TRX Training: 7 Dinge, die du beachten solltest

TRX, auch Suspensionstraining genannt, ist eine neue Art des Trainings. Zwar werden beim TRX reguläre Übungen durchgeführt, allerdings erfolgt dies mit der Unterstützung der Suspensionstechnik.
TRX Training: 7 Dinge, die du beachten solltest

Letzte Aktualisierung: 15 April, 2021

Das TRX-Band ist eines der vollständigsten Trainingsgeräte, die es heute gibt. Um das Optimum aus deinem TRX Training herauszuholen, musst du unbedingt wissen, was du bei hierbei beachten solltest. Das Ziel dieses Workouts? Gewichtskontrolle durch Fettverbrennung, Training aller Muskeln im Körper und Aufbau und Verbesserung der Muskelmasse.

Was ist TRX Training?

TRX ist ein Trainingssystem, das von einem US Navy SEAL entwickelt wurde, der in Form bleiben wollte, aber keinen Zugang zu normalen Fitnessgeräten hatte.

Um ein gutes Training absolvieren zu können, nutzen die Navy SEALs die Gegenstände, die ihnen zur Verfügung standen, wie beispielsweise Fallschirmseile. Daraus entwickelten sie ein Training, bei dem das eigene Körpergewicht genutzt wird.

In der Praxis ist TRX Training ein Workout, das mit Hilfe eines flexiblen Gurtes und Riemen mit Griffen durchgeführt wird. Mit diesen TRX-Bändern kannst du mit deinem eigenen Körpergewicht trainieren.

Die Ergebnisse sind außergewöhnlich, da alle Muskelgruppen bearbeitet werden; deine Widerstandsfähigkeit wird verbessert, du kannst Gewicht reduzieren oder dein Körpergewicht halten, Muskelmasse aufbauen und deine Körperhaltung verbessern.

Darüber hinaus handelt es sich beim TRX Training um ein Low-Impact-Training. Daher kann es in jedem Alter praktiziert werden, auch von Menschen in höherem Alter.

Wenn du irgendwelche medizinischen Probleme hast, ist es immer am besten, deinen Arzt zu konsultieren, bevor du mit einem neues Fitness-Programm beginnst. Aber in vielen Fällen wird TRX Training als Komplettbehandlung für verschiedene Krankheiten und Verletzungen empfohlen.

Was du bei einem TRX Training beachten solltest

1. TRX Training hat eine umfassende Wirkung

TRX Training ist ein ganzheitliches Workout und sehr empfehlenswert, wenn du dein Körpergewicht reduzieren willst. Als Anfänger brauchst du allerdings etwas Geduld, bis du die Bänder für eine Vielzahl von Übungen optimal nutzen kannst. Auf diese Weise erreichst du nicht nur deine Ziele, sondern wirst auch insgesamt agiler.

TRX Workout - Frau beim Training

2. Ankerpunkte

Einer der Vorteile von TRX Training besteht darin, dass du für deine Trainingseinheiten dein Zuhause nicht verlassen musst. Wenn du zuhause trainieren möchtest, solltest du aber einige Empfehlungen beachten, auch in Bezug auf die Ankerpunkte.

Du musst die Ankerpunkte unbedingt an einem stabilen und festen Gegenstand (beispielsweise einem Balken, Mast oder Baum) befestigen. Bedenke, dass die Ankerpunkte dein gesamtes Körpergewicht tragen müssen. Außerdem müssen sie in einer Höhe von zwei bis drei Metern angebracht werden.

3. TRX Training und der Bodenbelag

Eine weitere Sache, die du bei TRX beachten solltest, ist der Boden. Es ist wichtig, dass der Trainingsboden nicht rutschig ist. Andernfalls beeinträchtigst du deine Leistung erheblich und durch eine schlechte Haltung kann zudem dein Verletzungsrisiko steigen.

4. Benutze die Griffe nur als Stütze

Bei der Durchführung bestimmter Übungen wie beispielsweise Kniebeugen ist es am besten, wenn du die Griffe nur als Unterstützung verwendest. Wenn du sie mit zu viel Kraft verwendest, wirkt der Druck der Übungen sonst auf deine Schultern.

TRX Workout - Kniebeuge

Wenn du den Griff aber nur mit den Fingern greifst und als Unterstützung benutzt, müssen deine Beine härter arbeiten, was zu besseren, schneller sichtbareren und effektiveren Ergebnissen führt.

5. Achte auf den einwandfreien Zustand deiner Ausrüstung

Vor der Verwendung von TRX-Zubehör ist es wichtig, dass du den einwandfreien Zustand überprüfst. Darüber hinaus empfehlen wir dir, das Material nicht über einen längeren Zeitraum in der Sonne liegen zu lassen. Feuchtigkeit, Kälte und extreme Hitze können das Metall und Nylon des TRX stark beschädigen.

6. Aufwärmen vor dem TRX Training

Wie bei anderen sportlichen Disziplinen musst du dich auch vor dem TRX Training gründlich aufwärmen, damit du das Optimum aus deinem Training herausholst und Verletzungen vermeidest. Zum Aufwärmen kannst du verschiedene Übungen durchführen.

Versuche es beispielsweise mit dieser: Halte die TRX-Griffe, öffne die Arme weit und lasse dich ganz langsam nach hinten fallen, ohne dabei die Ellbogen anzuwinkeln.

TRX Workout - Dehnen

7. Die richtige Körperhaltung beim TRX Training

Einer der Faktoren, die du bei der Verwendung des TRX-Bandes beachten solltest, ist die Körperhaltung. Wenn du nicht die richtige Haltung einnimmst, führt dies dazu, dass du deine Trainingszeit nicht optimal nutzen kannst. Darüber hinaus erhöht sich auch dein Verletzungsrisiko. Daher solltest du zu Beginn einen Trainer um Anweisungen bitten. Wenn du dein Training zuhause durchführst, solltest du nach erklärenden Videos suchen und die Anweisungen möglichst genau befolgen.

Zweifelsohne ist das TRX Training eines der umfassendsten Workouts, die es gibt. Das TRX-Band bietet zahlreiche Vorteile, so dass es ein ideales Trainingsgerät ist, mit dem du verschiedene Fitnessziele erreichen kannst.

Es könnte dich interessieren ...
Das Rudergerät: Das weitgehend unbekannte Cardio-Gerät
Fit peopleRead it in Fit people
Das Rudergerät: Das weitgehend unbekannte Cardio-Gerät

Hast du schon einmal ein Rudergerät benutzt? Wir zeigen dir in diesem Artikel. wie du dieses Gerät nutzt und welche Vorteile es bringt.