30 Minuten Sport pro Tag und die gesundheitlichen Vorteile

01 August, 2020
30 Minuten Sport pro Tag bringen dir nicht nur zahlreiche körperliche Vorteile. Auch deine Psyche profitiert davon. Wir sagen dir, wie du sie für dich nutzen kannst und gesund bleibst.

Die Vorteile von regelmäßigem Sport sind beträchtlich und vielfältig. Du brauchst kein Profisportler zu werden oder ein Hochleistungs-Sportprogramm zu absolvieren, um die Vorteile zu genießen. Man schätzt, dass 30 Minuten Sport pro Tag ausreichend sind.

Die Liste der Vorteile, die dir 30 Minuten Sport pro Tag bringen, umfasst nicht nur körperliche, sondern auch psychologische Vorzüge. Unter anderem verbessert sich deine Laune und gleichzeitig sinkt dein Risiko, an Depressionen zu erkranken.

Damit die positiven Auswirkungen von körperlicher Aktivität erkennbar und dauerhaft sind, ist es von entscheidender Bedeutung, dass du konsequent bist und nicht zu schnell aufgibst. Tatsächlich verlierst du die einmal erzielten Resultate in wesentlich kürzerer Zeit, als du für ihre Erreichung aufgewendet hast.

30 Minuten Sport pro Tag haben besonders viele Vorteile für dein Herz

Sport verbessert die Funktion des wichtigsten Muskels im menschlichen Körper: deines Herzen. Das Blut wird stärker gepumpt und erreicht alle Winkel deines Körpers. So wird er mit den für den Zellstoffwechsel benötigten Nährstoffen und ausreichend Sauerstoff versorgt.

Ein weiterer wichtiger Vorteil der täglichen Bewegung ist, dass sie zur Vorbeugung von Herzerkrankungen und Bluthochdruck dient.

30 Minuten Sport pro Tag

30 Minuten Sport pro Tag zur Vorbeugung gegen Diabetes

Wenn du täglich eine halbe Stunde körperlich aktiv bist, reduzierst du dein Risiko, an Diabetes zu erkranken. Einer der Gründe ist, dass ständige körperliche Aktivität die Regulierung des Blutzuckerspiegels erleichtert.

“Sichtbare” Vorteile

Eines der häufigsten Ziele von Personen, die regelmäßig Sport treiben, ist die Erhaltung der körperlichen Harmonie. Diese Ausgewogenheit umfasst die Vermeidung von Übergewicht sowie die Stärkung und Definition der Muskulatur.

Wenn du zwei Monate regelmäßig trainierst, wirst du das Ergebnis deiner Bemühungen deutlich sehen können.

“Unsichtbare” Vorteile von 30 Minuten Sport pro Tag

Aber ein diszipliniertes und konstantes Training bietet nicht nur körperliche, sondern auch zahlreiche Vorteile für deinen Geist und deine Emotionen. Die Wahrscheinlichkeit, an Depressionen zu leiden, ist bei Personen mit Bewegungsmangel erheblich höher.

Das gleiche gilt für Menschen, die ständig schlechte Laune oder unkontrollierte Wutausbrüche haben.

Jede körperliche Aktivität fördert auch deine geistige Aktivität erheblich. Lernprozesse sind einfacher, während Stress und Ängste deutlich reduziert werden. Außerdem erleichtert Sport die Kontrolle von Phobien und Panikattacken.

Darüber hinaus ist Sport ein wirksames Mittel gegen Schlaflosigkeit und Schlafstörungen. Wenn du gut schläfst und dich ausreichend erholst, fällt es dir wesentlich leichter, dich auf deine täglichen Aktivitäten zu konzentrieren.

Hilft im Kampf gegen den Krebs

Zu den weiteren Vorteilen von 30 Minuten Sport pro Tag (an fünf Tagen der Woche) gehört auch, dass er sehr wirksam ist, um das Risiko an Darmkrebs zu erkranken, deutlich zu reduzieren. Das liegt daran, dass die Abfallstoffe schneller durch den Darm transportiert werden.

In gleicher Weise sinkt auch das Risiko für Brust- oder Prostatatumore, da der Hormonspiegel innerhalb der normalen Grenzen gehalten wird.

Sport beugt Krankheiten vor

30 Minuten Sport pro Tag ist wichtig für deine Knochen

Auch das Knochensystem wird durch sportliche Aktivität erheblich verbessert. Bei Kindern trägt regelmäßige Bewegung während der Wachstumsphase zur Erhöhung der Knochendichte bei.

Im Jugendalter bewirkt die Ausübung und Intensivierung der körperlichen Routine eine dauerhafte Stärkung des Skeletts. Und im Erwachsenenalter verzögert Sport die natürlichen Alterungsprozesse sowie das Auftreten von degenerativen Krankheiten wie Osteoporose.

Sport in jedem Alter

Fachleute empfehlen einen Trainingsplan mit aeroben Aktivitäten, deren Intensität je nach Alter variiert:

  • Kinder und Jugendliche im Alter zwischen fünf und 17 Jahren sollten 60 Minuten pro Woche trainieren, und zwar in drei Einheiten von 20 Minuten oder zwei Einheiten von 30 Minuten. Am Anfang empfiehlt man Übungen von geringer und mittlerer Intensität, die man mit zunehmendem Alter auf ein anspruchsvolleres Niveau steigern kann.
  • Zwischen 18 und 64 Jahren: 150 Minuten, aufgeteilt in fünf Einheiten von 30 Minuten. Es ist ratsam, die aerobe Aktivität mit Übungen zu ergänzen, die bestimmte Muskelgruppen stärken (Brust, Rücken, Beine usw.).
  • Personen über 65 Jahren sollten die 30-minütige Routine beibehalten, soweit ihnen das möglich ist und diese idealerweise fünfmal wöchentlich durchführen. Als Ergänzung wird vorgeschlagen, Übungen zur Stärkung des Knochensystems im Training zu integrieren, um Knochbrüche zu vermeiden. Außerdem empfehlen Experten Übungen, die dazu dienen, das Gleichgewicht zu fördern.