HIIT und Tabata: Was sind die Unterschiede?

HIIT und Tabata sind zwei ähnliche Disziplinen mit hoher Intensität, daher werden sie auch häufig miteinander verwechselt. Wir sagen dir, worin sie sich unterscheiden und welche Gemeinsamkeiten bestehen.
HIIT und Tabata: Was sind die Unterschiede?

Letzte Aktualisierung: 30 Juli, 2020

HIIT und Tabata sind zwei Disziplinen, die dank der hervorragenden Ergebnisse, die beide liefern, voll im Trend liegen. Obwohl sie sich sehr ähneln, gibt es dennoch einige Unterschiede.

Damit du dich für die Disziplin entscheiden kannst, die am besten zu dir und deinen Bedürfnissen passt, möchten wir dir heute erläutern, worin sie sich unterscheiden.

HIIT und Tabata: Gemeinsamkeiten und Unterschiede

Tabata stammt aus dem Jahr 1996, als mehrere Studien und Untersuchungen ergaben, dass vier Minuten intensives Training dreimal wöchentlich die anaerobe Energiezufuhr und die Sauerstoffmenge pro Kilogramm Körpergewicht verbesserten.

Der Grund dafür ist, dass die Ruhepausen kürzer als die Trainingsintervalle sind. Zum Beispiel machst du nach jeweils zwanzig Sekunden Kniebeugen, Sit-ups, Sprüngen oder anderen Übungen eine Pause von 10 Sekunden.

Frauen beim HIIT-Training

Bei HIIT pausierst du zum Beispiel nach zwanzig Sekunden einer intensiven Übung für ungefähr zwanzig bis dreißig Sekunden. Tabata bringt dich zu deiner maximalen Herzfrequenz und wird in Einheiten von vier Minuten trainiert, wobei 20 Sekunden Training mit 10 Sekunden Pause kombiniert werden.

Im Gegensatz dazu erfolgt das HIIT-Training in halbstündigen Einheiten, da es größere Ruhepausen gibt. Außerdem ist die Intensität geringer ist als bei Tabata. Natürlich ist das Tabata-Training, über das wir sprechen, für Profis konzipiert.

Daher ist das Tabata, das wir heute kennen, für Personen geeignet, die jeden Tag ins Fitnessstudio gehen. Fachleute bestätigen, dass tatsächlich nur sehr wenige dieses Training durchführen würden, wenn Tabata zu 100% so betrieben würde, wie es ursprünglich gedacht war.

Dies sind die deutlichsten Unterschiede zwischen HIIT und Tabata:

  • Intervalle. Tabata – 2:1, HITT – variabel. Während man bei Tabata immer die gleichen Intervalle ausführt, 2 x Training pro 1 x Pause, variieren sie bei HIIT. Die Intervalle beginnen mit 1:1, 2:1, 3:1, 1:2 und bringen den Körper zur Höchstleistung, aber geben ihm die Pause, die er benötigt.
  • Gesamte Trainingszeit. Tabata: 4 Minuten, HIIT: zwischen 20 und 40 Minuten.
  • Herzfrequenz. Mit Tabata erreichst du 100% der Herzfrequenz, während du mit HIIT maximal zwischen 80 und 95% erzielst.
  • Die Intensität bei Tabata ist anachronistisch und bei HIIT kann sie genauso oder aerob sein.
HIIT und Tabata sind sehr beliebt - Plank

Was beide Disziplinen gemeinsam haben, ist eine enorme Erfolgsquote in Bezug auf die Ergebnisse. Dies ist einer der Hauptgründe, warum sie so beliebt sind. Wie viele körperliche Aktivitäten haben sie zahlreiche Vorteile. Sie verbessern dein äußeres Erscheinungsbild, aber vor allem helfen sie dir, auch körperlich und psychisch gesund zu bleiben.

Die Vorteile dieser Disziplinen

Du weißt bereits, dass Sport sehr gut für deine Gesundheit ist. Aber die Übungen, die deinen Körper maximal fordern, bringen große Verbesserungen für deinen Organismus. Das sind einige von ihnen:

  • Sie verbessern den Kreislauf. Da die Herzfrequenz auf das Maximum gebracht wird, verbessert sich deine Durchblutung, da dein Herz intensiver pumpt.
  • Verhindern Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Da das Herz kontinuierlich arbeitet, bleibt es aktiv und dadurch bei guter Gesundheit.
  • Deine Ausdauer verbessert sich. Wenn du deinen Körper an seine Grenzen bringst, erhöht sich auch deine Widerstandsfähigkeit und Ausdauer.
  • Sie straffen den Körper. Intensives Training beansprucht die Muskeln, wodurch dein Körper gestrafft wird und besser aussieht.
  • Fördern die Fettverbrennung. Durch die intensive Aktivität wird der Stoffwechsel angekurbelt und das Fett somit viel schneller verbrannt.
  • Stärkung deiner Gelenke. Wenn du gesunde Gelenke haben willst, gibt es keinen anderen Weg, als Sport zu treiben. HIIT und Tabata sind dafür gut geeignet, weil das gesamte Training mit der Bewegung der Gliedmaßen zu tun hat.

Hast du dich bereits entschieden, ob du HIIT und Tabata betreiben willst oder nur eine der beiden Disziplinen? Fasse dir ein Herz und probiere sie einfach zuhause oder im Fitnessstudio aus!

Es könnte dich interessieren ...
CrossFit-Training: Eine Routine für Zuhause
Fit peopleLesen Sie es in Fit people
CrossFit-Training: Eine Routine für Zuhause

Wenn du über genügend Übung und die nötige Ausrüstung verfügst, kann CrossFit-Training zu Hause eine gute Alternative für dich sein. Hier erfährst du alles!