Vorteile des Laufens: Mehr als du denkst!

28 Mai, 2020
Laufen kommt immer mehr in Mode, aber viele kennen die zahlreichen Vorteile des Laufens noch gar nicht. Es sind mehr, als du denkst. Lasse dich überraschen!

Laufen kommt immer mehr in Mode, aber abgesehen von den Trends in der Fitnesswelt sollte man die Vorteile der gewählten Disziplin kennen. Deshalb erfährst du im folgenden Artikel, was die Vorteile des Laufens sind. Es sind mehr, als du denkst!

Welche sind die wesentlichen Vorteile des Laufens?

Man könnte sagen, dass das Laufen eine der einfachsten Übungen ist, die es gibt: Außer guten Schuhen und bequemer Kleidung brauchst du keinerlei zusätzliche Ausrüstung. Du kannst im Freien (im Park, am Strand, in den Bergen, auf der Straße) oder drinnen (beispielsweise auf dem Laufband im Fitnessstudio) trainieren.

Einige laufen schneller als andere, manche laufen lieber morgens und andere ziehen es vor, abends zu trainieren. Aber sicher ist, dass es zahlreiche Vorteile des Laufens gibt, von denen all jene profitieren, die mit einer gewissen Regelmäßigkeit trainieren:

1. Vorteile des Laufens: Stärkt die Knochen

Vorteile des Laufens

Menschen, die laufen, sind weniger gefährdet, sich einen Knochen zu brechen oder einen Knochenriss zu erleiden. Das liegt daran, dass die Bewegung mit einer bestimmten Intensität das Knochensystem stärkt. Nicht nur Kalzium trägt dazu bei, Probleme wie Osteoporose zu vermeiden, sondern auch regelmäßiges Laufen ist eine gute Vorbeugung.

2. Abnehmen

Wenn du eine unterhaltsame und effektive Möglichkeit suchst, Gewicht zu verlieren… Beginne damit, täglich zu laufen! (Oder wenigstens dreimal die Woche.) Beim Laufen kannst du Fett verbrennen und deinen Kalorienverbrauch erhöhen.

Um dieses Ziel zu erreichen, empfiehlt sich natürlich eine ausgewogene Ernährung und das Trinken von ausreichend Wasser.

3. Abbau von Stress

Die Vorteile des Laufens beschränken sich aber nicht nur auf deine körperliche Gesundheit. Auch dein psychisches Wohlbefinden wird sich verbessern. Wenn du einen anstrengenden Arbeitstag hattest und du am liebsten mit allen Personen, die dir über den Weg laufen, streiten würdest, dann ist es am besten, in den Park zu gehen und ein bisschen zu laufen.

Das gleiche gilt, wenn deine Angst oder Nervosität extrem hoch ist. Auch wenn du deprimiert bist, ist das Laufen hilfreich. Du wirst sehen, dass du dich am Ende der Einheit so entspannt wie nach einer Massage oder einem Bad fühlen wirst.

4. Verbessert die Herzgesundheit

Wenn du läufst, wird dein Körper besser mit Sauerstoff versorgt, insbesondere, wenn du den ganzen Tag im Sitzen verbracht hast. Diese Aktivität harmonisiert den Atemrhythmus und verbessert gleichzeitig die Blutqualität, so dass das Herz auf gesunde Weise funktioniert.

Außerdem werden der Cholesterin- und Blutzuckerspiegel gesenkt und der Blutdruck reguliert.

Mit der Technologie Vorteile des Laufens messen
Dank moderner Technologie ist es heutzutage möglich, die positiven Auswirkungen des Laufens auf die Herzgesundheit zu messen.

Diejenigen, die es nicht gewohnt sind, Sport zu treiben und schon schlapp machen oder nach Luft schnappen, wenn sie etwas schneller gehen als sonst, sollten langsam anfangen. Bereits nach wenigen Wochen werden sie den Unterschied feststellen: Sie werden widerstandsfähiger gegenüber Anstrengungen sein.

5. Vorteile des Laufens: Verjüngt die Haut

Wir haben bereits die Vorteile des Laufens für Gesundheit und Geist erwähnt… Jetzt ist es Zeit für die Schönheit! Auch wenn du es nicht glauben wirst, durch das Laufen gibst du Giftstoffe durch die Poren ab und befreist die Haut von Fetten und anderen Substanzen, die Akne und Mitesser verursachen.

Und nicht nur das, Laufen reduziert auch Zellulitis, denn dabei werden Fettansammlungen aus dem Körper beseitigt. Der Traum aller Frauen geht in Erfüllung!

6. Stärkt das Immunsystem

Wirst du oft krank, vor allem im Winter oder aufgrund von Temperaturschwankungen? Vielleicht liegt das daran, dass dein Abwehrsystem nicht in bester Verfassung ist.

Neben einer Umstellung der Ernährung und der Wahl von gesünderen Mahlzeiten (Obst, Gemüse, Vollkornprodukte) empfiehlt es sich, zu laufen.

Dabei erhöht dein Körper die Produktion von Antikörpern (erinnere dich, was wir über die Sauerstoffzufuhr im Blut gesagt haben), die Viren und Bakterien, Auslöser von bestimmten Krankheiten, bekämpfen können.

Falls du meinst, dass diese Vorteile des Laufens noch nicht ausreichen, es gibt noch mehr: Laufen verbessert das Selbstvertrauen, hilft  dir, Kontakte zu knüpfen, reduziert Schlaflosigkeit, regeneriert Muskelmasse und Muskeln und lindert Kopfschmerzen und prämenstruelle Schmerzen.

Was hältst du von einem Lauftraining? Fange am besten heute damit an!