Body Shaping: Eine Trainingsroutine, die Ergebnisse liefert

19 September, 2020
Möchtest du in Form kommen? Dann solltest du dir unsere Routine zum Body Shaping nicht entgehen lassen! Lies weiter und beginne noch heute mit dem Training!

Um fit zu werden, benötigst du eine komplette Trainingsroutine zum Body Shaping, mit der du deine Muskeln richtig trainieren kannst.

Allerdings sind dafür gar nicht unbedingt Gewichte oder Ausrüstung erforderlich, obwohl du dies vielleicht denken könntest.

Oft reicht dein Körpergewicht aus, um deine Muskeln zu straffen und das Fett zu verbrennen, das sich um die Taille und an anderen Bereichen des Körpers ansammelt.

Daher haben wir dir heute eine Liste mit Übungen zusammengestellt, die du perfekt als Body Shaping-Routine durchführen kannst. Darunter sind einfache Optionen wie Liegestütze, Klimmzüge, Burpees und Kniebeugen.

Darüber hinaus kannst du die Intensität deiner Trainingseinheiten erhöhen, indem du die Übungen etwas abwandelst.

Du kannst beispielsweise die Anzahl der Wiederholungen erhöhen und die Ruhezeit zwischen den Übungen verkürzen, um dein Training intensiver zu gestalten.

Mit dieser Body Shaping-Routine kannst du innerhalb weniger Wochen tolle Ergebnisse erzielen:

Die beste Routine zum Body Shaping

1. Liegestütze

Um diese effektive Fitness-Routine zu starten, haben wir uns für Liegestütze entschieden. Diese Grundübung ist perfekt, um in Form zu bleiben, die Armmuskulatur zu straffen und den Oberkörper zu stärken.

Liegestütze aktivieren und trainieren insbesondere die Brust, die Schultern und die Arme. Darüber hinaus ist dies eine Übung, die du leicht steigern kannst, indem du die Anzahl der durchgeführten Wiederholungen erhöhst. Außerdem gibt es verschiedene Variationsmöglichkeiten bei der Durchführung.

Body Shaping - Liegestütze

Der Einstieg ist einfach: Nutze den Boden, um deine Arme und Füße zu stützen und bilde von deinem Kopf bis zu deinen Zehen eine gerade Linie. 

Sobald dein Körper parallel zum Boden ist, drückst du dich mit den Armen nach oben, wobei du praktisch dein gesamtes Körpergewicht anhebst. Du kannst die Übung schwieriger gestalten, indem du Gewichte verwendest oder die Anzahl der Wiederholungen erhöhst.

2. Burpees zum Body Shaping

Burpees sind zu einer der beliebtesten Übungen bei Fitnessbegeisterten geworden. Anfänger empfinden sie jedoch aufgrund ihrer Komplexität oft als unangenehm und sehr anstrengend.

Dies liegt daran, dass Burpees mehrere gleichzeitige Bewegungen beinhalten, die es dir ermöglichen, Kalorien zu verbrennen, während du eine Reihe von Muskelgruppen bearbeitest.

Dies ist eine Ganzkörperübung, die deine Ausdauer, Kraft und Koordination verbessert.

Burpees

Und so führst du Burpees aus: Stelle dich aufrecht hin und gehe dann in die Hocke, wobei du mit den Händen den Boden berührst. Dann streckst du deine Beine aus, indem du mit beiden Füßen einen Sprung nach hinten durchführst.

Anschließend machst du aus dieser Position eine Liegestütze. Danach ziehst du deine Füße wieder in Richtung deiner Hände. Beende die Wiederholung mit einem kleinen Sprung und klatsche hinter deinem Kopf in die Hände.

“Schmerzen sind vorübergehend. Es kann eine Minute, eine Stunde, einen Tag, oder ein Jahr dauern, aber irgendwann wird der Schmerz nachlassen und etwas anderes wird seinen Platz einnehmen. Wenn ich jedoch aufhöre, dauert er ewig.”

– Lance Armstrong –

3. Klimmzüge

Klimmzüge sind eine ausgezeichnete Möglichkeit, um deine Kraft zu messen. Darüber hinaus führen nur wenige Übungen zu besseren Ergebnissen.

Es ist wichtig, sich zunächst nicht entmutigen zu lassen, denn du benötigst einige Übung, um viele Wiederholungen durchführen zu können. Bedenke, dass dein Körpergewicht ein wichtiger Faktor bei dieser Übung ist.

Klimmzüge zum Body Shaping

Die Übung besteht darin, dein gesamtes Körpergewicht an einer Stange nach oben zu ziehen. Du musst dein Kinn über die Stange heben, bevor du deine Arme beim Absenken des Körpers wieder komplett ausstreckst.

Denke daran, dass du bessere Ergebnisse erzielen wirst, wenn du während der Übung nicht mit dem Körper schwingst.

4. Body Shaping mit Ausfallschritten

Ausfallschritte sind eine gute Option für diejenigen, die ihre Beine und Gesäßmuskeln trainieren wollen.

Tatsächlich ist dies eine der effektivsten und anspruchsvollsten Unterkörperübungen überhaupt. Außerdem gibt es eine Vielzahl von Variationen.

Ausfallschritte

Um einen herkömmlichen Ausfallschritt zu machen, stellst du dich zunächst aufrecht hin, die Füße stehen etwas auseinander und die Arme befinden sich seitlich am Körper. Dann machst du mit dem rechten Bein einen Schritt nach vorne und bildest mit den Knien einen 90-Grad-Winkel.

Halte dein Kinn hoch und deinen Rücken gerade. Anschließend kehrst du wieder in deine Ausgangsposition zurück. Denke daran, dass du keinesfalls deinen Rücken wölben und die Hüften nach vorne bringen solltest.

5. Sit-ups

Die letzte Übung in dieser Body Shaping-Routine sind Sit-ups. Wie bei den anderen Übungen gibt es viele Variationen, die es dir ermöglichen, deine Bauchmuskeln bis an die Grenze zu trainieren.

Denke daran: Ein Sixpack zu bekommen ist nicht einfach, aber Herz-Kreislauf-Übungen werden helfen, das Fett zu beseitigen, das deine Bauchmuskeln versteckt.

Sit-ups zum Body Shaping