Die Vorzüge von Avena sativa für deinen Körper

Jeder kennt Haferflocken und Hafer und viele Menschen verzehren ihn regelmäßig. Aber es gibt eine Variante namens Avena sativa, die vielen bisher unbekannt ist. Daher wollen wir dir in unserem heutigen Artikel mehr über die Vorzüge und Eigenschaften des Saat-Hafers, der auch Echter Hafer genannt wird, erzählen.
Die Vorzüge von Avena sativa für deinen Körper

Letzte Aktualisierung: 03. April 2021

Wenn du bisher noch nichts über die Vorteile von Avena sativa gehört hast, solltest du unbedingt weiterlesen, um alles Wissenswerte über dieses Getreide zu erfahren. Wusstest du, dass nicht nur Menschen diesen Saat-Hafer konsumieren? Oder dass er für Diabetiker sehr zu empfehlen ist? Aber auch für die Ernährung einiger Tiere wie beispielsweise Pferde ist er von grundlegender Bedeutung.

Wenn du Avena sativa in deine tägliche Ernährung aufnimmst, tust du deiner Gesundheit damit viel Gutes. Damit du auch weißt, wie du ihn richtig konsumieren kannst, werden wir dir am Ende unseres heutigen Artikels die verschiedenen Verzehrarten des Saat-Hafers erläutern.

Was genau ist Avena sativa?

Avena sativa wird auch als Saat-Hafer oder Echter Hafer bezeichnet. Dieses Getreide bietet zahlreiche Vorzüge und kann sowohl von Menschen als auch von Tieren verzehrt werden. Insbesondere Pferde werden häufig damit gefüttert.

Diese Haferart hat die Besonderheit, dass sie wild ist. Außerdem wird Saat-Hafer geerntet, wenn er noch grün ist und der Trocknungszyklus noch nicht begonnen hat.

Vorzüge von Avena sativa

Avena sativa bietet zahlreiche Vorzüge, deshalb ist es sehr schwierig, diese in nur wenigen Sätzen zusammenzufassen. Daher zeigen wir dir nachfolgend die wichtigsten Vorteile auf und analysieren sie auf einfache Weise. Du wirst ganz bestimmt überrascht sein, wie dieses Getreide deinen Körper auf so gesunde Weise beeinflussen kann.

Vorzüge von Avena sativa: Gut für Diabetiker

Avena sativa hat einen niedrigen glykämischen Index. Das bedeutet, dass dein Körper den Saat-Hafer langsam absorbiert. Infolgedessen entstehen keine Insulinspitzen.

Aus diesem Grund und auch wegen ihres hohen Ballaststoffgehaltes ist diese Haferart sehr vorteilhaft für Diabetiker. Daher kannst du dieses Getreide als Diabetiker in Maßen essen, ohne dass das Risiko eines plötzlichen Anstiegs deines Glukosespiegels besteht.

Avena sativa - Haferflockenkekse

Wirksam gegen Anämie

Avena sativa hat einen hohen Eisengehalt, weshalb der Saat-Hafer sehr gut geeignet ist, um Anämie auf natürliche Weise zu verhindern. Wenn du dieses Getreide zu diesem Zweck essen möchtest, solltest du dies idealerweise in Form von Kleie tun.

Eisenreiche Lebensmittel wie beispielsweise Haferflocken sind die perfekte Ergänzung zu den Medikamenten, die dir dein Arzt verschrieben hat, um dieses gesundheitliche Problem zu beheben.

Avena sativa stabilisiert deinen emotionalen Zustand

Wenn du ein eher nervöser Mensch bist oder eine stressige und angstbehaftete Phase durchlebst, solltest du wissen, dass Hafer ein großartiger Verbündeter für dich sein kann. Durch die Einnahme von Avenin kannst du dich leichter beruhigen. Darüber hinaus kannst du zusätzlich noch Limetten-Aufguss oder Kamillentee trinken.

Weitere Vorzüge von Avena sativa: Echter Hafer reguliert den Darmtransit

Hafer ist aufgrund seines Ballaststoffgehaltes perfekt geeignet, um die Verdauungsprozesse zu erleichtern. Wenn du normalerweise unter Verdauungsbeschwerden, Reflux oder Verstopfung leidest, empfehlen wir dir daher, Saat-Hafer in deine tägliche Ernährung aufzunehmen. Du wirst schon sehr bald Verbesserungen bemerken und dich wesentlich wohler fühlen.

Wie kannst du Echten Hafer konsumieren?

Da Avena sativa nicht sehr bekannt ist, wissen viele Menschen nicht genau, in welcher Form sie diesen am besten konsumieren sollten. Der Konsum ist ganz einfach und du kannst Echten Hafer auf verschiedene Weise verzehren. Daher musst du dir auch keine Gedanken darüber machen, dass du von der immer gleichen Zubereitungsart gelangweilt werden könntest!

Die natürlichste Art, Avena sativa zu konsumieren, besteht im Kauf ganzer Körner. Du musst diese dann nur eine halbe Stunde lang kochen. Wenn die Körner vollständig aufgequollen sind, ist der Hafer fertig.

Anschließend musst du warten, bis die Feuchtigkeit verdunstet ist. Wenn die Körner teilweise getrocknet sind, zerdrückst du sie und lässt sie fertig trocknen. Nach diesen einfachen Schritten sind deine selbstgemachten Haferflocken fertig.

Avena sativa - Schüssel mit Hafer

Sobald du deine Haferflocken vorbereitet hast, kannst du sie verwenden, um gesunde Süßigkeiten herzustellen. Zum Beispiel könntest du dir am Sonntag einen Kuchen mit einem Boden aus Avena sativa backen, so dass du die ganze Woche über ein gesundes Frühstück hast.

Wenn du es vorziehst, keine Zeit in der Küche zu verbringen, kannst du dir stattdessen Avena sativa Kleie kaufen. Du kannst sie wie jede andere Kleie verwenden und in deine Milch oder deinen Joghurt geben.

Die letzte Möglichkeit, die wir dir vorstellen wollen, ist eine Milch aus Saat-Hafer. Sie schmeckt nicht nur sehr köstlich, sondern hat auch jede Menge gesunde Eigenschaften und Vorzüge. Darüber hinaus ist sie eine gute Alternative für Menschen, die an einer Laktoseintoleranz leiden.

Wie du siehst, gibt es keine Ausreden dafür, dieses großartige Getreide nicht in deinen Ernährungsplan aufzunehmen. Die Verzehroptionen sind sehr vielfältig und allesamt gesund und appetitlich.

Es könnte dich interessieren ...
Warum Haferflocken so gesund sind
Fit peopleLies auch diesen Artikel bei Fit people
Warum Haferflocken so gesund sind

Haferflocken sind sehr vollwertig und vielseitig. Daher sagen wir dir heute, warum sie auch in deiner Ernhährung auf keinen Fall fehlen sollten!