Erziele bessere Ergebnisse, indem du die Häufigkeit deines Trainings erhöhst

21 Dezember, 2019
Wenn es um die Erhöhung der Häufigkeit deines Trainings geht, gibt es einige Konzepte, die klar sein sollten. Mehr dazu erfährst du im Folgenden.

Wenn es darum geht, die Ergebnisse deines Trainings täglich zu verbessern, ist es wichtig, dass du auch die Häufigkeit deines Trainings erhöhst. Das bedeutet, dass du öfter ins Fitnessstudio gehen solltest, um alle Muskeln in deinem Körper zu beanspruchen und das auf die richtige Weise.

Sicherlich, geht man fast jeden Tag ins Fitnessstudio, dann ist es möglich, jeden Muskel des Körpers unabhängig zu trainieren. Es ist eine der besten Möglichkeiten, den Körper zu straffen und Muskeln aufzubauen, ohne dabei die Ruhe zu verlieren.

Viele Menschen entscheiden sich dafür, die Bereiche, die sie jeden Tag trainieren, aufzuteilen und achten jeweils besonders auf eine einzelne Muskelgruppe, sodass sich währenddessen der Rest erholen kann. Denke daran, dass der Hauptgrund, dein Training in verschiedene Tage aufzuteilen, mit den Vorteilen für die Entwicklung des Körpers zusammenhängt.

Es ist eine gute Idee, immer eine andere Muskelgruppe zu trainieren und so jedem Muskel eine ganze Woche Zeit zur Erholung zu geben.

Das bedeutet auch, dass du schon bei der Planung daran denken solltest, dass ein paar Faktoren die Häufigkeit beeinflusst, mit der du jeden einzelnen Muskel trainieren solltest. Jeder Faktor beeinflusst die Ergebnisse und die Intensität, mit der du trainieren solltest.

Faktoren, die die Häufigkeit deines Trainings beeinflussen

1. Trainingsvolumen

Wenn wir zunächst über den Umfang des Trainings sprechen, beziehen wir uns auf die Anzahl der Wiederholungen, die wir durchführen. Je mehr du an einem bestimmten Körperteil arbeitest, desto mehr Zeit benötigst du, um ihm die Chance zu geben, sich vollständig zu erholen.

Umgekehrt kannst du, wenn du weniger Sets machst, öfter trainieren und dich schneller erholen.

2. Intensität des Trainings

Die Intensität des Trainings bezieht sich auf die Anstrengung, die du unternimmst und wie sehr du deine Muskeln beanspruchst. Je mehr du dich während des Trainings anstrengst, desto länger brauchst du, um dich davon zu erholen.

Wenn du die Häufigkeit deiner Trainingseinheiten erhöhen willst, empfehlen wir dir auf jeden Fall, die Intensität allmählich zu erhöhen und eine Regenerationszeit für jeden Muskel einzuplanen, den du trainiert hast.

3. Ernährung

Die Ernährung spielt eine grundlegende Rolle bei der Entscheidung, wie oft du trainieren kannst und solltest. Je höher die Qualität der Lebensmittel, die du konsumierst, wie beispielsweise Proteine und Kohlenhydrate, desto besser bist du darauf vorbereitet, dich zu erholen und häufiger zu trainieren.

4. Regeneration

Sicherlich ist jede Person anders, wenn es um die Regenerationszeit geht. Das ist ein wichtiger Aspekt, der einen Unterschied machen kann. Deshalb empfehlen wir dir, auf deinen Körper zu hören und die nötige Geduld zu haben, um eine Pause einzulegen und dich vollständig zu erholen.

Eine unzureichende Regeneration birgt ein Verletzungsrisiko, das dich langfristig noch viel länger vom Fitnessstudio Fernhalten kann.

5. Übungen

Je anspruchsvoller die Übungen für jeden Teil des Körpers sind, desto seltener kannst du diese Muskelgruppe trainieren. Auf die gleiche Weise wirkt sich das auf die Regenerationszeit aus, die du für jeden Muskel benötigst.

6. Muskelgröße

In den meisten Fällen können die kleineren Körperteile häufiger trainiert werden, da sie weniger Muskelmasse haben, die eine Erholungszeit erfordert. Je größer also der Körperteil, wie Rücken oder Brust, desto länger ist die Regenerationszeit aufgrund der Gesamtsumme der beteiligten Muskelfasern.

Tipps zur Erhöhung der Häufigkeit deines Trainings

Jetzt da du die Faktoren kennst, die stören können, wenn es darum geht, die Häufigkeit deiner Trainingseinheiten zu erhöhen, ist es an der Zeit, einige Tipps zu erfahren. Wenn wir die oben genannten Faktoren berücksichtigen, sind die folgenden die Hauptaspekte, die die optimale Häufigkeit deines Trainings bestimmen.

  • Gute Ernährung und Nahrungsergänzung.
  • Weniger Volumen und Intensität
  • Kleineren Körperteile oder Muskelgruppen
  • Einfachere Übungen und weniger intensive Techniken
  • Eine schnelle natürliche Erholungsrate

Bevor du diesen Artikel zu Ende liest, vergiss nicht, dass es unbedingt notwendig ist, sich auszuruhen. Schlafe mindestens sieben Stunden jede Nacht, um das Maximum aus deinem Training herauszuholen.

Wie immer solltest du auch daran denken, dich aufzuwärmen und ausgiebig zu dehnen und das vor und nach jedem Training. Wir sind sicher, dass eine Erhöhung der Häufigkeit und Intensität deines Trainings die gewünschten Ergebnisse bringt!