Planks für einen schönen Bauch!

04 März, 2020
Planks sind die beste Übung, die wir machen können, um einen starken und straffen Bauch zu bekommen. Wir können Variationen dieser Art von Übung machen und auch die Intensität des Trainings erhöhen. Es gibt eine einfache Möglichkeit, unsere Bauchmuskeln zu definieren, und wir können dies tun, ohne das Haus zu verlassen.

Der Bauchbereich ist in der Regel schwer zu straffen, obwohl es Möglichkeiten gibt, schnelle Ergebnisse zu erzielen. Verschiedene Übungen mit Planks durchzuführen, um deine Bauchmuskeln zu trainieren, ist normalerweise der effektivste Weg, obwohl sie in der Regel etwas langweilig sind.

Wir empfehlen dir, zu Hause Planks zu machen, um allmählich einen festen Bauch zu bekommen!

Beginnen wir mit der Grundlage, dass der gesamte Bauchbereich den Rest des Körpers unterstützt und ins Gleichgewicht bringt. Durch das Training an den Bauchmuskeln wird der untere Rücken gestärkt. Auf diese Weise können auch mögliche Rückenprobleme vermieden werden.

Planks zu Hause zu machen ist gut für deine Gesundheit

Es gibt keine Tricks oder Komplexitäten bei der Ausführung von Planks. Es geht darum, sich in eine Routine von 5 bis 10 Minuten pro Tag einzuarbeiten, so einfach ist das.

Planks sind die Grundlage für eine gute Trainingsroutine. Wenn du läufst oder gehst, solltest du die Anstrengung durch Bauchtraining ergänzen.

planks für den bauch

Indem du zu Hause Planks machst, kannst du eine Muskelkette aktivieren, die den gesamten Rumpf einbezieht. Dazu musst du einige der verschiedenen Varianten dieser Übung kennen. Auch mit dem klassischen Plank können wir gute Ergebnisse erzielen.

Planks als Teil deiner täglichen Routine machen

Wie bei allem im Leben muss alles, was wir tun, ein Ziel verfolgen, um erfolgreich zu sein. In der Tat kann es wichtiger sein, ein Ziel zu setzen, als es zu erreichen. Wie das Sprichwort sagt: “Utopie wird niemals erreicht werden, aber sie treibt unsere Bemühungen voran“.

Diese Art von Einstellung sollte dich motivieren, zu Hause im Rahmen deines Alltags mit der Ausführung von Planks zu beginnen. Auf diese Weise können wir mit guter Motivation damit beginnen, fünf Minuten am Tag zu machen.

Du kannst auch zwei Einheiten von jeweils zwei oder drei Minuten machen. Es ist erwiesen, dass die Durchführung dieser Art von Übungen für 30 Tage innerhalb der beschriebenen Rahmenbedingungen garantierte Ergebnisse liefert. Das heißt, dass es nicht so unmöglich erscheint und das ist es auch nicht.

Warum Planks zu Hause machen?

Weil Planken eine Übung ist, die keine Investitionen in Materialien oder Geräte erfordert und wiederum recht einfach ist. Wenn du zu Hause bist, kannst du sie ausführen, wann immer du willst und wo immer du dich am wohlsten fühlst.

Wenn du bei dir zu Hause täglich einige Minuten lang Planking-Sitzungen durchführst, wirst du schnell anfangen, die Ergebnisse zu sehen.

Du wirst die Stabilität deines Beckens und deiner Wirbelsäule erhöhen und deine Körperhaltung korrigieren. Auch andere komplementäre Teile des Körpers werden ebenfalls profitieren, wie z.B. Rücken, Brust, Quadrizeps und Bizeps.

Ein weiteres positives Ergebnis ist das Selbstbewusstsein, das wir gewinnen, weil durch die Stärkung des Bauchbereichs die Energie unseres Körpers harmonisch von der Körpermitte nach außen fließt.

bauchtraining mit planks

Wie man ein einwandfreien Plank macht

  1. Leg dich gerade auf den Boden, ohne den unteren Rücken zu wölben, und dehne deinen Rücken so weit wie möglich.
  2. Deine Hände und Ellbogen sollten mit deinen Schultern ausgerichtet sein.
  3. Behalte deine Augen leicht nach unten gerichtet, damit sich der Halsbereich nicht wölbt.
  4. Balanciere deine Bewegungen und deine Atmung, da durch diese Übung die Muskeln aktiviert werden.
  5. Spanne die Muskeln an deinem Bauch an: Spann dein Gesäß und Quadrizeps an. Du solltest spüren, wie der Druck von deinen Füßen aufsteigt.

Wichtig: Wenn du beim Planken anfängst zu spüren, dass deine Haltung schwächer wird, bedeutet das, dass du aufhören solltest, eine Pause für ein paar Sekunden einlegen und neu anfangen solltest.

Auf der anderen Seite, wenn du mit dem Planken zu Hause fertig bist, kannst du andere Dehnungen durchführen, um deinen Muskeltonus zu verbessern. Abschließend sei gesagt, dass das Ausführen von Planks zu Hause einfach eine Frage des Willens ist.

Wenn du anfängst, tue es mit Entschlossenheit und beginne mit einer Routine von fünf Minuten pro Tag. Wenn du den Körper hast, den du willst, wirst du deinen Weg mit Perspektive sehen und lächeln, wie schnell und einfach alles war.