Quinoa zum Abnehmen: Eigenschaften und leckere Rezepte

Quinoa eignet sich besonders gut zum Abnehmen, da diese Pflanze nicht nur Ballaststoffe, sondern auch alle unentbehrlichen Nährstoffe enthält. Erfahre mehr über dieses "Superfood".
Quinoa zum Abnehmen: Eigenschaften und leckere Rezepte

Letzte Aktualisierung: 31. August 2020

Im Vergleich zu Weizen, Reis und anderen “traditionellen” Getreidearten ist Quinoa ein weitaus effektiveres Nahrungsmittel zur Vorbeugung von Gewichtsproblemen. Daher ist es nicht ungewöhnlich, Quinoa zum Abnehmen zu verwenden.

Eine hundertprozentig gesunde Nahrung

Häufig vermeiden Ernährungswissenschaftler und andere Lebensmittelexperten übertriebene Formulierungen wie “Superfood”. Für dieses Getreide aus den Anden Südamerikas gibt es jedoch keine bessere Beschreibung.

Schließlich ist Quinoa die einzige Pflanze, die über alle essentiellen Aminosäuren verfügt. Sie bietet uns außerdem die gesamte Palette an Spurenelementen und Vitaminen, die für den menschlichen Körper unentbehrlich sind.

Es ist eine der wenigen Zutaten in unserer Küche, die ein perfektes Gleichgewicht zwischen Protein, Fett, Kohlenhydraten und Mineralien aufweist.

Quinoa zum Abnehmen

Quinoa zum Abnehmen: die Schlüsselfaktoren

Quinoa gehört zur Kategorie der Pseudogetreide. Das sind Pflanzen, die sich von Getreide dadurch unterscheiden, dass sie breitblättrig und keine Gräser sind, obwohl sie die gleiche Verwendung haben.

Eines der charakteristischen Merkmale dieser Getreideart, das es zu einem wirksamen Lebensmittel zur Kontrolle des Körpergewichts macht, ist der hohe Gehalt an Ballaststoffen.

Ballaststoffe sind Wirkstoffe, die bei der Einnahme gegen die Verdauungs- und Absorptionsprozesse zwischen Magen und Dünndarm resistent sind.

Wenn sie jedoch den Dickdarm erreichen, sind es teilweise oder vollständig verarbeitete Substanzen; das fördert die Darmtätigkeit und macht sie zu sehr wirksamen natürlichen Abführmitteln.

Feind der Fette

Abgesehen davon, dass Quinoa nur ungesättigte Fettsäuren und in minimalen Mengen enthält, fördert sie auch die Ausscheidung von Fett, das sich im Körper ansammelt. Gleichzeitig senkt sie den schlechten Cholesterinspiegel und kontrolliert den Zuckergehalt im Blut.

Quinoa ist glutenfrei

Ein weiterer großer Vorteil von Quinoa im Vergleich zu anderen Lebensmitteln ist, dass sie glutenfrei ist. Daher stellt sie für die Personen, die an der Krankheit Zöliakie leiden, einen leckeren und noch gesünderen Ersatz für andere Getreidesorten wie Reis, Weizen oder Hafer dar.

Es ist eine sättigende Nahrung

Menschen mit Gewichtsproblemen haben oft Schwierigkeiten in Bezug auf die Ernährung. Das Hungergefühl zu befriedigen oder vollständig satt zu werden scheint ein unerreichbares Ziel zu sein. Aber bei Quinoa ist das nicht der Fall. Denn sie erzeugt ein starkes und lang anhaltendes Sättigungsgefühl.

Wie man Quinoa in die tägliche Ernährung integriert

Für viele ist eine Diät oder die Beachtung von Ernährungsregeln, um dadurch Gewicht zu verlieren, gleichbedeutend mit dem Verzehr von geschmacklosen Lebensmitteln. Darüber hinaus denken viele auch an fade und langweilige Gerichte, die keine große Geschmacksvielfalt bieten.

Gesunde Ernährung
Ein Teller Quinoa ist eine vollständige Mahlzeit

Aber bei der Verwendung von Quinoa ist die Situation eine andere. Dank ihrer Vielseitigkeit kann sie in so unterschiedlichen Rezepten wie Suppen, Ragouts und Desserts verwendet werden, ohne dass sie dabei auch nur eine ihrer Qualitäten verliert.

Einige Ideen für die Zubereitung schmackhafter und gesunder Mahlzeiten auf der Grundlage dieses Getreides sind folgende:

Quinoa als Ersatz für Reis

Eine Tasse gewaschene Quinoa wird zusammen mit zwei Tassen Wasser gekocht. Nach etwa 15 Minuten Kochen ist sie fertig zum Servieren. Optional kannst du noch eine Prise Salz hinzufügen.

Atole

Diese Zubereitung kann als Ersatz für Getreide wie Hafer oder Gerste dienen. Außerdem ist es eine gute Möglichkeit, um Quinoa zum Abnehmen zu verwenden. Darüber hinaus ist die Zubereitung sehr schnell und dauert nicht mehr als fünf Minuten.

Zutaten:

  • 1 Tasse rohe Quinoa
  • 8 Tassen heißes Wasser
  • 1 Teelöffel Zimtpulver
  • 4 Esslöffel Zucker

Zubereitung:

  1. Die Quinoa in einer Tasse Wasser 10 Sekunden lang mit einem elektrischen Mixer verrühren.
  2. Anschließend gibst du noch zwei weitere Tassen Wasser dazu und vermischst alles für weitere 10 Sekunden. Danach für einige Minuten ruhen lassen.
  3. Nach der Ruhezeit fügst du das restliche Wasser hinzu und verwendest erneut den Mixer.
  4. Dann mit einem Tuch oder Sieb abtropfen lassen.
  5. Abschließend fügst du den Zucker hinzu.

Pfannkuchen

Zutaten:

  • 1 Tasse gekochte Quinoa
  • Eine halbe Tasse Quinoa-Mehl
  • ½ Tasse glutenfreies Vollkornmehl
  • 1 Esslöffel Backpulver
  • 2 Tassen Sojamilch
  • ½ Tasse Joghurt
  • 1 Ei
  • Ein Esslöffel ungesalzene Butter

Sobald die Masse fertig ist, ist die Zubereitung genauso wie bei den traditionellen Pfannkuchen. Wenn du möchtest, kannst du sie beim Servieren mit einem Teelöffel Honig bestreichen.

Es könnte dich interessieren ...
Fünf köstliche Avocado-Rezepte
Fit people
Lies auch diesen Artikel bei Fit people
Fünf köstliche Avocado-Rezepte

Avocados sind ein sehr vielseitiges und leckeres Nahrungsmittel. In diesem Artikel zeigen wir dir einige Avocado-Rezepte zum Nachmachen.