Fit people
 

Indoor-Cycling: Was sind die Vorteile von Spinning?

Spinning ist ein intensives Training, das viele Vorteile mit sich bringt. Einige der wichtigsten sind dabei das Verbrennen von Kalorien und der Abbau von Stress. Wenn du also auf der Suche nach einem effektiven Low-Impact-Training bist, ist Spinning die ideale Option für dich.

Indoor-Cycling: Was sind die Vorteile von Spinning?

Letztes Update: 09 Januar, 2021

Spinning ist ein hochintensives Training, das auf einem stationären Trainingsrad durchgeführt wird. Das bedeutet, dass deine Beine beim Indoor-Cycling ständig in Bewegung sind und du nicht aufhören kannst, in die Pedale zu treten! Somit ist dies eine Übung, bei der du von jeder Minute auf dem Rad profitierst!

Die meisten Spinning-Kurse dauern zwischen 45 und 60 Minuten, wobei ein Trainer alle Teilnehmer überwacht und motiviert. Außerdem wird während jeder Sitzung laute und peppige Musik gespielt.

Die Spinning-Sessions basieren hauptsächlich auf einem hochintensiven Intervalltraining (HIIT). Das heißt, dass der Einsatz, den du aufbringst, intensiv und schnell, aber kurz ist. Aufgrund dessen ist Indoor-Cycling  eine äußerst effektive Trainingsform.

Dieses Training ist unter anderem eine hervorragende Möglichkeit, um Kalorien zu verbrennen und Stress abzubauen. Die Anzahl der Kalorien, die du in jeder Sitzung verbrennst, hängt jedoch von der Intensität des Trainings ab. Im Folgenden werden wir genauer auf einige der bemerkenswertesten Vorteile dieser Trainingsart eingehen.

Das Indoor-Cycling bringt zahlreiche Vorteile mit sich

Indoor-Cycling: 5 Gründe für das Spinning

1. Spinning kann beim Abnehmen helfen

Spinning ist eine ideale Übung, um Gewicht zu verlieren. Und das Verbrennen von Kalorien ist nur der Anfang, wenn wir uns die Vorteile genauer ansehen, die diese Übung für unsere Gesundheit und Fitness bietet.

Tatsächlich zeigen verschiedene Studien, dass du in einer 45-minütigen Sitzung bis zu 500 Kalorien verbrennen kannst. Natürlich hängen die Ergebnisse von verschiedenen Faktoren ab, wie zum Beispiel deinem Gewicht und der Intensität des Trainings.

2. Das Indoor-Cycling stärkt deine Muskeln

Als Nächstes solltet du wissen, dass Spinning dir helfen kann, deinen Muskeltonus zu verbessern. Diese Trainingsmethode konzentriert sich hauptsächlich auf deine Kernmuskeln sowie deine Gesäßmuskeln und Oberschenkel. Denke auch daran, dass du den Widerstand deines Fahrrads erhöhen und verringern kannst (dies ist vergleichbar mit dem Bergauf- oder Bergabfahren).

Wenn du in die Pedale trittst, trainierst du deine Oberschenkel und Waden. Wenn du darüber hinaus auch die richtige Haltung auf deinem Fahrrad beibehältst, trainierst du auch deine Bauchmuskeln. Natürlich verbrennst du dabei mehr Fett, wenn du schneller in die Pedale trittst. Wenn du dagegen langsamer und mit mehr Widerstand trittst, trainierst du deine Muskeln.

3. Spinning verbessert deine Herz-Kreislauf-Kapazität

Du solltest wissen, dass Radfahren eine hervorragende Möglichkeit ist, dein Herz zu trainieren. Hierbei wird mehr Blut durch den Körper gepumpt, was wiederum deine Herz-Kreislauf-Kapazität verbessert. Spinning trainiert aber auch die größten Muskelgruppen in deinen Beinen und erhöht deine Herzfrequenz, was wiederum deine körperliche Kondition fördert und verbessert.

Ein weiterer Hauptvorteil des Spinnings ist, dass es deine kardiovaskuläre Ausdauer signifikant erhöht. Infolgedessen trägt es zur Verbesserung deiner Herzgesundheit bei.

Spinning-Klassen sind dynamisch und eine Möglichkeit neue Kontakte zu knüpfen

Angst kann dich motivieren und Belohnungen können dich motivieren. Aber beide Methoden wirken nur vorübergehend. Das einzig Dauerhafte ist die Selbstmotivation.

-Homer Rice-

4. Das Indoor-Cycling baut Stress ab

Unser vierter Grund, an Spinning-Sitzungen teilzunehmen, ist der, dass es genau wie jede andere Übung eine großartige Möglichkeit ist, um Stress abzubauen. Tatsächlich kannst du Stress durch eine Spinning-Sitzung effizienter abbauen als durch die meisten anderen sportlichen Aktivitäten. Das liegt daran, dass das Training intensiv und dynamisch ist und du auch Leute triffst und neue Kontakte knüpfen kannst.

Die Sitzungen werden von einem Trainer geleitet, der dich während des Trainings motiviert. Darüber hinaus sorgt auch die Musik dafür, dass das Training Spaß macht und angenehm ist.

5. Spinning: Eine Sportart mit geringem Verletzungsrisiko

Schließlich solltest du wissen, dass Spinning eine Sportart mit einem geringen Verletzungsrisiko ist. Denke beispielsweise daran, dass es ein leichtes Training für deine Gelenke ist. Darüber hinaus bieten der Sitz und der Lenker des Fahrrads eine obere und untere Stütze für deinen Körper, was bei anderen Trainingsarten nicht der Fall ist.

Dies schützt dich vor häufigen Verletzungen des Rückens, der Knie, der Füße und der Schultern, die bei hochintensiven Trainingseinheiten auftreten können.

Abschließend können wir festhalten, dass Spinning ideal ist, um Gewicht zu verlieren, aber auch viele andere Vorteile bietet, wie zum Beispiel den Abbau von Stress oder eine verbesserte Herz-Kreislauf-Kapazität. Worauf wartest du? Melde dich noch heute für einen Spinning-Kurs an!

Spinning Guide für Anfänger: So machst du dich fit!

Spinning Guide für Anfänger: So machst du dich fit!

Spinning ist eine aerobe Disziplin, bei der ein stationäres Fahrrad verwendet wird. In diesem Spinning Guide erfährst du alles, was du darüber wissen musst.