Paddle-Tennis: Achte auf eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr!

Wie bei jeder anderen körperlichen Aktivität ist das Wassertrinken auch bei der Ausübung von Paddle-Tennis eine unverzichtbare Notwendigkeit. Hier erfährst du, wie du dich vor, während und nach jedem Training ausreichend mit Flüssigkeit versorgen kannst.
Paddle-Tennis: Achte auf eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr!

Letzte Aktualisierung: 14. Februar 2021

Eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr ist sehr wichtig, da der menschliche Körper zu 60 Prozent aus Wasser besteht. Im Laufe des Tages verlierst du jede Menge Flüssigkeit. Daher musst du diesen Verlust wieder ausgleichen. Wenn du Paddle-Tennis spielst, kann dein Flüssigkeitsverlust beträchtlich sein, da es sich um eine Sportart handelt, die du im Freien und häufig auch in der prallen Sonne praktizierst.

In unserem heutigen Artikel werden wir über die Rolle der Flüssigkeitszufuhr beim Sport im Allgemeinen und beim Paddle-Tennis im Besonderen sprechen. Lies einfach weiter, um herauszufinden, wann du dich beim Sport am besten mit Flüssigkeit versorgen und wie viel Flüssigkeit du jeweils trinken solltest.

Die Bedeutung der Flüssigkeitszufuhr

Jeder muss den ganzen Tag über Flüssigkeiten trinken. Denn jedes Mal, wenn du auf die Toilette gehst oder schwitzt, verlierst du Flüssigkeit und diese musst du wieder ersetzen.

Sicherlich hast du schon häufiger gehört, dass du mindestens zwei Liter Wasser pro Tag trinken solltest. Tatsächlich ist dies ein Richtwert, da der individuelle Flüssigkeitsbedarf von der Anstrengung einer Person und ihrem Flüssigkeitsverlust abhängt. Außerdem gibt es Menschen, denen das Trinken leichter fällt und andere, für die das eine echte Anstrengung bedeutet.

Wenn du zu den Menschen gehörst, denen es schwer fällt, Wasser zu trinken, kannst du es mit anderen Flüssigkeiten kombinieren. Isotonische Getränke oder natürliche Säfte sind die besten Alternativen. Allerdings solltest du abgepackte Säfte und Limonaden vermeiden, da diese in der Regel viel Zucker enthalten.

Du solltest das Thema Flüssigkeitszufuhr sehr ernst nehmen, denn wenn du dich nicht mit den Flüssigkeiten versorgst, die dein Körper benötigt, kann dies schwerwiegende Konsequenzen haben. Einige davon sind Schwindel, Hitzschlag oder sogar Ohnmacht. Daher solltest du am besten immer eine Wasserflasche mitführen, damit du auch tagsüber ausreichend trinken kannst.

Darüber hinaus solltest du die Empfehlungen berücksichtigen, die wir in unserem heutigen Artikel geben werden. Insbesondere wenn du Paddle-Tennis spielst oder eine andere ähnlich körperlich anspruchsvolle und intensive Sportart ausübst, solltest du auf eine ausreichende Flüssigkeitsversorgung achten.

Paddle-Tennis - Spieler

Hydratation beim Paddle-Tennis

Paddle-Tennis ist eine der Sportarten, bei der du besonders viel Flüssigkeit benötigst. Dies liegt daran, dass es sich um eine Outdoor-Aktivität handelt und wenn du sie im Sommer ausübst, kann die Hitze auf dem Platz sehr intensiv sein. Mehr als einmal mussten Spieler schon ein Spiel aufgrund von Schwindel oder Ohnmacht abbrechen.

Deshalb ist es sowohl für deine Gesundheit als auch für deine Leistungsfähigkeit enorm wichtig, deinen Körper jederzeit mit Flüssigkeit zu versorgen. Nachfolgend findest du einige wichtige Aspekte, die du unbedingt beachten solltest, wenn du Paddle-Tennis spielst:

Vor dem Training

Vor dem Paddle-Tennis-Training musst du deinen Körper auf die bevorstehenden Anstrengungen vorbereiten. Deshalb ist es erforderlich, mindestens zwei Gläser Wasser oder alternativ die gleiche Menge eines isotonischen Getränks zu trinken. Am besten solltest du dies eine Stunde vor Trainingsbeginn tun, damit du beim Training keinen schweren Magen hast.

Während des Paddle-Tennis-Trainings

Die Wassermenge, die du während des Trainings trinken musst, hängt von der Dauer der Trainingseinheit ab. Je du länger trainierst, desto mehr Flüssigkeit verlierst du. Infolgedessen musst du natürlich auch mehr Wasser trinken.

Daher empfehlen wir dir, jedes Mal einen kleinen Schluck Wasser zu trinken, wenn du eine neue Übung beginnst. Auf diese Weise vermeidest du ein Völlegefühl im Magen und gleichzeitig versorgst du dich permanent mit Flüssigkeit.

Darüber hinaus ist es ein Mythos, dass das Wassertrinken während des Trainings zu Blähungen führt, denn es gibt überhaupt keine Belege hierfür.

Nach dem Training

Wenn du die beiden vorherigen Schritte befolgt hast, wirst du am Ende deines Trainings nur mäßig dehydriert sein. Dennoch solltest du deinem Körper umgehend die verlorene Flüssigkeit wieder zuführen.

Da du dich bereits während deines Paddle-Tennis-Trainings um eine konstante Hydratation bemüht hast, kannst du nun damit beginnen, den verbleibenden Flüssigkeitsverlust mit Wasser oder isotonischen Getränken auszugleichen. Oder wie wäre es mit einem köstlichen natürlichen Saft, während du dich entspannst und deinem Körper ein wenig Ruhe gönnst?

Kurz gesagt, Paddle-Tennis ist eine der vielen körperlichen Aktivitäten, die nicht nur viel Anstrengung erfordern, sondern auch sehr schweißtreibend sind. Daher musst du deinem Körper die beim Training verlorenen Flüssigkeiten und Mineralien wieder zuführen. Denke stets daran, gut hydratisiert zu bleiben und sorge so für dein eigenes Wohlbefinden!

Es könnte dich interessieren ...

Wie du beim Tennis einen perfekten Volley schlägst
Fit peopleLies auch diesen Artikel bei Fit people
Wie du beim Tennis einen perfekten Volley schlägst

Der Volley kann der Schlüssel zu einem guten Tennisspiel sein. Deshalb ist es notwendig, die Technik zu beherrschen, um sie erfolgreich durchzuführ...