5 effektive Bauchübungen für einen straffen und flachen Bauch

Wenn du deinen Bauch regelmäßig trainierst, wird dieser Bereich gestrafft und du bekommst einen flachen Bauch. Bauchübungen verbessern aber auch deine Körperhaltung, reduzieren Rückenschmerzen, trainieren deine Funktionskraft und helfen dir, besser zu atmen. Warte daher nicht länger, um diese Übungen für dich selbst auszuprobieren und deine Bauchmuskeln effektiv zu trainieren!

Letzte Aktualisierung: 03 Februar, 2021

Deine Bauchmuskeln sind normalerweise von einer dünnen oder dicken Fettschicht bedeckt. In der Regel sehen wir es aber nicht gerne, wenn sich Fett in der Bauchgegend angesammelt hat. Abgesehen von dem ästhetischen Aspekt garantiert eine dünne Fettschicht ein besseres Befinden. Daher ist es eine gute Idee, einige effektive Bauchübungen zu kennen.

Effektive Bauchübungen: Die 5 besten Übungen für eine straffen und flachen Bauch

Das Trainieren deiner Bauchmuskeln ist relativ einfach, aber die hier vorgestellten Bauchmuskelübungen bedürfen dennoch deiner vollen Anstrengung. Das liegt daran, dass diese Übungen darauf ausgelegt sind, deine Bauchmuskeln zu stärken und zu straffen. Um dein Körperfett zu reduzieren, empfehlen Experten außerdem, Aerobic-Übungen in deine Routine aufzunehmen.

1. Cross Climbers

Cross Climbers sind eine Übung, die dein Gleichgewicht und deine Ausdauer auf die Probe stellt. Das Gute ist, dass du sie überall ausführen kannst und hervorragende Ergebnisse erzielen wirst.

Um diese Übung auszuführen, nimmst du zunächst eine Liegestützposition ein, wobei deine Hände auf dem Boden liegen und deine Beine und Arme gestreckt sind. Bringe dann dein rechtes Knie zur Brust, in Richtung deiner linken Schulter. Kehre dann in die Ausgangsposition zurück und bringe asnchließend dein linkes Knie zur rechten Schulter. Führe 15 bis 20 Wiederholungen durch und wechsele deine Knie dabei ständig ab.

Wenn du dazu in der Lage bist, kannst du diese Übung mit den Füßen auf einem Stabilitätsball durchführen. Auf diese Weise ist die Übung schwieriger und du trainierst gleichzeitig dein Gleichgewicht, deine Koordination und deine Rumpfkraft. Darüber hinaus ist es auch eine andere und dynamischere Art, die Übung durchzuführen.

2. Effektive Bauchübungen: Knie an Schulter

Es ist noch gar nicht allzu lange her, als Bauchübungen auf Crunches oder Beinheben reduziert wurden. Es gibt jedoch auch andere Übungen, die deine Bauchmuskeln und andere Körperteile sehr gut trainieren. In diesem Fall strafft die folgende Übung deine Beine, während sie gleichzeitig deinen Rücken, deine Schultern und deinen Bauch stärkt.

Gehe zunächst – auf einer Yogamatte oder auf einem Teppich – in den Vierfüßlerstand. Schaue dabei geradeaus und halte deinen Rücken gerade. Hebe nun dein rechtes Bein nach hinten an und bringe es anschließend nach vorne, indem du dein Knie beugst und zur Brust in Richtung deiner Schulter bewegst. Du kannst 10 Wiederholungen mit einem Bein oder 20 Wiederholungen abwechselnd mit beiden Beinen durchführen.

3. Eagle Crunches

Die Eagle Crunches sind sehr kraftvoll und erfordern ein hohes Maß an Energie und Konzentration. Die Ausführung der Übung kann am Anfang schwer sein, wenn du noch nicht viel Kraft in deinen Bauchmuskeln hast. Nach mehrfachem Üben wird sie dir jedoch einfacher fallen.

Lege dich für diese Übung auf den Rücken und kreuze dann ein Bein über das andere; es ist wichtig, dass die Beine sehr eng aneinander liegen, so als ob beide Beine eins wären. Bringe deine Hände nun an deinen Hinterkopf, ohne dabei Druck auszuüben.

Hebe anschließend deinen Kopf und deine Schultern leicht vom Boden ab und führe in dieser Position deine Beine zur Brust und wieder zurück, ohne den Boden zu berühren. Du kannst 3 Sätze mit 15 Wiederholungen durchführen.

4. Bein-Arm-Heben

Dies ist eine isometrische Übung, die Giftstoffe ausleitet und deine Haltung verbessert. Bevor du mit der Übung beginnst, stelle den Timer deines Handys auf 45 Sekunden ein. Gehe dann in die Knie und lege deine Hände auf den Boden. Hebe als nächstes deinen rechten Arm und dein linkes Bein an; die Zeit sollte nun zu laufen beginnen. Wiederhole die Übung mit deinem anderen Arm und Bein, sobald die Zeit abgelaufen ist. Du kannst dann bis zu 4 Sätze dieser Übung durchführen.

5. Liegestütze

Liegestütze sind dafür bekannt, die Arme zu trainieren. Diese Übung wirkt jedoch auf mehrere Körperteile wie die Waden, den Rücken, die Schultern und natürlich auch die Bauchmuskeln.

Um Liegestütze richtig auszuführen, musst du deinen Bauch angespannt halten, um deine Kraft zu konzentrieren und dein Gleichgewicht zu verbessern. Lege dich in einer geraden Linie auf den Boden und strecke dann deine Arme durch, um dich vom Boden abzuheben.

Achte darauf, dass sich deine Hände in einer Linie mit deinen Schultern befinden. Das bedeutet, dass die Breite deiner Schultern die Referenz für die Position deiner Hände ist. Beuge nun deine Ellbogen, bis du dich dem Boden näherst und bewege dich dann wieder nach oben, indem du deine Arme durchstreckst.

Wenn du nicht stark genug bist, um dich dem Boden zu nähern und deine Ellbogen wieder zu strecken, gehe in die Knie, anstatt deine Beine gerade zu halten. Dies vereinfacht die Übung und kann dazu beitragen, die Muskeln zu stärken, damit du später die Liegestütze mit gestreckten Beinen durchführen kannst.

Effektive Bauchübungen sorgen dafür, dass du einen gesunden und schlanken Körper erhältst. Das Training ist jedoch auch eine großartige Möglichkeit, um deinen täglichen Stress abzubauen und Endorphine zu produzieren, so dass du dich glücklich und erfüllt fühlst. Du kannst diese Bauchübungen mit Cardio-Routinen, Dehnübungen oder durch das Training deiner Arme und Beine ergänzen.

Es könnte dich interessieren ...
Eres DeportistaLeerlo en Eres Deportista
Schnelles Bauchmuskeltraining für Menschen, die wenig Zeit haben

Kaum Zeit für Training? Wir haben einige Vorschläge für dich, wie du ein schnelles Bauchmuskeltraining auch in deinen stressigen Alltag integrieren kannst.