Vorteile, wenn man zugesetzten Zucker reduziert

10 März, 2020
Zugesetzter Zucker ist Zucker, der nicht natürlich in einem Lebensmittel enthalten ist. Das heißt, es ist die Menge, die bei der Herstellung und Verarbeitung des Produkts künstlich hinzugefügt wird. Zum Schutz unserer Gesundheit ist es wichtig, dass wir unseren Verbrauch reduzieren.

Zucker ist zu einem wesentlichen Bestandteil der meisten Lebensmittel geworden, obwohl wir eine viel höhere Menge dieses Inhaltsstoffs konsumieren als empfohlen. Wenn man  zugesetzten Zucker reduziert hat dies eine positive Wirkung auf den Körper.

Deshalb sagen wir dir heute, wie du weniger Zucker essen kannst, und erklären dir die Veränderungen, die du in deinem Körper bemerken wirst.

Sind wir uns bewusst, wieviel zugesetzten Zucker wir konsumieren?

Mit dieser zugesetzten Zutat ist die Nahrung, die wir konsumieren, schmackhafter und hat einen besseren Geschmack. In letzter Zeit sind zugesetzte Zucker in die Lebensmittel in den Regalen aller Supermärkte eingedrungen.

Egal in welchem Bereich des Ladens wir uns befinden, Snacks, Gebäck, Fleisch, Wurst, Milch – Praktisch alle Lebensmitteln enthalten zugesetzten Zucker.

Die Frage, die wir uns oft stellen, ist also wichtig. Sind wir uns all des zugesetzten Zuckers bewusst, den wir konsumieren? Die Antwort ist ein definitives NEIN!

zucker in wurst

Meistens, wenn wir Zucker essen, sind wir uns dessen nicht einmal bewusst. Deshalb empfehlen wir dir, ein Experiment zu machen! Öffne deinen Kühlschrank und schau dir die Zutaten aller Lebensmittel an, die darin enthalten sind.

Du wirst überrascht sein zu sehen, wie viele Produkte zugesetzten Zucker enthalten. Auch das schließt salzige Lebensmittel ein, von denen wir annehmen, dass sie zuckerfrei sind.

Wie können wir unseren Verbrauch reduzieren?

Sobald wir uns all der Zuckerzusätze bewusst sind, die wir essen, ist es an der Zeit, ihren Verbrauch zu reduzieren.

Wie du jetzt an den Zutaten in deinen eigenen Lebensmitteln gesehen hast, beinhalten die meisten Lebensmittel, die wir kaufen, zugesetzten Zucker.

Diese Tatsache bedeutet, dass es sich wie eine unmögliche Mission anhört, ihn aus unserer Ernährung zu verbannen oder ihn zumindest zu reduzieren.

zuckerwürfel

Um den Verbrauch von zugesetztem Zucker zu reduzieren, solltest du in deinen normalen Supermarkt gehen und die Etiketten der Lebensmittel überprüfen. Kaufe nur Lebensmittel, die mit “ohne Zuckerzusatz” gekennzeichnet sind.

Zuerst wird es schwierig sein, diese Lebensmittel zu finden, und es kann länger dauern, bis du Lebensmittel gekauft hast. Nach ein paar Besuchen wirst du jedoch bald wissen, welche Lebensmittel geeignet sind und welche nicht.

Der Einkauf von Lebensmitteln kann etwas teurer werden, aber es lohnt sich wirklich. Selbst wenn du etwas mehr Geld ausgeben musst, wird dein Körper es zu schätzen wissen.

Darüber hinaus wirst du sofort anfangen, die Vorteile zu erkennen, die sich aus der Reduzierung deines Verbrauchs von zugesetztem Zucker ergeben.

Gründe für die Reduzierung des Verbrauchs von zugesetztem Zucker

Wenn du immer noch zweifelst, ob du deinen Verbrauch an zugesetztem Zucker reduzieren solltest, sind hier die Gründe, warum du diesen Zusatzstoff aus deiner Ernährung verbannen solltest:

  • Der Verzicht trägt zur Gewichtsabnahme bei. Zusätzlicher Zucker ist für eine große Anzahl von Kalorien verantwortlich, die in den meisten Lebensmitteln enthalten sind. Wenn du eine Diät machst und abnehmen willst, solltest du Lebensmittel mit einem hohen Zuckergehalt meiden und gegen Lebensmittel austauschen, die nur natürlichen Zucker enthalten.
  • Um Adipositas zu vermeiden. Zuckerzusätze erhöhen nicht nur die Kalorienzufuhr, sie enthalten auch keine wertvollen Nährstoffe. Das bedeutet, dass sie keine positiven Wirkungen auf den Körper haben und ihn zu einem der Hauptverantwortlichen für Gewichtsprobleme und Fettleibigkeit machen. Nicht vergessen, Fastfood enthält auch eine große Menge an Zucker, was es zu einer ungesunden Sache macht.
  • Um das Risiko von Diabetes zu verringern. Diabetes ist eine immer häufiger auftretende Volkskrankheit. Diabetiker sehen, wie es immer schwieriger wird, sich ohne zusätzlichen Zucker zu ernähren. Eine Ernährung ohne diesen Zucker verhindert die Insulinresistenz.
  • Um Fressattacken oder Heißhungerattacken zu vermeiden. Zucker ist ein stark süchtig machendes Lebensmittel. Deshalb, wenn wir hungrig, nervös oder traurig sind, sehnen wir uns nach Süßigkeiten. Das Verzichten auf zuckerhaltige Lebensmittel reduziert das Heißhungergefühl und beugt Fressattacken vor. Dies ist sehr wichtig für Menschen mit Angst oder für Menschen, die auf Diät sind.