Warum ein nächtlicher Spaziergang gut für dich ist

25 Mai, 2020
Menschen jeden Alters können von den zahlreichen Vorteilen eines nächtlichen Spaziergangs profitieren. Erfahre heute, welche gesundheitsfördernden Effekte diese kleine abendliche Aktivität bietet!
 

Ein nächtlicher Spaziergang aktiviert deine Stoffwechselvorgänge und deine Verdauung. Mit dieser einfachen Übung kannst du ohne große Anstrengungen deinen körperlichen Zustand verbessern. Wir wollen dir heute erklären, welche weiteren Vorteile ein nächtlicher Spaziergang bietet. Lies einfach weiter und erfahre mehr!

Was ändert sich in der Nacht?

Die meisten Menschen sind daran gewöhnt, morgens zu trainieren. Da wir am Morgen nach einer langen Nachtruhe die meiste Energie haben, scheint dies zunächst auch sehr sinnvoll zu sein. Allerdings verliert dein Körper im Verlauf des Tages allmählich wieder an Energie.

Daher verlangsamt sich auch dein Stoffwechsel, insbesondere in der Nacht. Das ist ganz normal. Du verbrauchst weniger Energie als während des Tages. Daher wird die Nahrung, die du abends zu dir nimmst, während der Nacht als Glukose gespeichert.

Wenn du dein Trainingsprogramm nur ein wenig anpasst und für den späten Abend eine Übung mit geringer Intensität einplanst, wird weniger Glukose gespeichert und in Fett umgewandelt. Außerdem kannst du auch deinen Stoffwechsel etwas beschleunigen und du bleibst besser in Form.

Ein nächtlicher Spaziergang verbessert deine Verdauung

Die nächtliche Verdauung ist für deinen Körper beschwerlicher, da er sich in der Ruhephase befindet und der Stoffwechsel langsamer abläuft. Durch eine kleine körperliche Aktivität am Abend kannst du ihn wieder aktivieren und dafür sorgen, dass Lebensmittel schneller und effizienter verarbeitet werden können.

 
nächtlicher Spaziergang - Frau isst Salat

Auch wenn du abnehmen willst, solltest du einen Spaziergang am Abend unternehmen. Allerdings ist das nicht der einzige Vorteil. Die Bewegung nach dem Abendessen verhindert, dass du dich nach dem Essen aufgebläht fühlst.

Wenn du dich abends noch ein wenig bewegst, sorgst du dafür, dass du besser schlafen kannst, verhinderst Verdauungsprobleme und wirst am nächsten Morgen erholter aufwachen.

Blutzuckerkontrolle

Typ-2-Diabetes ist eine Erkrankung, von der überwiegend Menschen ab einem bestimmten Alter betroffen sind. Obwohl es natürlich noch zahlreiche weitere Aktivitäten gibt, kann auch ein nächtlicher Spaziergang zur Vorbeugung dieser Krankheit beitragen.

Idealerweise solltest du gleich nach dem Abendessen loslaufen. Gehe für mindestens 15 Minuten und achte darauf, dass dein Tempo möglichst zügig ist.

Der Grund, warum dein nächtlicher Spaziergang direkt nach dem Abendessen erfolgen sollte, ist, dass zu dieser Tageszeit der Insulinspiegel in deinem Körper sinkt. Wenn du dich bewegst, kannst du auf diese Weise deinen Blutzuckerspiegel besser kontrollieren.

Verbesserung der Herz-Kreislauf-Gesundheit

 

Grundsätzlich dient ein nächtlicher Spaziergang der Verbesserung deiner Gesundheit. Du kannst deinen Cholesterinspiegel senken und deinen Blutdruck verbessern, wenn du abends regelmäßig läufst.

nächtlicher Spaziergang - Frau beim Arzt

Wenn du deinen Blutdruck und deinen Cholesterinspiegel optimierst, verringert sich auch dein Risiko, Herz-Kreislauf-Probleme wie beispielsweise einen Herzinfarkt zu erleiden. Durch die Bewegung verbesserst du auch deine Durchblutung.

Ein nächtlicher Spaziergang kann dir helfen, Gewicht zu verlieren

Eine Beschleunigung des Stoffwechsels kann zu einem schnelleren Gewichtsverlust führen. In der Nacht speichert der Körper die größte Menge an Fett. Das geschieht aufgrund deiner Inaktivität während dieser Zeitspanne.

Wenn du nachts spazieren gehst, wird es für deinen Körper schwieriger, viel Fett zu speichern. In Italien ist man sich dessen schon lange bewusst und hat sogar einen speziellen Begriff für den Nachtspaziergang: „Passeggiata“.

Obwohl viele Italiener diese Spaziergänge nur aus Geselligkeit und zur Freude unternehmen, sind sie vermutlich gleichzeitig eines der Geheimnisse dafür, warum ein Großteil der Bevölkerung über Generationen hinweg ihre schlanke Figur beibehält.

 

Tipps für deinen nächtlichen Spaziergang

Wenn du jetzt mit dem nächtlichen Spazieren beginnen möchtest, solltest du ein paar wichtige Punkte beachten:

  • Achte darauf, dass du gut sichtbar bist. Dieser Punkt ist essenziell für deine eigene Sicherheit sowie für die Sicherheit anderer Personen. Eine Taschenlampe hilft dir außerdem, deinen Weg und mögliche Hindernisse besser zu erkennen, wie beispielsweise Pfützen oder Schlaglöcher.
  • Um dich besser sichtbar zu machen, solltest du reflektierende Arm- oder Fußbänder verwenden.
  • Wähle einen sicheren Weg. Um unangenehme Überraschungen zu vermeiden, wähle am besten einen Pfad, den du kennst.
  • Kleidung ist wichtig. Wenn die Nacht hereinbricht, fallen die Temperaturen. Dann sollten die Schuhe und Kleidung, die du trägst, gemütlich sein und ausreichend Wärme spenden.

Regelmäßiger Sport hat viele gesundheitliche Vorteile. Beginne mit einem wenig intensiven Spaziergang und gehe ein paar Minuten lang in einem gleichmäßigen Tempo. Beschleunige dann allmählich, bis du ein schnelleres Tempo erreichst.