8 Miniband-Übungen für ein effektives Training

Ein Miniband ist für dein tägliches Training extrem praktisch, denn du kannst es überall mitnehmen. Wir zeigen dir heute acht tolle Übungen, mit denen du deine Hüften, Schultern, dein Gesäß, deinen Rücken und viele weitere Muskeln effektiv trainieren kannst.
8 Miniband-Übungen für ein effektives Training

Letzte Aktualisierung: 13. Juli 2020

Mit Mini-Widerstandsbändern, meistens Minibänder genannt, kannst du deine Muskelgruppen auf unterschiedliche Arten ansprechen und trainieren. Dieses einfache Miniband wird deine Kraft und Ausdauer auf die Probe stellen. Wir werden dir heute acht effektive Übungen zeigen, mit denen du das Optimum aus diesem Training herausholen kannst.

Ein Miniband ist, wie der Name bereits vermuten lässt, ein kleines aber sehr widerstandfähiges Latexband, mit dem du deinen Körper trainieren kannst. Diese Bänder sind sehr vielseitig und du kannst sie sowohl für dein Ober- als auch dein Unterkörpertraining verwenden.

Einer der größten Vorteile dieser Mini-Widerstandsbänder ist der, dass du sie in jedem Alter nutzen kannst. Darüber hinaus gibt es bei den Bändern verschiedene Stärken: leichter, mittlerer und hoher Widerstand. So kannst du den Widerstand, den du beim Training benutzt, allmählich erhöhen.

Miniband - Frau trainiert

Acht Übungen, die du mit dem Miniband durchführen kannst

1. Seitenschritte

Diese erste Übung ist das perfekte Warm-up, bevor du deine Beine trainierst. Zuerst legst du das Miniband um beide Beine. Achte darauf, dass es oberhalb deiner Knie bleibt.

Nun stellst du deine Beine schulterbreit auseinander und gehst leicht in die Knie. Allerdings sollten deine Knie nicht über deine Zehen hinausragen. Jetzt drückst du deine Hüften nach hinten und hältst gleichzeitig deinen Rücken gerade. Außerdem bringst du deine Brust nach vorne und spannst deine Bauchmuskeln an.

Die eigentliche Übung besteht nun darin, dass du wie eine Krabbe läufst. Mit anderen Worten, du läufst seitwärts nach rechts und dann kommst du wieder in die Ausgangsposition. Anschließend läufst du einige Schritte nach links. Achte darauf, dass du während der gesamten Bewegung die oben beschriebene Körperhaltung beibehältst.

Anmerkung: Während du läufst, hältst du den Widerstand des Bandes konstant, indem du mit deinen Knien dafür sorgst, dass das Miniband gedehnt ist. Wenn du die Übung intensiver gestalten willst, kannst du dir zusätzlich ein weiteres Miniband um die Knöchel legen.

2. Hampelmann

Vermutlich kennst du diese Übung aus dem Sportunterricht in der Schule. Allerdings ist diese Variante etwas schwieriger, da du den Hampelmann mit einem Miniband um deine Waden ausführen wirst. Diese Variante ist eine der aerobsten Übungen, die du mit Mini-Widerstandsbändern durchführen kannst.

Stelle dich mit geschlossenen Beinen hin, deine Arme befinden sich an der Seite. Jetzt machst du einen kleinen Sprung und wenn du wieder auf dem Boden aufkommst, sind deine Beine geöffnet. Deine Arme sollten sich etwas oberhalb deiner Schultern befinden. Wiederhole diese Übung mit mäßiger Geschwindigkeit. Allerdings solltest du keine Pausen dazwischen machen.

3. Hüftabduktion mit Miniband

Stelle dich mit dem Miniband in die gleiche Position wie bei der vorherigen Übung. Deine Beine sind geschlossen und die Arme befinden sich seitlich am Körper. Nun hebst du dein linkes Bein an, ohne dabei dein Knie anzuwinkeln. Um das Gleichgewicht zu halten, hebst du gleichzeitig deinen rechten Arm.

Miniband - Beinheber

Da du möglicherweise nicht sofort ausreichend Balance finden wirst, solltest du langsam beginnen. Mache 10 bis 15 Wiederholungen und wechsele dann zum anderen Bein. Wenn du die Arme nicht nutzen möchtest, kannst du dich stattdessen auch gegen eine Wand lehnen.

4. Hüftheben

Diese Übung beeinhaltet die typische “Brücke”, die du sicherlich aus dem Fitnessstudio kennst. Allerdings wirst du dir für diese Variante ein Miniband über deine Knie ziehen. Darüber hinaus kannst du sie mit oder ohne zusätzliche Gewichte auf deinem Bauch durchführen.

Lege dich auf den Rücken und winkle deine Knie an. Deine Füße stehen flach auf dem Boden. Nun hebst du deine Hüften so hoch wie möglich an und senkst sie anschließend wieder ab.

5. Jump Squats mit dem Miniband

Diese Übung ist wesentlich schwieriger als die vorherige. Platziere das Miniband über deinen Knien. Nun machst du eine Kniebeuge. Dabei hältst du deine Hände auf Hüfthöhe, dein Rücken ist gerade und deine Bauchmuskeln sind angespannt.

Miniband - Squats

Wenn du wieder nach oben kommst, machst du einen Sprung. Du kannst diese Bewegung auf dem Boden durchführen oder zusätzlich eine Bank oder eine Stufe nutzen. In jedem Fall solltest du den Schwung beim Aufkommen nutzen und die nächste Kniebeuge unmittelbar danach durchführen.

6. Rudern mit dem Miniband

Diese einfache Übung trainiert besonders deinen Rücken und die Schultern. Lege ein Miniband unter deinen Fuß. Jetzt kniest du dich mit einem Knie auf den Boden und stellst das andere Bein im 90 Grad-Winkel auf, wie bei einem Ausfallschritt. Nimm das Band in die andere Hand und führe eine Ruderbewegung aus.

Wenn du diese Bewegung nicht kennst, gehst du folgendermaßen vor: Ziehe das Miniband zurück. Dabei hältst du deinen Rücken gerade und den Ellbogen leicht angewinkelt. Der Widerstand des Bandes bestimmt, wie viel Kraft du aufbringen musst.

7. Trizepsübung mit dem Miniband

Zuerst nimmst du das Miniband in die Hand und führst es hinter deinen Rücken. Deine Hand sollte sich oberhalb der Mitte deines Rückens befinden. Mit der anderen Hand ziehst du nun das Band hinter deinen Nacken. Achte darauf, deinen Ellbogen ruhig zu halten, währen du deinen Arm nach oben ausstreckst.

8. Armheben

Für diese letzte Übung legst du das Miniband außen um deine Hände. Nun spannst du das Band an und streckst deine Arme vollkommen durch. Halte deine Arme auf Schulterhöhe. Anschließend hebst du deine Arme über deinen Kopf, wobei das Band weiterhin angespannt sein muss. Deine Arme bilden nun eine gerade Linie mit deinen Füßen und deinem Körper.

Natürlich gibt es nicht nur diese 8 Übungen, die du mit dem Miniband durchführen kannst. Es gibt unzählige weitere Optionen, die du ausprobieren und in deine Trainingsroutine einbauen kannst. Sie sind sehr vielseitig, da sie sich an verschiedene Bedürfnisse anpassen lassen. Worauf wartest du noch? Besorge dir noch heute deine Minibänder und beginne mit dem Training!

Es könnte dich interessieren ...
CrossFit-Training: Eine Routine für Zuhause
Fit peopleLesen Sie es in Fit people
CrossFit-Training: Eine Routine für Zuhause

Wenn du über genügend Übung und die nötige Ausrüstung verfügst, kann CrossFit-Training zu Hause eine gute Alternative für dich sein. Hier erfährst ...