7 Armübungen, die du unbedingt ausprobieren musst!

19 Mai, 2020
Wir stellen dir heute sieben Armübungen vor, die du im Fitnessstudio, zuhause oder an einer Stange durchführen kannst. Lies weiter und erfahre mehr!
 

Besonders für diejenigen, die aus ästhetischen Gründen trainieren, sind kräftige und gut definierte Arme ein wichtiges Ziel. Das hat aber auch Vorteile für den Sport: Dadurch verbesserst du deine Kraft und Ausdauer. Aber welche sind die besten Armübungen?

Die Arme bestehen aus einem Hauptknochen, dem Humerus, und mehreren Muskeln: Es gibt den Bizeps, den Brachialis, den Coracobrachialis, den Trizeps und den Anconeus, allgemein Unterarm genannt.

Sie alle können mit Übungsroutinen trainiert werden, entweder mit dem eigenen Körpergewicht oder mit externen Hilfsmitteln wie Gewichten, Kurzhanteln und Hantelstangen.

In unserem heutigen Artikel wollen wir dir einige Armübungen vorstellen, die du in unterschiedlichen Variationen durchführen kannst.

7 Armübungen

Hier sind einige der bekanntesten Armübungen. Wir werden sie in drei Untergruppen einteilen: Zuerst diejenigen, die du im Fitnessstudio machen kannst, danach folgen Übungen, die du zu Hause oder in jedem öffentlichen Bereich machen kannst, und letztendlich diejenigen, für die du eine Stange benötigst.

Armübungen im Fitnessstudio

1. Curl mit Langhantel

Dies ist eine der besten Armübungen. Normalerweise macht man sie mit einer geraden Stange und im Stehen; in diesem Fall ist es ratsam, einen Fuß vor den anderen zu stellen und nicht beide parallel.

Auf diese Weise vermeidest du eine Verlagerung deines Schwerpunktes und eine Pendelbewegung, die deiner Wirbelsäule schaden könnte.

Bizeps Curl
 

2. Trizeps mit der Hantel

Hier könnten wir viele Übungen im Detail beschreiben, aber wir bleiben speziell beim vertikalen Trizepsdrücken mit einer Hantel. Bei dieser Übung nimmst du eine Kurzhantel senkrecht mit beiden Händen hinter dem Nacken. Dann musst du die Arme ausstrecken und dabei die Hantel nach oben drücken.

Dabei musst du darauf achten, dass du den Rücken permanent gerade hältst. Gut ausgeführt ist es eine hervorragende Übung für unsere Arme.

Armübungen: Trizepsdrücken mit Kurzhantel
Foto: ejerciciosparabrazos.net

3. Bizeps am Kabelzug

Für diese Übung musst du den unteren Kabelzug im Fitnessstudio benutzen. Befestige eine gerade Stange und halte sie im Untergriff, das heißt mit den Handflächen zum Körper gerichtet. Dann führst du eine normale Bizeps Curl durch.

Denke auch hier daran, dass du den Rücken gerade halten musst. Am besten ist es, einen Fuß nach vorne zu setzen, um ein Schwanken zu vermeiden.

Bizeps Curls am Kabelzug
 

Armübungen mit dem eigenen Gewicht

4. Liegestütze

Mit dieser Übung kannst du außer den Armen auch deinen Bauch, deine Brust und deinen Rücken stärken. Es ist ganz einfach: Lege dich mit dem Bauch auf den Boden und stütze dich auf die Handflächen und Zehenspitzen.

Der Abstand deiner Arme sollte der Breite deiner Schultern entsprechen. Bei dieser Übung hebst du deinen Körper durch das Strecken deiner Arme an. Danach gehst du wieder in die Ausgangsposition zurück.

Armübungen: Liegestütz

5. Trizeps an der Bank

Dies ist eine der effektivsten Methoden, um den Trizeps zu formen. Dabei sitzt du auf einer Bank, legst die Handflächen als Stütze an die Seite und streckst die Füße nach vorne. Versuche, deinen Oberkörper so weit wie möglich zu senken, um deinen Trizeps auf diese Weise zu trainieren.

Wenn du es schwieriger machen willst, stelle eine andere Bank vor dich und lege deine Füße darauf ab. Schließlich können Fortgeschrittene noch Gewichte auf ihre Oberschenkel legen, um den Trainingseffekt zu maximieren.

Trizeps Dips: Varianten und richtige Ausführung
 

Übungen an der Stange

6. Klimmzüge

Klimmzüge mit Untergriff ermöglichen es dir, deinen Rücken, deine Brust und natürlich auch deine Arme zu trainieren. Genau das ist einer der größten Vorteile von Übungen an der Stange: Man trainiert viele Muskelgruppen auf einmal.

Armübungen: Klimmzüge

Am Anfang mag die Durchführung etwas schwierig sein, aber mit der Zeit gewinnt man an Kraft und Geschicklichkeit. Halte die Stange so, dass die Handflächen zu dir zeigen; dann ziehst du dein Gewicht mit den Armen hoch und kehrst durch langsames Strecken in die Ausgangsposition zurück.

7. Parallelbarren

Diese Stangen findet man in öffentlichen Fitnessparks sowie in Fitnessstudios.

Armübung am Barren

Bei dieser Übung hält man sich am Barren fest und hebt das Gewicht des eigenen Körpers, bis die Arme vollständig ausgestreckt sind. Dabei wird der Oberkörper leicht nach vorne gebeugt. Es ist am besten, die Beine anzuwinkeln, um die Körperlänge zu verkürzen und an Stabilität zu gewinnen.

 

Schließlich muss man darauf hinweisen, dass sich verschiedene Sportarten wie Tennis, Boxen und Schwimmen hervorragend zum Trainieren der Arme eignen.

Suche dir einfach die Übungen aus, die dir am meisten zusagen und fange mit dem Training an, um die Arme zu bekommen, die du dir schon immer gewünscht hast.