Crosstrainer: Tipps für bessere Ergebnisse

20 August, 2020
Der Crosstrainer ist eines der besten Cardio-Geräte im Fitnessstudio. Mit diesen Tipps holst du das Beste aus deinem Training heraus.
 

Der Crosstrainer ist normalerweise eines der am wenigsten verwendeten Geräte im Fitnessstudio, da das Laufband und das stationäre Fahrrad ihm die ganze Show stehlen. Er ist jedoch sehr nützlich und es lohnt sich, ihm eine Chance zu geben.

In diesem Artikel erfährst du, wie du mit dem Crosstrainer bessere Ergebnisse erzielst. Lies weiter und erfahre mehr darüber!

Der Crosstrainer und die Vorteile, die er dir bietet

Zunächst einmal solltest du wissen, welche Vorteile dir dieses Geräts bietet, wenn du es beim Cardio-Training im Fitnessstudio benutzt. Dann kannst du es bei deinem Training optimal mit anderen Geräten wie dem Laufband oder dem Fahrrad kombinieren:

1. Geringere Belastung für deine Gelenke

Die Knie können unter bestimmten Übungen leiden, die man im Fitnessstudio macht. Beim Crosstrainer ist die gute Nachricht, dass die Bewegungen sehr harmonisch sind und die Gelenke nicht so stark beansprucht werden.

Crosstrainer hat viele Vorteile

2 Trainiert die hinteren Oberschenkelmuskeln und die Waden

Nicht viele Maschinen oder Übungen stärken gezielt auch diese Bereiche des Körpers, die zu jenen zählen, die beim Training an häufigsten vernachlässigt werden. Um den Nutzen zu erhöhen, empfehlen wir dir, rückwärts zu treten. Außerdem stärkst du so den Quadrizeps!

 

3. Der Crosstrainer ist perfekt für das Training der Gesäßmuskeln und der Hüften

Im Gegensatz zum herkömmlichen Fahrrad stärkt der Crosstrainer auch jene Muskeln, die bei Frauen häufig als “Problemzonen” gelten. Das Gesäß und die Hüften werden nicht von einem Sitz gestützt und arbeiten daher genauso intensiv wie die Beine.

4. Verbrennt Kalorien mit weniger Aufwand

Da der Körper auf diesem Gerät fast vollständig bewegt wird, ist auch die Kalorien- und Fettverbrennung wesentlich besser als bei anderen Cardio-Geräten im Fitnessstudio.

5. Fördert die Koordination

Da alle Muskeln bewegt werden müssen, damit der Crosstrainer funktioniert, trainierst du sowohl deinen Unter- als auch deinen Oberkörper. Darüber hinaus musst du gleichzeitig auch noch die Bewegungen deiner Beine und Arme koordinieren.

Wie du bessere Ergebnisse mit dem Crosstrainer erzielst

Im Bereich der Herz-Kreislauf-Übungen bietet der Crosstrainer ein sehr vollständiges und umfassendes Training. Wenn du 30 Minuten bei mittlerer Intensität auf dem Crosstrainer trainierst, kannst du bis zu 300 Kalorien verbrennen.

Daher eignet sich dieses Gerät auch hervorragend, wenn du abnehmen und gleichzeitig deine Muskeln straffen möchtest. Für noch bessere Ergebnisse mit dem Crosstrainer solltest du nachfolgende Tipps und Empfehlungen berücksichtigen:

1. Setze auch deine Arme beim Training ein

Zwar erledigen deine Beine den größten Teil der Arbeit, aber dennoch solltest du nicht vergessen, auch deine Arme zu bewegen. Dadurch unterstützt du deine Beinbewegungen und das Training wird noch effektiver.

 

Außerdem kannst du deine Arme stärker einsetzen, wenn du merkst, dass deine Beine müde werden. Auch dadurch wirst du mehr Kalorien verbrennen.

Ellipsentrainer trainiert den ganzen Körper

2. Der Crosstrainer bearbeitet die mittlere Zone

Die gute Nachricht beim Crosstrainer ist, dass du gleichzeitig verschiedene Übungen ausführen kannst. Alles hängt davon ab, wo du deine Hände platzierst. Wenn du die mittlere Zone (die Bauchmuskeln) bearbeiten willst, empfehlen wir dir, deine Hände auf die Hüften zu legen.

Dadurch wird die Kraft, die du benötigst, um dein Gleichgewicht zu halten, vom Bauch und vom Oberkörper ausgeübt.

3. Konzentriere dich auf die Beine

Um deine Gesäßmuskulatur zu straffen, solltest du mehr Druck auf die Fersen ausüben, während du in die Pedale trittst. Falls du deinen Quadrizeps stärken möchtest, stelle dich beim Treten auf die Zehenspitzen. Und wenn du deine Oberschenkel trainieren willst, dann solltest du rückwärts in die Pedale treten.

4. Benutze den Crosstrainer am Ende deiner Trainingsroutine

Eine andere Technik, um bessere Ergebnisse mit dem Crosstrainer zu erzielen, besteht darin, ihn bis zum Schluss aufzuheben. Da er viele Muskeln bewegt, verbraucht diese Maschine viel Energie. Das bedeutet, wenn du ihn zu Beginn deines Trainings benutzt, wirst du möglicherweise nicht mehr genügend Kraft haben, um deine restliche Routine korrekt auszuführen.

 

Wenn du dir den Crosstrainer aber für den Abschluss deines Trainings aufhebst, kannst du weiterhin Kalorien verbrennen, fast ohne es zu merken.

5. Benutze ihn, um dein HIIT-Training zu ergänzen

Magst du hoch-intensives Intervalltraining (bekannt als HIIT)? Auch dafür kannst du den Crosstrainer verwenden! Da du deinen ganzen Körper bewegst, wird dein Puls sehr schnell ansteigen. Einige Minute auf dem Crosstrainer mit maximaler Geschwindigkeit werden dein Intervall-Training perfekt ergänzen.

Wie du siehst, ist der Crosstrainer ein sehr vielseitiges Fitnessgerät. Daher solltest du ihn unbedingt in deine Trainingsroutine integrieren, um von den zahlreichen Vorteilen zu profitieren.

 

David Díaz Gil. (2015). Para quemar más grasa… ¿cardio o pesas? | HSN Blog.