Die 3 besten Fischrezepte: Gesund und lecker!

21 September, 2020
Diese 3 Fischrezepte werden sowohl deinen Gaumen als auch deine Gesundheit erfreuen. Bereite dir etwas Gutes zu und halte dich gleichzeitig gesund!

Es gibt viele verschiedene Fische, die als Nahrungsmittel verwendet werden. Man erhält sie aus Ozeanen, Flüssen, Meeren und Seen. In diesem Artikel zeigen wir dir verschiedene Fischrezepte, die du für dich nutzen kannst. Fisch ist ein Nahrungsmittel mit großen Vorteilen für deinen Körper.

Die meisten Fische haben einen hohen Anteil an Omega-3, Eiweiß und den Vitaminen A, B, D und E. Deshalb ist eine Ernährung mit einem hohen Fischanteil gleichbedeutend mit körperlichem Wohlbefinden. Schaue dir diese drei Fischrezepte für deine Gesundheit an und lasse dich inspirieren!

Einfache Fischrezepte

1. Lachsfilet Teriyaki

Lachs ist lecker, nahrhaft und ganz einfach zuzubereiten. Dieses Rezept bringt zudem deine japanische Seite in der Küche zum Vorschein und gibt dir die Möglichkeit, ein typisch orientalisches Gericht zu genießen.

Zutaten

  • 2 mittelgroße Lachsfilets
  • 2 Esslöffel salzarme Sojasauce
  • 1 Esslöffel Honig
  • 1 feingehackte Knoblauchzehe
  • 2 Esslöffel Sonnenblumenöl
  • 300 Gramm Brokkoli
  • 1 kleines Stück Ingwer
Leckere Fischrezepte

Zubereitung

  • Vermische in einer kleinen Schüssel Honig, Sojasauce und Knoblauch miteinander. Dann lässt du die Marinade etwas ruhen.
  • Anschließend verteilst du einen Esslöffel Sonnenblumenöl auf einem Blech, in einer Auflaufform oder in einem anderen geeigneten Gefäß. Danach legst du den in mittelgroße Stücke geschnittenen Brokkoli hinein und darauf die beiden Lachsfilets.
  • Reibe etwas Ingwer über den Lachs und bedecke das Ganze mit der Sauce aus Honig, Soja und Knoblauch. Auf den Brokkoli gibst du noch einen Esslöffel Sonnenblumenöl.
  • Zwischenzeitlich heizt du den Ofen auf 200 °C vor. Backe den Lachs für 15 bis 20 Minuten. Dazu kannst du Reis oder Spargel servieren.

2. Leckere Fischrezepte: Fisch-Tacos

Fisch-Tacos sind eine deftige und gesunde Mahlzeit. Außerdem tragen sie dazu bei, die Stimmung zu verbessern und Kontakte zu pflegen, weil es ein ideales Gericht ist, das man gemeinsam mit Freunden und der Familie genießen kann.

Darüber hinaus kannst du den Fisch verwenden, den du am liebsten magst oder worauf du besonders Appetit hast. Zum Beispiel sind Seehecht, Thunfisch, Tilapia oder sogar Garnelen eine gute Wahl für Fisch-Tacos.

Zutaten

  • 4 Fischfilets deiner Wahl
  • Salz und Pfeffer
  • 1 Zwiebel in Ringe geschnitten
  • 1/2 Esslöffel Kümmel
  • 1 ausgepresste Zitrone
  • 1/4 Esslöffel Cayennepfeffer
  • 1 Tasse griechischer Joghurt ohne Zucker
  • 3 Tassen geschnittenes Weißkraut
  • 1 Avocado
  • 1 fein gehackte Knoblauchzehe
  • 4 Vollkorn-Pita-Brote (Fladenbrot)
Fisch-Tacos

Zubereitung

  • Zuerst vermischst du in einer großen Schüssel Weißkraut, Zwiebeln, griechischen Joghurt, Zitronensaft und Salz. Dann stellst du alles für die spätere Verwendung in den Kühlschrank.
  • In der Zwischenzeit vermengst du in einer Schale Cayennepfeffer, Knoblauch, Zwiebel, Kümmel, etwas Salz und Pfeffer miteinander. Anschließend würzt du den Fisch mit dieser Mischung.
  • Danach brätst du beide Filets bei mittlerer Hitze für ungefähr 8 Minuten. Allerdings solltest du den Fisch nach der Hälfte der Zeit wenden.
  • Anschließend zerteilst du die Filets mit einer Gabel in kleine Stücke.
  • Kurz vor dem Servieren erwärmst du bei starker Hitze das Pita-Brot in der Pfanne. Außerdem musst du nun die Avocado in Würfel schneiden.
  • Wenn das Brot goldbraun ist, nimmst du es aus der Pfanne. Nun kannst du die Tacos mit dem Krautsalat, der Avocado und dem Fisch anrichten.

3. Seehecht mit Zitrone und Rosmarin

Seehecht ist ein recht reichhaltiger Fisch; er ist leicht verdaulich und enthält wenig Fett. Daher eignet er sich perfekt für ein raffiniertes und leichtes Mittag- oder Abendessen. Gleichzeitig ist er ein Fleisch, der reich an Eisen und Folsäure ist, was ihn zu einer guten Wahl für schwangere Frauen macht.

Zutaten

  • 4 Seehechtfilets
  • 3 geschnittene Rosmarinzweige
  • 2 Zitronen
  • 2 Esslöffel Olivenöl
  • 100 Gramm Sesamsamen

Zubereitung

  • Lege die Fischfilets mit der Haut nach oben in eine Bratpfanne. Dann bei mittlerer Hitze 4 Minuten auf den Herd stellen.
  • In der Zwischenzeit mischst du Rosmarin, Sesamsamen, geriebene Schale einer Zitrone und Olivenöl miteinander.
  • Danach drehst du den Fisch um und gießt etwas Rosmarin-Dressing über jedes Filet.
  • Beträufle ihn mit Olivenöl und brate ihn für 4 Minuten, bis die Kruste goldbraun und der Fisch gar ist und sich die Haut ablöst.
  • Schneide die Zitronen in Stücke und presse sie aus, um den Fisch damit zu beträufeln. Du kannst den Seehecht mit Kartoffelpüree oder Kopf- und Tomatensalat servieren.

Fisch ist eine wichtige Quelle an Vitaminen, Proteinen und essenziellen Ölen, die der Körper für sein optimales Funktionieren braucht. Diese Fischrezepte sind deshalb eine tolle Möglichkeit, deinen Körper gesund zu halten. Probiere sie einfach aus und genieße!

  • Ruxton, C. H. S., Reed, S. C., Simpson, M. J. A., & Millington, K. J. (2004, October). The health benefits of omega-3 polyunsaturated fatty acids: A review of the evidence. Journal of Human Nutrition and Dietetics. https://doi.org/10.1111/j.1365-277X.2004.00552.x
  • AESAN. (2011). Comer pescado es seguro y saludable. Retrieved from http://www.aesan.msc.es/AESAN/docs/docs/notas_prensa/Cartel_Anisakis.pdf
  • Gebauer, S. K., Psota, T. L., Harris, W. S., & Kris-Etherton, P. M. (2006). n-3 Fatty acid dietary recommendations and food sources to achieve essentiality and cardiovascular benefits. In American Journal of Clinical Nutrition (Vol. 83). https://doi.org/10.1093/ajcn/83.6.1526S
  • Ruxton, C. H. S. (2011, March). The benefits of fish consumption. Nutrition Bulletin. https://doi.org/10.1111/j.1467-3010.2010.01869.x