Tipps beim Messen der Herzfrequenz

12 März, 2019
Natürlich sind alle Organe im Körper wichtig, aber wenn es einen Bereich gibt, der besonders Aufmerksamkeit braucht, dann ist es das Herz. Genau genommen ist es die Herzfrequenz, auf die man achten sollte. Je nach körperlicher Aktivität variiert sie. Es ist deshalb wichtig zu verstehen, wie genau dein Herz funktioniert und wie man die Herzfrequenz richtig misst.

Das Herz ist der wichtigste Muskel in unserem Körper und regt unseren Blutkreislauf an. Dies ist für uns lebensnotwendig. Ob du gerade eine körperlichen Aktivität ausübst oder nicht, die Herzfrequenz oder die Häufigkeit, mit der sich dein Herz innerhalb einer Minute zusammenzieht und entspannt, zeigt dir auf, wie viel anaerobe oder aerobe Kraft der Körper gerade braucht.

Wie findest du heraus, wie hoch deine Herzfrequenz gerade ist?

Die Hauptfunktion des Herzens: Deinen Blutkreislauf, der sich durch deinen ganzen Körper bahnt, anzutreiben. Jedes Mal wenn dein Herz sich zusammenzieht, erzeugt es einen Impuls der auslöst, dass das Blut durch deinen gesamten Körper gepumpt wird. Das Blut enthält den nötigen Sauerstoff, um die Alltagsfunktionen oder die körperlichen Anforderungen eines Sportes zu erfüllen.

Mann läuft

Lesetipp: Die besten Trainings-Apps, die du kennen solltest

Damit das Blut bis in die weit entfernten Extremitäten des Körper gelangen kann, arbeitet der Herzmuskel mit einer ungeheuerlichen Kraft.

Die Kraft in deinem Herzen muss stark genug sein, um einen bestimmten Druck aufrecht zu erhalten mit einer stabilen Frequenz und zu einer bestimmten Zeit. Das ist die Herzfrequenz und sie erfordert einen enormen Energieaufwand.

Warum überhaupt deine Herzfrequenz messen?

Die Funktion des Herzens ist essentiell und wichtig, daher musst du wissen, wie genau die Herzfrequenz gemessen wird. Du kannst deine Herzfrequenz anhand der körperlichen Aktivität messen. Auf diese Weise kannst du deine körperliche Anstrengung optimieren und den Überblick über deine Gesundheit behalten.

Um die Herzfrequenz zu berechnen oder zu messen, musst du den Puls messen. Du kannst dies mit einem elektronischen Gerät oder einfach mit den Fingern tun.

So misst du deine Herzfrequenz

Wenn du sie mit deinen Fingern am Handgelenk messen möchtest, musst du deinen Zeige- und Mittelfinger verwenden und auf einer Arterie platzieren, wo du weisst, dass du deinen Puls spüren kannst. Normalerweise findest du eine grosse Arterie beim Hals, bekannt als die Halsschlagader, oder im Handgelenk, wo sich die Speichenarterie (Arteria radialis) befindet. Beide Arterien verlaufen sehr nahe an der Haut und der Puls sollte leicht zu spüren sein.

Wenn du den Messpunkt ermittelt hast, solltest du leicht mit den Fingern drauf drücken und anfangen zu zählen. Wie viele Schläge zählst du jeweils innerhalb einer Minute?

Messen der Herzfrequenz

Lesetipp: Fünf Tipps, die du nach dem Laufen beachten solltest

Wenn du deine Herzfrequenz mit einem Gerät messen willst, muss es an den Körper angepasst werden. Es ist wichtig, dass es angenehm zu tragen ist und nicht im Weg ist. Es gibt einige Geräte, die am Handgelenk getragen werden, wie eine Uhr, und es gibt auch einige mit einem elastischen Band, das auf der Brust platziert wird. Oft verfügen diese Geräte auch über weitere Funktionen.

Tipps beim Messen der Herzfrequenz

Natürlich musst du kein Profisportler sein, um auf deine Herzfrequenz zu achten. Im Allgemeinen ist es wichtig zu wissen, wie hoch die Herzfrequenz ist. Sowohl bei körperlicher Aktivität als auch im täglichen Leben. Es ist nützlich zu wissen, welche Rate dein Herz erreichen kann, damit du deine Gesundheit nicht gefährdest.

Die Schritte, die du zur Messung der Herzfrequenz befolgen musst:

  1. Beachte, dass es verschiedene Arten von Herzfrequenzen gibt. Das erste, was du wissen sollst, ist die ruhende Herzfrequenz. Dies ist dann dein Ausgangspunkt. Sitze und entspanne dich für fünf bis acht Minuten. Andernfalls beschleunigt eine Bewegung den Puls und es wird kein korrekter Messwert angezeigt.
  2. Bestimme den Teil des Körpers, an dem du versuchst, deinen Puls zu messen. Normalerweise sind Hals und Handgelenk die am besten zugänglichen Bereiche.
  3. Jetzt drücke leicht mit dem Zeige- und Mittelfinger an der Stelle, an der du den Puls fühlen kannst.
  4. Zähle innerhalb einer Minute die Anzahl der Impulse (oder Schläge). Du kannst auch 10 Sekunden zählen und das mit sechs multiplizieren, um die Schläge pro Minute (BPM) zu erhalten.
  5. Diese Methode ist praktisch und einfach und kann dir helfen, deine Anstrengung während dem trainieren zu messen.

Kennst du deine Herzfrequenz?

Herzfrequenz

Gesundheits- und Sportfachleute bestimmen eine Herzfrequenz, die als Referenz dienen soll, die je nach Aktivität variiert.

Bei Frauen unter 60 Jahren liegt die Frequenz beispielsweise zwischen 78 und 102 Schlägen pro Minute. Frauen über 60 Jahren sollten eine Frequenz zwischen 88 und 106 Schlägen haben.

Bei Männern unter 60 Jahren liegt die Rate bei 70 und 88 Schlägen pro Minute, bei Männern über 60 Jahren zwischen 76 bis 90 Schlägen pro Minute.

Die normale Herzfrequenz einer erwachsenen Person, die ruht, sollte zwischen 50 und 100 Schlägen pro Minute liegen. Wenn deine Häufigkeit niedriger oder höher ist, ist es ratsam, einen Spezialisten aufzusuchen, da es gefährlich für deine Gesundheit sein kann.

Daher sollte das Überprüfen der Herzfrequenz Teil deiner Routine sein. Wenn wir auf diese Weise eine signifikante Änderung unserer Herzfrequenz feststellen beim Training, wissen wir, dass diese Aktivität ein Risikofaktor für unsere Gesundheit sein kann. Natürlich sollst du dabei dein Alter und deine körperliche Verfassung immer mit berücksichtigen.