Fit people
 

Lebensmittel mit viel Kalzium: Wichtig für die Gesundheit!

Glaubst du, dass du täglich so viel Kalzium aufnimmst, wie dein Körper benötigt? Schaue dir die folgende Liste von Lebensmitteln an und überprüfe, ob du nicht einige davon in deine Ernährung aufnehmen solltest!

Lebensmittel mit viel Kalzium: Wichtig für die Gesundheit!

Letztes Update: 07 Januar, 2021

Kalzium ist einer der unverzichtbaren Bestandteile für die Gesundheit. Es ist ein Mineral mit relevanten Funktionen in unserem Organismus. Wenn du dich ausreichend mit Kalzium versorgst, kannst du tägliche Aktivitäten und Sport optimal ausführen.

In diesem Artikel werden wir untersuchen, welche Lebensmittel die größte Menge dieses enorm wichtigen Mineralstoffes enthalten.

Nahrungsmittel mit viel Kalzium

In der folgenden Liste findest du einige der alltäglichen Lebensmittel, die am meisten von diesem wichtigen Nährstoff enthalten.

Milchprodukte

Normalerweise werden sie aus Rohmilch gewonnen, entweder entrahmt, als Butter, als Quark oder in anderen Verarbeitungs- und Darreichungsformen. Dazu gehören:

  • Milch: Sie ist eine der Hauptquellen für Kalzium, welches ab dem Stillen von Säuglingen zugeführt wird. Außer Kalzium liefert sie auch Phosphor und Magnesium.
  • Käse: Entsteht durch das Reifen oder Eindicken von Milch. Es gibt unzählige Sorten, die bei jeder Kultur typisch sind.
  • Joghurt: Wird durch bakterielle Fermentation der Milch gewonnen.
  • Butter: Sie entsteht durch das Schlagen von Fett und Milch, wobei sich eine Creme bildet. Außerdem ist sie eine sehr gute Energiequelle, weshalb sie für das Frühstück empfohlen wird.

Milchprodukte haben viel Kalzium

Fisch

Fisch enthält bestimmte essentielle und sehr gesunde Bestandteile. Zum Beispiel für eine gute Verdauung in der Zeit vor dem Schlafen.

  • Sardine: Ein blauer Fisch, der neben Proteinen auch große Mengen an Kalzium enthält.
  • Lachs: Ist einer der nahrhaftesten Fische, ideal nach dem Krafttraining.
  • Sardelle: Wird normalerweise gebraten, gegrillt oder in Essig mariniert gegessen. Außerdem ist sie sehr reich an Omega 3 und verschiedenen Vitaminen.

Gemüse

Gemüse ist neben seinem hohen Wassergehalt und seiner antioxidativen Wirkung auch eine außergewöhnliche Quelle für Vitamine, Mineralien und Ballaststoffe.

  • Blattsalat: Die Nummer eins beim täglichen Salat. Blattsalat ist ein perfektes Menü in Kombination mit anderen Gewürzen, die weitere Nährstoffe liefern.
  • Mangold: Obwohl viele Kinder ihn überhaupt nicht mögen, würden sie ihn vermutlich vom ersten Tag an lieben, wenn sie seine gesundheitlichen Vorteile kennen würden.
  • Spinat: Sehr wirksam für die Haut- und Haarpflege. Darüber hinaus ist er auch sehr hilfreich bei Asthma und Diabetes.

Nüsse und Trockenfrüchte

Sie sind hervorragend als Snack geeignet. Außerdem kann man Nüsse in Salaten oder Kombigerichten verwenden. Den höchsten Gehalt an Kalzium haben Mandeln, Haselnüsse, getrocknete Feigen (Trockenfrüchte) und Pistazien.

Hülsenfrüchte

Hülsenfrüchte sind eine unbestrittene Quelle an Kohlenhydraten im Rahmen einer ausgewogenen Ernährung. Daher leisten sie auch einen großen Beitrag an Ballaststoffen. Aufgrund ihres Kalziumgehaltes sind Sojabohnen, Kichererbsen, Bohnen und Lupinen die wichtigsten Hülsenfrüchte.

Algen

Obwohl Algen sehr reich an Kalzium sind, solltest du dennoch vorsichtig sein. Einige Algen, die in asiatischen Ländern gegessen werden, sind für ihre Toxizität bekannt.

  • “Wakame”: Nach der traditionellen chinesischen Medizin ist es ein blutreinigendes Mittel.
  • Spirulina: Eine Quelle für außergewöhnliche Nährstoffe, da sie acht der essentiellen Aminosäuren enthält.
  • “Arame”: Sie ist nicht nur eine unglaubliche Quelle von Kalzium, sondern enthält auch 190 % der empfohlenen Tagesmenge an Kalium.

Teller mit Oregano

Kräuter und Gewürze

Es ist erstaunlich, dass die Produkte zum Würzen einiger Gerichte einmalige Nährwerte haben. Besonders hervorzuheben sind Oregano, Dill und Thymian.

Funktionen von Kalzium im Körper

Eine der Hauptfunktionen dieses Nährstoffs ist die Bildung von Knochenmasse. Kalzium ist jedoch auch für das Nervensystem wichtig, da es an der Übertragung von Nervenimpulsen beteiligt ist. Außerdem reguliert es den Herzschlag, damit das Herz optimal funktioniert.

Des Weiteren sorgt es zusammen mit Natrium, Kalium und Magnesium für die Erhaltung der Muskelspannung und verhindert Abnutzung und körperliche Ermüdung. Sehr eng mit dem vorherigen Aspekt verbunden, wirkt es bei der Muskelkontraktion. Daher hilft Kalzium auch bei jeder natürlichen Bewegung des Menschen.

Schließlich muss man noch die Kräftigung der Knochen hervorheben und erwähnen, dass Kalzium auch die Zähne stärkt.

Wenn du ausreichend mit Kalzium versorgt bist, profitiert deine Gesundheit

Letztendlich muss man versuchen, eine Ernährung zu wählen, die reich an verschiedenen Nährstoffen ist, ohne zu viel oder zu wenig davon zu essen. Wenn du lernst, die tägliche Menge an Vitaminen oder Mineralien zu dir zu nehmen, wirst du erkennen, welche gesundheitlichen Vorteile dir das bietet.

Vitamine sind eine grundlegende Säule der Ernährung

Vitamine sind eine grundlegende Säule der Ernährung

Vitamine sind eine grundlegende Säule in unserer Ernährung, um dem Körper die notwendigen Nährstoffe für eine einwandfreie Funktion zu liefern.



  • García, F. E. V., Morales, M. O. R., & Sánchez, D. P. C. (2011). El calcio en el desarrollo de alimentos funcionales. Revista Lasallista de Investigacion.
  • Health, N. I. of. (2016). Datos sobre el calcio. National Insitutes of Health. Quesada, J., & Sosa, M. (2011). Calcio y Vitamina D. Rev Osteoporos.
  • Mota-Blancas, E., & Perales-Caldera, E. (1999). Los mecanismos de absorcion de calcio y los modificadores de absorcion con base para la elaboracion de una dieta de bajo costo para pacientes osteoporoticas. Gaceta Medica de Mexico.
  • 2015-2020 Dietary Guidelines for Americans. U.S. Department of Health and Human Services and U.S. Department of Agriculture. http://health.gov/dietaryguidelines/2015/guidelines. Accessed Sept. 29, 2018.
  • Dietary Reference Intakes for calcium and vitamin D. National Academies of Sciences, Engineering, and Medicine.. https://www.nap.edu/catalog/13050/dietary-reference-intakes-for-calcium-and-vitamin-d. Accessed Sept. 29, 2018.
  • Calcium and vitamin D: Important at every age. National Institutes of Health. http://www.bones.nih.gov/health-info/bone/bone-health/nutrition/calcium-and-vitamin-d-important-every-age. Accessed Sept. 29, 2018.
  • Calcium. Natural Medicines. http://naturalmedicines.therapeuticresearch.com. Accessed Sept. 29, 2018.
  • Calcium fact sheet for professionals. Office of Dietary Supplements. http://ods.od.nih.gov/factsheets/Calcium-HealthProfessional/. Accessed Sept. 29, 2018.
  • Duyff RL. American Dietetic Association Complete Food and Nutrition Guide. 4th ed. Hoboken, N.J.: John Wiley & Sons; 2017:315.
  • Rosen HN. Calcium and vitamin D supplementation in osteoporosis. http://www.uptodate.com/contents/search. Accessed Sept. 29, 2018.
  • Handout on health: Osteoporosis. NIH Osteoporosis and Related Bone Diseases National Resource Center. https://www.bones.nih.gov/health-info/bone/osteoporosis/osteoporosis-hoh. Accessed Sept. 29, 2018.
  • Hwang C, et al. Micronutrient deficiencies in inflammatory bowel disease: From A to zinc. Inflammatory Bowel Disease. 2012;18:1961.
  • What people with celiac disease need to know about osteoporosis. NIH Osteoporosis and Related Bone Diseases National Resource Center. http://www.bones.nih.gov/health-info/bone/osteoporosis/conditions-behaviors/celiac. Accessed Sept. 29, 2018.
  • Straub D. Calcium supplementation in clinical practice: A review of forms, doses, and indications. Nutrition in Clinical Practice. 2007;22:286.
  • Reid IR, et al. Calcium supplementation: Bad for the heart? Heart. 2012;98:895.
  • Bolland MJ, et al. Effect of calcium supplements on risk of myocardial infarction and cardiovascular events: Meta-analysis. BMJ. 2010;341:3691.
  • Bolland MJ, et al. Calcium supplements with or without vitamin D and risk of cardiovascular events: Reanalysis of the Women’s Health Initiative limited access dataset and meta-analysis. BMJ. 2011;342:d2040.
  • Osteoporosis. AskMayoExpert. Rochester, Minn.: Mayo Foundation for Medical Education and Research; 2015.
  • Dietary supplements verification program. U.S. Pharmacopeial Convention. http://www.usp.org/verification-services/dietary-supplements-verification-program. Sept. 29, 2018.
  • About ConsumerLab.com. ConsumerLab.com. http://www.consumerlab.com/aboutcl.asp. Accessed Sept. 29, 2018.
  • Calcium and cancer prevention. National Cancer Institute. http://www.cancer.gov/about-cancer/causes-prevention/risk/diet/calcium-fact-sheet. Accessed Sept. 29, 2018.
  • What is third-party certification? NSF International. http://www.nsf.org/about-nsf/what-is-third-party-certification. Accessed Sept. 29, 2018.
  • Asemi Z, et al. Total, dietary, and supplemental calcium intake and mortality from all-causes, cardiovascular disease, and cancer: A meta-analysis of observational studies. Nutrition, Metabolism & Cardiovascular Disease. 2015;25:623.
  • Whitney E, et al. Water and the major minerals In: Understanding Nutrition. 14th ed. Belmont, Calif.: Cengage Learning; 2016