5 Übungen gegen schlaffe Arme

Wenn wir älter werden oder uns weniger bewegen, verliert die Haut allmählich ihre Spannkraft und ihr jugendliches Erscheinungsbild. Schlaffe Arme sind eines der zahlreichen Probleme, die auftreten können. Aber es gibt einige Übungen, mit denen du dem entgegenwirken kannst!
5 Übungen gegen schlaffe Arme

Letzte Aktualisierung: 07. April 2021

Regelmäßige Bewegung und die richtige Ernährung sind die Schlüssel zu einem straffen Körper, der frei von Cellulite und Dehnungsstreifen ist. Andererseits kann eine schlechte Ernährung ernsthafte Probleme verursachen, die dazu führen, dass der Körper Fett einlagert. In unserem heutigen Artikel wollen wir dir daher fünf großartige Übungen gegen schlaffe Arme vorstellen.

Tatsächlich sind schlaffe Arme ein Problem, das tendenziell eher bei Frauen auftritt. Zunehmendes Alter oder eine proteinarme und fettreiche Ernährung sind häufig dafür verantwortlich. Schlaffe Arme und schlaffe Haut können aber auch die Folge von Bewegungsmangel oder plötzlicher Veränderungen der Muskelmasse und des Gewichts sein.

All dies kann dazu führen, dass du dich in deinem Körper nicht mehr wohlfühlst und dein Selbstwertgefühl beeinträchtigt wird. Daher empfehlen wir dir, einen Blick auf unsere Übungen gegen schlaffe Arme zu werfen. Am besten beginnst du gleich heute mit dem Training!

Der Schlüssel: die richtige Ernährung

Um deine Arme straff zu halten, solltest du einige Änderungen an deinen Gewohnheiten vornehmen. Eine ausgewogene Ernährung, die reich an Proteinen und außerdem fettarm ist, hilft, die Muskeln stark zu halten. Darüber hinaus ist auch die Menge und der Zeitpunkt der Nahrungsaufnahme ein wichtiger Aspekt, den du berücksichtigen solltest.

Frittierte und fettreiche Lebensmittel sind schädlich. Darüber hinaus sind tierische Proteine ​​notwendig, solange sie gut zubereitet sind. Weißes Fleisch hat beispielsweise weniger Fett und Fisch kann Omega-3-Fettsäuren liefern.

Des Weiteren enthält Eiweiß viel Kollagen und ist sehr nahrhaft; und gleiches gilt für Ziegen- und Hüttenkäse. Hafer und brauner Reis liefern ebenfalls verschiedene Nährstoffe, verhindern Fetteinlagerungen und beugen einer vorzeitigen Erschlaffung der Haut vor. Aber auch Nüsse sind reich an Proteinen und eine großartige Möglichkeit, den kleinen Hunger zwischendurch zu stillen. Im Gegensatz dazu solltest du auf den übermäßigen Konsum von Zucker und Salz verzichten.

Was die Flüssigkeitszufuhr betrifft: Du solltest deine Haut mit Feuchtigkeit versorgen, indem du viel Wasser trinkst und feuchtigkeitsspendende Cremes und natürliche Öle verwendest. Dieser letzte Punkt ist sehr wichtig.

Das richtige Trainingsprogramm, um schlaffe Arme zu straffen

Um schlaffe Arme zu beseitigen, brauchst du ein Trainingsprogramm, das auf deine Bedürfnisse zugeschnitten ist. Daher ist es wichtig, dass du eine Routine einhältst, die dir hilft, stark und gesund auszusehen.

Um straffe Arme zu bekommen, solltest du mindestens dreimal pro Woche ein Trainingsprogramm durchführen. Es gibt verschiedene Übungspläne, die du perfekt zu Hause, im Garten oder im Fitnessstudio ausführen kannst.

Kurzhanteln oder Gewichte?

Für diese Krafttrainingsübungen benötigst du ein Paar Kurzhanteln oder Gewichte, die im Bereich von 500 Gramm bis 2 Kilogramm liegen. Wenn du diese Art von Gewichten nicht zur Hand hast, kannst du sie durch Plastikflaschen, die mit demselben Gewicht an Wasser oder Sand gefüllt sind, ersetzen.

Denke daran, dass jede Übung mit der richtigen Atmung beginnen sollte, damit du dich entspannen kannst. Atme durch die Nase ein, halte den Atem und atme schließlich durch den Mund wieder aus.

Führe die folgenden Übungen in Sätzen von 10 bis 20 Wiederholungen durch. Wenn du sie für eine halbe oder eine ganze Stunde lang ausführst, wirst du in kürzester Zeit Ergebnisse erzielen.

5 Übungen, um schlaffe Arme zu straffen

1. Seitliches Anheben der Arme

Die erste Übung beginnt damit, dass du mit leicht gespreizten Beinen auf einer Matte stehst. Hebe dann die Hanteln oder Gewichte mit vollständig gestreckten Armen seitlich vom Körper an. Halte diese Position drei Sekunden lang und senke die Arme anschließend wieder ab.

Seitliches Anheben der Arme

2. Schulterdrücken mit Kurzhanteln

Nimm zunächst deine Kurzhanteln und strecke deine Arme dann auf Schulterhöhe zu deinen Seiten aus. Bringe nun einen Arm nach oben, bis er vollständig durchgestreckt ist. Halte diese Position für drei Sekunden und senke deinen Arm anschließend wieder ab.

Wiederhole die Übung dann mit dem anderen Arm und stelle dabei sicher, dass du zwischen beiden Armen wechselst, bis du 3 Sätze mit jeweils 10 Wiederholungen durchgeführt hast. Steigere bei Bedarf allmählich die Anzahl der Wiederholungen.

3. Bizeps Curls

Stelle dich zunächst mit geradem Rücken hin, wobei ein Bein nach vorne und eines nach hinten gerichtet ist. Nimm dann deine Gewichte und halte sie vor deinem Körper, wobei deine Ellbogen eng an deinen Seiten anliegen. Anschließend streckst du deine Arme, ohne dass sich deine Ellbogen vom Körper lösen. Bringe deine Arme anschließend wieder zum Körper zurück. Führe 3 Sätze dieser Übung mit jeweils 10 Wiederholungen durch.

4. Trizeps-Strecker über Kopf

Stelle dich zunächst mit zusammengestellten Beinen hin, die Hanteln befinden sich seitlich am Körper. Anschließend hebst du deine Arme über den Kopf. Danach winkelst du deine Ellbogen in einem 90-Grad-Winkel  nach hinten ab.

Halte diese Position nun für 3 Sekunden und kehre dann in die Ausgangsposition zurück. Führe 3 Sätze mit jeweils 10 Wiederholungen durch. Diese Übung eignet sich hervorragend, um gegen schlaffe Arme anzugehen.

Trizepsstrecker über Kopf

5. Trizeps Dips gegen schlaffe Arme

Für diese letzte Übung benötigst du einen Stuhl: Setze dich direkt an den Rand des Stuhls, wobei deine Hände auf den äußeren Kanten aufliegen und deine Füße flach auf dem Boden stehen. Bringe nun deine Beine etwas nach vorne und halte sie weiter gebeugt; deine Arme stützen sich auf der Kante des Stuhls.

Senke deine Hüften zum Boden und bringe so deine Arme in einen 90-Grad-Winkel. Halte deine Bauchmuskeln angespannt, während du deinen Körper absenkst. Halte diese Position für 3 Sekunden und führe 10 Wiederholungen durch.

Trizeps-Dips gegen schlaffe Arme

Fazit

Wenn du diese fünf Übungen gegen schlaffe Arme regelmäßig durchführst, wirst du schon bald straffere und stärkere Arme haben. Um die besten Ergebnisse zu erzielen, solltest du darauf achten, dass du die Übungen mit der richtigen Ernährung kombinierst. Warum probierst du sie nicht gleich einmal aus?

Es könnte dich interessieren ...
Straffe Arme: das Geheimnis starker, definierter Armmuskeln
Fit people
Lies auch diesen Artikel bei Fit people
Straffe Arme: das Geheimnis starker, definierter Armmuskeln

Um straffe Arme zu bekommen, braucht es eine gute Trainingsroutine und eine ausgewogene Ernährung. Erfahre im Folgenden mehr darüber.