Warum du in einer Gruppe laufen solltest

19 August, 2019
Egal, ob du bereits regelmäßig läufst oder erst mit dieser Sportart anfangen möchtest, in einer Gruppe zu laufen motiviert und bringt Spaß. Hier erläutern wir dir die Vorteile des gemeinsamens Trainings.

Körperliche Bewegung ist gut für Geist und Körper und Laufen ist da keine Ausnahme. Es ist jedoch nicht immer einfach, motiviert zu bleiben, regelmäßig rauszugehen und zu laufen. Und so kann es in diesem Fall eine gute Idee sein, in einer Gruppe zusammen zu trainieren, um dieses Problem zu lösen. Hier erfährst du mehr über die Vorteile.

Sicherlich ist das Laufen in einer Gruppe eine der besten Möglichkeiten, um die Widerstandsfähigkeit des Sportlers zu verbessern. Außerdem macht es Spaß und du kannst dich in einer entspannten und freundlichen Umgebung bewegen. Spaß und Leistungssteigerung sind daher Schlüsselelemente zur Motivationssteigerung.

Welche Vorteile hat es, in einer Gruppe zu trainieren?

Wenn du versuchst, mit anderen Leuten zu laufen, wirst du mit Sicherheit deine Widerstandsfähigkeit verbessern. Natürlich musst du die Bemühungen fortführen, aber die Vorteile, mit einer Gruppe zu trainieren, sind enorm.

1. Das Laufen mit einer Gruppe bedeutet weniger Anstrengung

Menschen, die in Gruppen trainieren, haben in der Regel eine bessere körperliche Verfassung. Außerdem zeigen sie, dass sie eine andere Perspektive auf ihre Bemühungen haben.

Berücksichtige die Tatsache, dass Menschen die gleiche Aktivität wie du ausüben und die die gleiche Anstrengung durchlaufen. Und so hilft dir das, dich weniger gestresst zu fühlen, aufgrund der Anstrengung, die du gemeinsam aufbringst. Daher wird dir dies helfen, deine Grenzen zu erweitern.

2. Enorme Verbesserungen

Mit einer Gruppe zu laufen bedeutet, dass du mehr Spaß hast und Fortschritte machst, ohne es zu wissen. Du kannst ein besserer Läufer sein, wenn du trainierst und das Training weiterführst. So hilft dir das Laufen mit einer Gruppe, die Stabilität zu erhalten, die du brauchst, um dies regelmäßig zu tun.

Darüber hinaus kann das Laufen mit anderen tatsächlich dazu beitragen, emotionale Verbindungen mit den Menschen und Aktivitäten zu schaffen, die du vielleicht nicht für möglich hältst.

Sport in einer Gruppe machen

Dieser Artikel könnte dich auch interessieren: Laufband Vs. Laufbahn: Welche Option ist für dich am besten?

3. Teil deine Leidenschaft beim Laufen in einer Gruppe

Laufen wird schnell zu einer Leidenschaft und wenn man sie teilt, wird sie nur noch intensiver. Und so hilft es, mit einer Gruppe gemeinsame Interessen, Praktiken, Ziele und/oder Träume zu finden. Darüber hinaus hilft uns das gemeinsame Laufen, die Bindung zu unseren Partnern zu stärken.

Diese Aktivität kann helfen, neue Freundschaften mit Menschen zu schließen, mit denen du gemeinsame Interessen hast. Deshalb habt keinen Zweifel daran, dass ihr, wenn ihr mit einer Gruppe lauft, spezielle Bindungen zu euren Laufgefährten bildet.

4. Beobachtung und Nachahmung

Das Laufen mit anderen kann eine großartige Gelegenheit sein, die positiven Dinge zu beobachten und nachzuahmen, die andere tun. Selbst wenn ihr auf verschiedenen Ebenen seid, könnt ihr von anderen lernen.

Das Training in der Gruppe ist ein zusätzlicher Vorteil für alle Läufer aller Leistungsstufen, vom Anfänger bis zum Experten. Als Teil der Gruppe trainierst du gemeinsam, wendest die gleichen Methoden an und lernst, indem du die Experten beobachtest und imitierst.

5. Das Laufen mit einer Gruppe erhöht die Motivation

Die meisten Menschen, die das Laufen oder Trainieren im Allgemeinen aufgeben, tun dies aus Mangel an Motivation. Wenn du mit einer Gruppe läufst, ist es dir egal, ob es regnet oder kalt draußen ist, du hast eine Verantwortung gegenüber anderen. Folglich wird es helfen, diese schwierigen Anfänge zu kontrollieren und eine Gewohnheit und sportliche Motivation zu etablieren.

Es gibt keine bessere Motivation als das Gruppenlaufen, denn du wirst immer jemanden haben, der schneller läuft als du. Du kannst auch Leute finden, die mehr Rennen gelaufen sind oder in besserer Verfassung sind als du. Für diejenigen, die dazu neigen, Ausreden zu finden, um mit dem Laufen aufzuhören, kann das Laufen mit anderen die Lösung sein.

Laufen gehen

Hier findest du mehr zum Thema “Laufen”: Wie man sich mental auf das Marathonlaufen vorbereitet

6. Das Laufen mit einer Gruppe erhöht die Sicherheit

Schließlich hilft dir das Laufen mit mehr Leuten außerdem, dich sicherer zu fühlen und Risiken zu reduzieren. Dies ist besonders wichtig, wenn du nachts läufst oder wenn du bestimmte Verletzungen hast.

Daher sind die Vorteile des Laufens in Gruppen vielfältig. Auf der anderen Seite ist der einzige Nachteil, dass du nicht immer in deinem eigenen Tempo laufen kannst. Aber probiere es aus und schau, ob es dir gefällt. Du wirst es vielleicht so sehr genießen, dass du nie mehr aufhören willst!

  • Gabrielli, L., Castro, P., & Yañez, F. (2017). Entrenar más para una mejor salud: ¿Hasta cuánto puedo correr? Revista Chilena de Cardiología, 35(3), 285–287. https://doi.org/10.4067/s0718-85602016000300012