Spinning Guide für Anfänger: So machst du dich fit!

Spinning ist eine aerobe Disziplin, bei der ein stationäres Fahrrad verwendet wird. In diesem Spinning Guide erfährst du alles, was du über diese Aktivität wissen musst.
Spinning Guide für Anfänger: So machst du dich fit!

Letzte Aktualisierung: 16 Juli, 2020

Spinning ist ein dynamisches und energetisches Training, das dazu dient, Fett zu verbrennen und die Muskeln, insbesondere die Beinmuskeln, zu trainieren. Eine Spinning-Einheit dauert etwa 45 Minuten und du kannst zwischen 500 und 700 Kalorien verbrennen. In unserem Spinning Guide erfährst du, wie du dich auf dieses Training vorbereiten kannst.

Spinning Guide für Anfänger: Bevor es losgeht

Bevor du anfängst, musst du dir im Klaren sein, dass Spinning eine sehr anspruchsvolle Disziplin ist. Deshalb musst du auf eine sehr gute Ernährung und ausreichende Flüssigkeitszufuhr achten. Dadurch beugst du jeder Art von Gleichgewichtsstörungen, Ohnmacht oder Kopfschmerzen vor.

Spinning Guide für Anfänger

Wenn eines deiner Ziele auch noch die Fettverbrennung ist, solltest du natürlich besonders auf eine ausgewogene Ernährung achten. Wenn du dich nicht gut ernährst und Spinning betreibst, wirst du dich während des Trainings wahrscheinlich müde und schlapp fühlen und keine volle Leistung erbringen können.

Außerdem beeinflusst die Ernährung nicht nur deine Leistung während des Trainings, sondern auch die Nährstoffzufuhr und die Gesundheit deiner Muskeln, Bänder und Gelenke.

Bekleidung

Komfort ist alles. Wenn du dich auf irgendeine Weise sportlich betätigst, ist es wichtig, dass dein Körper sich wohl fühlt. Deshalb solltest du Kleidung tragen, mit der du dich gut bewegen kannst, nichts zu Enges, das unbequem sein könnte. Verwende Schuhe, die deinen Füßen Halt geben und gleichzeitig leicht sind, damit du auf den Pedalen einen guten Halt hast.

Wenn du lange Haare hast, solltest du dir deine Haare am besten zu einem Pferdeschwanz zusammenbinden oder ein Kopftuch tragen. Auf diese Weise stören die Haare nicht im Gesicht.

Offene Haare können beim Spinning sehr lästig werden, da du bei dieser Aktivität stark schwitzen wirst.

Spinning in der Gruppe

Spinning Guide für Anfänger: Das Fahrrad

In Spinning Studios gibt es in der Regel verschiedene Fahrräder, die einem Standard-Maß entsprechen. Es gibt jedoch kleine Unterschiede, die deine Leistung beeinflussen könnten. Daher ist es äußerst wichtig, ein Bike zu wählen, das genau deinen Bedürfnissen entspricht. Du musst die folgenden Punkte überprüfen:

  • Sitzhöhe: Der Sattel des Fahrrads muss so hoch sein, dass ein bequemes und problemloses Treten möglich ist.
  • Lenkerhöhe: Der Lenker muss so hoch sein, dass die Knie beim Treten nicht behindert werden. Es ist auch wichtig zu erwähnen, dass es bei Rückenproblemen am besten ist, den Lenker etwas höher zu stellen.
  • Tretleistung: Es gibt Fahrräder, bei denen das Treten der Pedale weich und flüssig ist. Aber es gibt auch andere, bei denen das Treten etwas härter und kompakter ist. Für Anfänger ist es besser, mit einem Fahrrad anzufangen, bei dem man leicht in die Pedale treten kann. Dagegen sind die schwereren Räder in der Regel für Personen mit Erfahrung im Spinning geeignet.

Einfach in die Pedale treten?

Eines der wesentlichen Dinge, die wir dir in unserem Spinning Guide für Anfänger verdeutlichen möchten, ist, dass es sich um eine sehr anspruchsvolle Disziplin handelt. Viele Leute denken, dass Spinning einfach nur Radfahren ist, aber das ist falsch.

Im Gegenteil, beim Spinning gibt es verschiedene Positionen, die an verschiedenen Bereichen des Körpers arbeiten. Dabei wechselt man zwischen verschiedenen Positionen, von denen einige schwieriger sind als andere. Zum Beispiel gibt es Momente, in denen du deine Unterarme auf dem Lenker abstützt oder du fährst im Stehen. Dabei hörst du nie damit auf, in die Pedale zu treten. Spinning ist zweifellos eine recht intensive Aktivität.

Die richtige Einstellung

Bereite dich darauf vor, in jeder Einheit 100% zu geben. Es ist gut, den Instruktor zu informieren, wenn du neu im Spinning-Kurs bist. So kann er deine Leistung während des Kurses beobachten und dich gegebenenfalls korrigieren.

Spinning ist sehr effektiv. Es handelt sich um eine dynamische Disziplin, die dich zum Schwitzen bringt und das ganze angesammelte Fett verbrennt. Außerdem ist es eine andere Art zu trainieren, bei der man die sich wiederholenden Routinen der Fitnessstudios hinter sich lässt.

Motiviere dich, nimm genug Wasser mit, ein kleines Handtuch, um deinen Schweiß abzuwischen, und einen Snack für nach dem Training. Stelle dich auf die Probe und du wirst erstaunt sein, was du durch Spinning erreichen kannst. Du musst nur noch kräftig in die Pedale treten!

Es könnte dich interessieren ...
Lerne, wie du dein Spinning-Bike einstellst
Eres DeportistaLeerlo en Eres Deportista
Lerne, wie du dein Spinning-Bike einstellst

Das Erste, was du beachten solltest, wenn du dein Spinning-Bike einstellen möchtest, ist, dass du eine korrekte Haltung einhalten musst.