Mahlzeiten: Sieben Fehler während des Essens

Lasst uns einige Tipps entdecken, um Fehler in unserer Ernährung zu vermeiden. Einige Nahrungsoptionen könnten bereits Teil unserer Ernährung sein, ohne zu wissen, dass sie vermieden werden sollten.
Mahlzeiten: Sieben Fehler während des Essens

Letzte Aktualisierung: 24 April, 2021

Die Gewohnheit, sich gesund zu ernähren, wird immer mehr zu einer populären Leidenschaft. Die Mythen darüber, was in unseren täglichen Mahlzeiten enthalten sein sollte oder nicht, sind vielfältig.

Aber bei der Auswahl des Essens gibt es mehrere Fehler, die du machen kannst, auch ohne es zu merken.

Besessenheit von gesunden Mahlzeiten

Es ist sehr gesund, zu beobachten, was man isst und ein erfülltes Leben zu führen, was auch das regelmäßige Trainieren und Vermeiden von Stresssituationen beinhaltet; aber es ist eine andere Sache, sich über gesunde Ernährung Sorgen zu machen.

Besessenheit kann viele Ungleichgewichte mit sich bringen, sowohl emotional als auch innerhalb der eigenen Ernährung.

Auslassen des Frühstücks

Im Allgemeinen ist das Überspringen von Mahlzeiten nicht gut für den Körper und mit der ersten Mahlzeit des Tages ist es noch schlimmer.

Nach dem Aufwachen muss der Körper alle Nährstoffe wieder auffüllen, die er nach einer langen Schlafphase verloren hat, ohne etwas aufzunehmen. Du musst dich auch mit den essentiellen Nährstoffen versorgen, um einen neuen Tag zu beginnen.

Die Gewohnheit, kein Frühstück zu essen, kann zu wiederholten Sodbrennen führen, was, wenn es häufig vorkommt, zu ernsteren Erkrankungen führt. Es ist ebenso kontraproduktiv, wenn es darum geht, Gewicht zu verlieren.

Wenn wir in der ersten Stunde des Wachseins nichts essen, werden wir den ganzen Tag hungrig verbringen und am Ende mehr essen. Außerdem neigen wir dazu, uns nach Lebensmitteln ohne Nährwert zu sehnen.

Bratkartoffeln als Mahlzeit

Das bekannte Gemüse liefert unter anderem Folsäure, Kalium und Vitamin C. Drei Viertel der Zusammensetzung der Kartoffel sind Wasser, aber auch fettarm und natriumarm. Aber sie zu braten ist nicht die gesündeste Option.

Mit Öl bedeckte Kartoffeln werden zu einem der am wenigsten gesunden Lebensmittel, die wir essen können.

Am Ende sind sie Träger von gesättigten Fetten, während alle ihre ernährungsphysiologischen Eigenschaften während des Prozesses verloren gehen.

Kochen von Brokkoli

Bei der Auswahl der Lebensmittel ist Brokkoli eine nahrhafte Option. Außer wenn, (und genau wie bei Kartoffeln), wir es falsch kochen. Es gibt viele Ideen, wie man Brokkoli am besten kochen kann.

Allerdings wird praktisch keiner der Brokkoli-Nährstoffe überleben, wenn er in kochendem Wasser gekocht wird. 

Calcium, Folsäure und eine lange Liste von Vitaminen, Mineralien und Antioxidantien können für diejenigen, die es essen, von Vorteil sein. Es sollte sanft gedünstet oder gebraten werden.

So oder so, das Kochen dauert nur wenige Minuten, so dass die Stängel weicher werden und die Brassica oleracea ihre markante grüne Farbe behält.

Verzichten auf Fette und Kohlenhydrate

Es gibt einige häufige Fehler, die wir bei der Auswahl von Lebensmitteln machen.

Diejenigen, die keine professionelle Ernährungsberatung in Anspruch genommen haben, können die folgenden Fehler machen, wenn sie davon besessen sind, sich gesund zu ernähren oder abzunehmen.

So oder so, Fette und Kohlenhydrate sind wesentliche Elemente einer vollständigen und ausgewogenen Ernährung.

Ungesättigte Fettsäuren sind lebenswichtig für die Bildung von Lipiden im Blut; Moleküle, die als Energiereserven fungieren.

Sie werden auch benötigt, um Herz-Kreislauf-Erkrankungen vorzubeugen und das Risiko von Diabetes zu reduzieren.

Vermeide nicht Reis, Pasta oder Getreide wie Mais oder Gerste, nur weil sie reich an Kohlenhydraten sind.

Mahlzeiten ohne Brot

Beim Frühstück und Mittagessen (das Abendessen kann optional sein) sollte mindestens eine kohlenhydrathaltige Nahrung enthalten sein. Andernfalls können deine lebenswichtigen Organe den Treibstoff für die Funktion verlieren.

Die richtige Wahl der Mahlzeit bedeutet nicht, dass man hungrig wird

Im Allgemeinen sind Extreme immer schlecht. Die Gewohnheiten, sehr wenig zu essen oder es mit den Mahlzeiten zu übertreiben, sollten vermieden werden.

Deshalb solltest du vermeiden, sowohl hungrig zu sein als auch in übermäßige Völlerei zu fallen.

Einige Diäten beinhalten das Essen kleiner Portionen, die auf sechs oder acht Mahlzeiten über den Tag verteilt sind; jede davon sollte alle erforderlichen Nährstoffe enthalten.

Denke daran, dass du, wenn du versehentlich zu wenig isst (ohne professionelle Aufsicht), auch Gefahr liegst, anämisch zu werden.

Missbrauch des Wortes “Light"

Das Wort “Light" wird in fast allen Lebensmittelkennzeichnungen übermäßig verwendet und bedeutet nicht unbedingt eine gesunde Wahl.

Nur weil ein Etikett Light (oder seine Variante “Diät“) verwendet, bedeutet das nicht immer, dass es eine gute Wahl ist.

Es könnte dich interessieren ...
Gesund essen und nicht abnehmen?
Fit peopleRead it in Fit people
Gesund essen und nicht abnehmen?

Viele achten nur auf die Qualität der Lebensmittel, zum Beispiel ob es fettarme oder zuckerfreie Produkte sind. Bedeutet dies auch gesund zu essen?