Die Bedeutung von Protein und Sport?

08 März, 2019
Protein (oder auch Eiweiß) ist ein wichtiger Bestandteil der Ernährung eines jeden Sportlers. Es liefert die notwendige Energie und hilft beim Muskelaufbau. Wir schauen uns an, wie Protein ​​die sportliche Aktivität beeinflusst.
 

Wir hören immer wieder, dass Athleten viel Protein zu sich nehmen sollten, aber warum eigentlich? Was ist die Beziehung zwischen Protein und Sport? Heute sprechen wir ausführlich über dieses Thema, denn obwohl wir wissen, dass du ein erfahrener Sportler bist, schaden zusätzliche Informationen nie.

Die Bedeutung von Proteinen

Protein ist für den Körper sehr wichtig. Es ist reich an Kohlenstoff, Wasserstoff, Stickstoff und Sauerstoff und enthält viele essentielle Aminosäuren für unsere Gesundheit. Hier sind einige der Hauptmerkmale von Proteinen:

  • Sie bilden Körperstrukturen. Proteine ​​spielen eine wichtige Rolle bei der Bildung von Muskeln, Sehnen und Gewebe unseres Körpers. Darüber hinaus fördern sie auch das Wachstum von Haaren und Nägeln sowie die Bildung von Kollagen in den Knochen.
  • Sie sind Teil des Immunsystems. Daher hilft der Konsum von ausreichend Eiweiß, unsere Abwehrkräfte zu stärken und somit Krankheiten vorzubeugen.
  • Proteine ​​sind Sauerstofftransporter. Sie transportieren Sauerstoff durch unseren Körper und begünstigen den Eintritt von Zellen, die für unseren Körper notwendig sind, wie beispielsweise Glukose.
  • Sie werden als Energie genutzt. Unser Körper gewinnt Energie aus Kohlenhydraten und Fetten, aber wenn diese nicht ausreichen, verwendet der Körper Proteine, um die notwendige Energie zu gewinnen.

Die Beziehung zwischen Protein und Sport

Mann trainiert

Unabhängig davon, ob wir Sport treiben oder nicht, haben wir bereits gesehen, dass Eiweiß ​​für unseren Körper notwendig ist. Bei Athleten ist es noch wichtiger. Hier sind einige Gründe warum:

Energieversorger

Wie wir gesehen haben, liefern Proteine ​​die Energie, die der Körper benötigt, wenn die Anzahl der aufgenommenen Fette und Kohlenhydrate geringer ist als die verbrauchte Energie. Wenn wir Sport treiben, ist es offensichtlich, dass der Verbrauch an Fetten und Kohlenhydraten reduziert wird, aber die notwendige Energie steigt.

 

Deshalb ist die Proteinzufuhr so ​​wichtig. Es ist der beste Weg, um die notwendige Energie zu erhalten, ohne Fett anzusammeln. Aus diesem Grund wird vielen Athleten empfohlen, Eiweiß-Supplemente zu sich zu nehmen, um noch mehr Eiweiß zu sich zu nehmen.

Füttert die Muskeln

Durch die Verbrennung von Kalorien wirst du Muskelmasse verlieren, wenn du nicht richtig isst. Vielleicht möchtest du Gewicht verlieren und daher machst du mehr Cardio-Übungen als mit Gewichten. Dies ist einer der Gründe, warum du mehr Protein brauchst.

Lesetipp: So bekommst du straffe Gesäßmuskeln und Beine

Wie wir jetzt wissen, spielen Proteine ​​eine sehr wichtige Rolle beim Muskelaufbau, so dass du bei einem ausreichenden Konsum Gewicht verlieren kannst, ohne gleichzeitig Muskelmasse zu verlieren.

Zirkulation aktivieren

Wir haben auch bereits erwähnt, dass Proteine ​​Sauerstofftransporter sind, die während des Sports nützlich sind, wenn das Blut noch schneller pumpt und die körperliche Anstrengung größer ist. Ein guter Sauerstofffluss hilft, unseren Kreislauf in Bewegung zu halten und unser Herz zu beruhigen.

Wie esse ich genug Proteine?

Ei aufschlagen
 

Lesetipp: Wie sieht die beste Ernährung für einen Sportler aus?

Proteine ​​werden aus Fleisch und Fisch sowie aus Milchprodukten und Eiern gewonnen. Milchproteine ​​sind sehr vorteilhaft, da sie ein effizienter Aminosäure-Verstärker sind, der die Synthese von Muskelproteinen erhöht.

Für Sportler, die intensiv trainieren, wird empfohlen, zusätzliche Proteine ​​durch spezielle Ergänzungsmittel zu sich zu nehmen.

Wie du siehst, ist nicht nur die Ernährung ein wesentlicher Punkt für jeden Sportler, sondern auch die ausreichende Zufuhr von Protein. Wir empfehlen dir daher, diese sehr gut zu überwachen damit du gesund und fit bleibst.