Sind Stevia-Produkte gut für deine Gesundheit?

15 August, 2020
In den letzten zehn Jahren hat sich die Zahl der Stevia-Plantagen vervielfacht. Stevia ist ein natürlicher Süßstoff und eine Alternative zum viel gebrauchten Zucker. Schauen wir uns einmal genauer an, ob er wirklich so gesund ist.

Seit einiger Zeit hat Saccharin einen weiteren Konkurrenten: Er nennt sich Stevia und ist ein starker, natürlicher Süßstoff, der angeblich für unsere Gesundheit sogar von Nutzen ist. Schauen wir uns einmal genauer an, was es mit diesem neuen Zuckerersatz auf sich hat und ob er wirklich so gesund ist.

Was ist Stevia?

Stevia ist eine Strauchpflanze, die in gemäßigten Klimazonen wächst, beispielsweise in Südamerika. Diese immergrüne Pflanze erreicht eine Höhe von rund einem Meter.

Stevia - Pflanze

Die Pflanze hat viele Vorteile für den Menschen und daher ist der Konsum in den letzten paar Jahren stark angestiegen. Obwohl der Geschmack ein wenig gewöhnungsbedürftig ist, ist er durchaus angenehm.

Für viele Menschen ist Stevia zu einem wichtigen Zuckerersatz geworden und wird immer häufiger im Alltag als Süßungsmittel verwendet. Auf diese Weise können wir den hohen täglichen Zuckerverbrauch reduzieren und durch eine gesündere Alternative ersetzen.

Stevia ist ein Saccharinersatz, den du auch zum Süßen von Kaffee, Milch und Tee verwenden kannst. Außerdem gibt es heute viele verschiedene Hersteller, die Stevia-Produkte anbieten.

Die wichtigsten Vorteile bei der Verwendung dieses natürlichen Süßungsmittels sind folgende:

  • Es ist ein starkes Antioxidans. Verglichen mit anderen antioxidativen Lebensmitteln wie Grün-Tee oder Tomaten hat Stevia bis zu fünfmal höhere Werte.
  • Es wirkt sich positiv auf deine Darmflora aus. Aufgrund seines hohen Faseranteils wirkt es verdauungsfördernd. Deshalb ist es auch sehr empfehlenswert für Menschen, die an Verstopfung leiden.
  • Geeignet für Diabetiker. Der Konsum führt nicht zu einer Erhöhung des Blutzuckerspiegels. Daher eignet sich dieses natürliche Süßungsmittel ideal für Diabetiker.

Sind Produkte mit diesem natürlichen Süßungsmittel schädlich für den Körper?

Es scheint zu schön, um wahr zu sein. Ein leckerer Zuckerersatz, der auch noch gesund ist. Sicherlich muss die Verwendung eines Produkts, das so gesund ist, einen Nachteil haben. Deshalb zweifeln viele Verbraucher an den positiven Auswirkungen auf den Körper, die dieser neuartige Süßstoff mit sich bringen soll.

Infolgedessen wurde in vielen Ländern die Verwendung von Stevia auch erst relativ spät genehmigt. Noch vor einem Jahrzehnt erlaubten beispielsweise die Vereinigten Staaten großen Unternehmen nicht, diesen natürlichen Süßstoff zu nutzen. Jetzt ist das natürlich anders.

Einige der Kritikpunkte beziehen sich auf einen angeblichen toxischen oder genotoxischen Effekt, den Stevia auf den Körper haben soll. Bisher gibt es aber keinerlei wissenschaftliche Belege dafür. Die Europäische Food Safety Authority (EFSA) hat dennoch sicherheitshalber eine Empfehlung für eine tägliche Höchstmenge für den Verzehr festgelegt.

Koffeingetränke mit Stevia

Allerdings ist bekannt, dass einige Menschen kurz nach dem Verzehr von Stevia Verdauungsprobleme aufweisen. Dies ist aber nicht überraschend, da es immer einen kleinen Prozentsatz von Menschen geben wird, die ein bestimmtes Nahrungsmittel nicht vertragen. Viele Menschen haben ähnliche Probleme mit Milchprodukten. Dies führt jedoch nicht zur Besorgnis über den Verzehr von Milchprodukten.

Die eindeutige Tatsache ist, dass alle Nebenwirkungen, die verursacht werden, eine Folge davon sind, dass Stevia in großen Mengen konsumiert wurde. Es ist jedoch höchst unwahrscheinlich, dass man Stevia in übermäßig großen Mengen einnimmt, da es 300 Mal süßer ist als Zucker. Daher wird es also immer in kleinen Mengen verbraucht.

Stevia und Diät

Stevia ist bei übergewichtigen oder fettleibigen Menschen, die eine Diät machen, sehr beliebt. Dies liegt an seiner natürlichen Süßkraft. Es ersetzt den Zucker und seine ungesunden Eigenschaften.

Hier sind einige Gründe, warum du Zucker aus deiner Diät entfernen und stattdessen auf Stevia umstellen solltest:

  • Die meisten Produkte enthalten Zucker. Wir empfehlen dir, die Zutaten der Lebensmittel zu überprüfen, die du zu Hause hast. Du wirst überrascht sein, wie oft du Zucker konsumierst, ohne dir dessen bewusst zu sein. Daher solltest du ihn unbedingt ersetzen. Wenn du das nächste Mal einen Kaffee oder Tee trinkst, süße ihn mit Stevia anstatt mit Zucker.
  • Null Kalorien. Ein weiterer Vorteil von Stevia ist, dass es keine Kalorien enthält. Eine verminderte Kalorienzufuhr ist eines der Hauptziele vieler Diäten.