Tipps, um morgens mit dem Laufen zu beginnen

29 Februar, 2020
Sich an einen neuen Zeitplan zu gewöhnen, ist nicht immer einfach. Es kann auch schwer für diejenigen sein, die nicht an regelmäßige Bewegung gewöhnt sind. Das Laufen am Morgen erfordert unter anderem viel Willenskraft.
 

Viele Läufer, die es gewohnt sind, nachmittags oder nachts zu trainieren, sehen erstaunliche Erfolge, wenn sie morgens mit dem Laufen beginnen.

Die Liste der Vorteile von Morgenläufen reicht von physischen bis hin zu mentalen. Deine Muskulatur neigt dazu, ausgeruht und spannungsfrei zu sein, und dein Gehirn ist motivierter. Dein Körper löst den Stress vom Vortag und du kannst den Tag mit mehr Energie starten. Finde heraus, wie du morgens mit dem Laufen beginnen kannst.

Regel #1: Gut schlafen um morgens mit dem Laufen zu beginnen

Eine gute Nachtruhe ist entscheidend für die Gesundheit von Menschen.

Für noch bessere Ergebnisse solltest du ausreichenden Schlaf mit einer ausgewogenen Ernährung und regelmäßiger Bewegung kombinieren. Wenn es dein Ziel ist, am Morgen mit dem Laufen zu beginnen, wird es noch wichtiger.

frau liegt im Bett

Im Idealfall brauchst du nach einem langen und anstrengenden Tag zwischen sieben und acht Stunden Schlaf. In der Tat, um gut zu schlafen, brauchst du auch ein dunkles Schlafzimmer und musst jedes Gerät ausschalten, das deinen Schlaf stören kann. Dazu gehören Computer, Tablets und Fernseher.

 

Darüber hinaus ist es keine gute Idee, sich das Telefon kurz vor dem Schließen der Augen anzusehen. Lies stattdessen ein Buch, höre beruhigende Musik oder führe Entspannungsübungen durch.

Ein leichtes und nahrhaftes Abendessen

Auch das Essen eines leichten und nahrhaften Abendessens ist für einen guten Schlaf unerlässlich. Außerdem solltest du mindestens zwei Stunden vor dem Schlafengehen essen. Dadurch wird sichergestellt, dass dein Verdauungssystem seine Arbeit beendet hat und dass dein Körper zur Ruhe kommt.

Außerdem sollte das Abendessen leicht verdauliche Kohlenhydrate und Proteine enthalten. Diese Nährstoffe erleichtern das Training am nächsten Tag.

Alles bereit halten um morgens mit dem Laufen zu beginnen

Mitten im Morgengrauen um fünf Uhr kann das Aufstehen mehr Anstrengung in Anspruch nehmen, als drei Meilen in einem schnellen Tempo zu laufen. Als solches solltest du darauf achten, mögliche Entschuldigungen zu vermeiden, die auftreten können, wenn du versuchst, Müdigkeit zu überwinden.

Eine gute Strategie, um Müdigkeit zu bekämpfen, ist es, am Vorabend alles bereit zu haben. Noch immer schläfrig, sollten Läufer am frühen Morgen wissen, dass sie alles haben, was sie brauchen, um ihre Ziele zu erreichen.

Dazu gehört alles, von der Wahl der Kleidung bis hin zum Einfüllen einer kleinen Flasche Wasser im Kühlschrank. Achte auch darauf, dass du dein Handy auflädst und genau weißt, wo du deine Schlüssel, deine Brieftasche oder anderes Zubehör gelassen hast.

 
morgens mit dem Laufen beginnen

Sollte man auf nüchternen Magen laufen?

Es gibt eine Menge Diskussionen zu diesem Thema. Einige Leute beharren auf die Vorteile des morgendlichen Laufens, ohne Frühstück zu essen. Es gibt aber auch viele, die dies für sehr schädlich für deinen Körper halten.

Dennoch, wenn du es nicht gewohnt bist, morgens zu laufen, solltest du vor dem Start einen kleinen Snack essen.

Darüber hinaus ist der Zucker in Früchten wie Bananen gut geeignet, um jede Schwere, die du am Morgen spürst, abzuschütteln. Eine Tasse Kaffee, vorzugsweise ohne Zucker, ist eine weitere gute Option, um deinen Muskeln einen zusätzlichen Schub zu geben.

Morgens mit dem laufen beginnen: besser in einer Gruppe

Diejenigen, die es gewohnt sind, am Nachmittag zu trainieren, verpassen sicher keine Gesellschaft. Aber für diejenigen, die morgens mit dem Laufen beginnen wollen, kann es ein zusätzlicher Anreiz sein, Mitläufer zu haben.

Wenn sich große Gruppen bilden, ist das Festhalten an Routinen keine individuelle Sache mehr. Darüber hinaus ist es immer schön, Unterstützung zu haben, wenn man aufgeben möchte.

Angemessene Kleidung

 

Häufig nehmen Menschen im Januar neue Fitnesspläne auf, um ihre Vorsätze für das neue Jahr zu verwirklichen. Aber das Laufen im Winter erfordert besondere Vorkehrungen, die Anfänger dazu bringen können, aufzugeben, bevor sie überhaupt anfangen.

Neben Schnee ist das übertriebene Anziehen für einen Lauf keine gute Idee. Wenn der Sonnenaufgang beginnt, steigt auch die Temperatur. Wenn du das mit deiner Körperwärme kombinierst, wirst du vielleicht eine Erschöpfung spüren, die du nicht ganz loswerden kannst.