Effizientes Armtraining: Bizeps und Trizeps

15 Dezember, 2019
Um starke und muskulöse Arme zu bekommen, solltest du die folgenden drei Armübungen durchführen. Erfahre mehr über die Muskelgruppen in den Armen und wie man sie effizient trainiert.

Die Muskelgruppe, aus der sich die Arme zusammensetzen, gehört zu den am häufigsten verwendeten in unserem Alltag. Normalerweise ist der Körperteil eines Athleten, der auf den ersten Blick auffällt, die Armmuskulatur. Und so werden wir in diesem Artikel darüber sprechen, wie man ein effizientes Armtraining durchführt, um starke und muskulöse Arme zu bekommen.

Die Armstruktur für ein effizientes Armtraining kennen

Der Bizeps ist der Hauptmuskel, der in einem Armtraining verwendet wird, bei dem du einen Zug machst. Bei jeder Art von Curl, die du im Fitnessstudio machst, gibt es fünf Muskeln, die es dir ermöglichen, dies zu tun. Das sind also diese fünf Muskeln:

  • Coracobrachialis: 23 Prozent der Fasern dieses Muskels sind langsame Zuckungsfasern, während 77 Prozent schnelle Zuckungsfasern sind.
  • Langer Supinator: Dieser Muskel hat meist langsame Zuckungsfasern und hilft, den Arm zu stützen, wenn sich der Ellenbogen beugt.
  • Vordere Brachiale: hat 50 Prozent langsame Zuckungsfasern und 50 Prozent schnelle Zuckungsfasern. Er beugt den Unterarm nach oben.
  • Bizeps brachii: Dieser beinhaltet sowohl den Kurzkopf- als auch den Langkopfmuskel. Diese beiden Muskeln haben 40 Prozent langsame Zuckungsfasern und 60 Prozent schnelle Zuckungsfasern. Er wirkt hauptsächlich, indem er den Unterarm über den Arm beugt.

Die grundlegende Gruppe der Muskeln im Trizeps

Der Trizeps gibt dem Arm etwa 70 Prozent seines Volumens und deshalb ist es wichtig zu verstehen, wie diese Gruppe funktioniert. Wenn wir also verstehen, wie das Ganze funktioniert, können wir richtig trainieren.

Der Trizeps, anders als der Bizeps, sind die wichtigsten Ellenbogenstreckmuskeln. Mit anderen Worten, er ist am aktivsten im Armtraining, wo du drückst.

Zusätzlich hat diese Muskelgruppe 50 Prozent langsame Zuckungsfasern und 50 Prozent schnelle Zuckungsfasern und drei Köpfe.

  • Seitlicher Kopf: Hilft, den Unterarm über den Arm zu strecken.
  • Medialer Kopf: funktioniert genauso wie der seitliche Kopf.
  • Langer Kopf: Wirkt vor allem als Verlängerung des Unterarms, der Schulter und der Überlappung.
Wie man ein effizientes Arm-Training durchführt Bizeps und Trizeps

Arm-Training

Um den Bizeps zu trainieren, kannst du ein Armtraining mit Synergieübungen wählen. Du kannst auch nach einem Arm-Training Ausschau halten, das ausschließlich für den Bizeps geeignet ist, mit Isolationsarmübungen.

  • Synergistische Übungen: Breitarmpullis aktivieren mindestens 43 Prozent des Bizepses. Diese spezifische Aktivierung erhöht sich je nach Art der Übung. Du kannst auch 107 Prozent mit einer Curlstange aktivieren.

Der Hauptvorteil beim Training mit multiartikulären Armübungen, die am Bizeps wirken, ist, dass sie diejenige sind, die die meiste Muskelmasse aktivieren.

Effizientes Armtraining des Bizeps und Trizeps

Wir empfehlen dringend, den Trizeps an den Stangen zu trainieren, da du größere Gewichte als mit nur Hanteln tragen kannst. Allerdings sind auch Kurzhantelarmübungen aufgrund der Bewegungsfreiheit sehr effizient.

Körpergewichtsübungen sind der Weg, um deinen Körper flexibel und stark zu halten und gleichzeitig Verletzungen zu vermeiden.

Wenn du den Trizeps trainierst, solltest du darauf achten, Übungen zu machen, die jeden der drei Köpfe trainieren. Hier sind drei Armübungen, die jeden der Trizepsköpfe trainieren:

  • Überhand EZ-Stange Französische Presse
  • Trizeps-Verlängerung mit hoher Riemenscheibe
  • Überkopf Trizepsverlängerung mit Kurzhanteln
Bizeps und Trizeps

Auf der anderen Seite, wenn du die Größe deines Bizeps steigern willst, musst du beide Teile stimulieren. Wir empfehlen, immer die folgenden Armübungen durchzuführen.

  • Gerader Stangencurl
  • Neigungscurl
  • Hammercurl

Wie du in diesem Artikel sehen kannst, musst du dein Armtraining sorgfältig planen, abhängig von deinen Zielen. Sprich mit deinem Trainer, um bestimmte Übungen sicher durchzuführen und einen präzisen Plan zu erstellen, um deine Fitnessziele zu erreichen.