Mit Widerstand trainieren, um Stärke und Volumen zu steigern

24 Dezember, 2019
Wenn du Kraft und Muskelvolumen aufbauen willst, musst du Gewichte mit ausreichendem Widerstand verwenden. Es ist notwendig zu verstehen, welche Bandbreite von Wiederholungen und Gewicht dir helfen wird, die Ergebnisse zu maximieren, die du zu erreichen versuchst.
 

Nur wer mit ausreichendem Widerstand trainiert, kann Kraft und Muskelvolumen aufbauen. Es ist zwar wahr, dass die Anzahl der Sätze und Wiederholungen Einflussfaktoren sind, aber das Gewicht, das du hebst, ist einer der Schlüssel, die die Leistung garantieren.

Abhängig von dem Ziel, das du erreichen willst, ist das Gewicht, das du stemmst und die Anzahl der Wiederholungen unterschiedlich. Deshalb werden wir dir in diesem Artikel alles erzählen, was du zu diesem Thema wissen musst.

Zuerst einmal, wenn wir von “Widerstand” sprechen, bedeutet das, ein Gewicht zu wählen, das es dir erlaubt, die Wiederholungen passend zu und entsprechend deinen Zielen zu absolvieren.

Wenn du Kraft und Muskelvolumen gewinnen willst, ist es natürlich nicht unbedingt die produktivste Option, ein Training mit einer hohen Anzahl von Wiederholungen und wenig Widerstand durchzuführen.

Andererseits ist das Training mit einer Reihe von moderaten Wiederholungen der beste Weg, um Muskelmasse aufzubauen. Dies erhöht unter anderem die hormonellen Reaktionen, spart Proteine und sorgt für den notwendigen Spannungsabfall, der Muskelschäden vorbeugt.

Diese Art des Trainings dient dazu, Muskelmasse zu gewinnen und damit eine Volumenzunahme zu erreichen.

Damit dies möglich ist, musst du wissen, welche Anzahl von Wiederholungen dir helfen wird, die Ergebnisse zu maximieren, die du erreichen willst.

Vergiss nicht, dass Genetik, Alter, Art des Trainings und Ernährung Aspekte sind, die die Entwicklung jedes einzelnen Athleten beeinflussen werden.

 

Welcher Widerstand ist ausreichend, um Kraft und Volumen zu erlangen?

Zu diesem Thema solltest du wissen, dass Sportler, die Kraft und Volumen gewinnen wollen, mit einem bestimmten Widerstand arbeiten müssen.

Das bedeutet, dass du deine Muskeln herausfordern musst, indem du Gewichte anhebst, die die Muskeln bis zum Äußersten in Schwung bringen.

Um Volumen zu erlangen, musst du zweifellos ein Gewicht wählen, das es dir ermöglicht, Muskelermüdung in einem Bereich von 6 bis 12 Wiederholungen zu erreichen.

Wenn du bemerkst, dass du 12 Wiederholungen ohne Schwierigkeiten erreichen kannst, musst du etwas Gewicht hinzugeben. Dadurch wird sichergestellt, dass du einen Punkt erreichst, an dem du immer die Haltung und Kontrolle über die Bewegung behältst.

Widerstand anwenden um Stärke und Volumen zu verbessern

Wie immer erinnern wir dich daran, dass es wichtig ist, zu lernen, die Übung mit guter Technik und Haltung durchzuführen, bevor man Gewicht zulegt. Dies wird es dir ermöglichen, dich zu entwickeln und Verletzungen zu vermeiden.

Aufbau von Muskelmasse zur Steigerung von Kraft und Volumen

Damit ist nun klar, dass du die richtige Last auswählen musst, um das Ziel zu erreichen, Muskelmasse aufzubauen. In der Tat, dies erklärt die Fähigkeit des Körpers, sich durch Krafttraining zu entwickeln.

 

Wie bereits erwähnt, wenn du Muskelmasse und etwas Kraft gewinnen willst, kannst du ein Gewicht heben, das es dir erlaubt, zwischen 6 und 12 Wiederholungen zu machen. Das bedeutet jedoch nicht, dass du deine Kraft trainierst, wie du es solltest.

Wenn du Kraft und Volumen gewinnen willst, erfordert dies, dass deine Muskeln im Laufe der Zeit größere Spannungen erfahren. In der Praxis bedeutet dies eine allmähliche Erhöhung der Belastung oder Intensität, um jegliche Art von Stagnation zu vermeiden.

Wenn du geringes Gewicht verwendest, dann ist die erforderliche Kraft während der Kontraktionsphase zu gering, um ein Signal für Muskelreparatur und -wachstum auszulösen.

Die Anzahl der Wiederholungen und die Gewichtsbelastung sind zwei Elemente, die eng miteinander verbunden sind, wenn wir über Widerstand sprechen. Wenn dein Ziel nur darin besteht, Kraft zu gewinnen, musst du so viel Gewicht wie möglich heben.

Was die Wiederholungen betrifft, so sollten Sie alle deine Bemühungen darauf konzentrieren, 5 oder 6 Wiederholungen pro Satz zu erreichen. Dies schafft den notwendigen Stimulus, damit dein Körper wächst und stärker wird.

Volumen verbessern
 

Vergiss nicht, dich auszuruhen

Wie du dir vorstellen kannst, sollten Ruhezeiten zwischen den Sätzen angemessen sein, da die Muskeln Zeit brauchen, sich zu erholen, um ihre beste Leistung wieder zu erbringen.

Ruhe ist notwendig und sehr wichtig, da es eine Anhäufung von Stress mit der Folge ist, dass Muskelzellen zum Wachstum gezwungen werden.

Kurz gesagt, die Erhöhung des Trainingsvolumens fördert das Wachstum der Muskeln.

Darüber hinaus solltest du genug Essen essen, um die Gewichtszunahme zu unterstützen. Vergiss nicht, deine Bemühungen mit der Stimulation von richtigem Training und Regeneration zu kombinieren. Mit diesem wirst du bereit sein, Muskeln aufzubauen.

 
  • Suchomel, T. J., Nimphius, S., Bellon, C. R., & Stone, M. H. (2018, April 1). The Importance of Muscular Strength: Training Considerations. Sports Medicine. Springer International Publishing. https://doi.org/10.1007/s40279-018-0862-z
  • Barnes, B. D. (2009). Bodyweight Strength Training. Technique, (January), 16–18.