Haarpflege für Sportler: 4 Tipps für Kopfhaut und Haare

Wenn du Sport treibst und dich während der Trainingseinheiten um deine Haare kümmern möchtest, solltest du dir unsere heutigen Tipps ansehen, die wir zu diesem Thema für dich zusammengestellt haben. Lies weiter, um vier Haarpflege-Tipps zu erhalten, die sich speziell an Sportler und Fitnessstudio-Gänger richten.
Haarpflege für Sportler: 4 Tipps für Kopfhaut und Haare

Letzte Aktualisierung: 27 März, 2021

Der Schweiß, der sich während einer Trainingseinheit auf deinen Haaren ansammelt, kann deiner Kopfhaut großen Schaden zufügen. Wenn du also der Meinung bist, dass der schwierigste Teil des täglichen Trainings darin besteht, deine Haare gut aussehen zu lassen, wirst du von unseren Haarpflege-Tipps für Sportler profitieren können.

Natürlich kann es keine Lösung sein, eine Trainingseinheit zu überspringen oder nicht alles zu geben, nur um deine Haare sauber zu halten! Die gute Nachricht ist jedoch, dass es einige einfache Haarpflege-Tipps für Sportler gibt, die dir helfen können, dich auch beim Sport um deine Haare und deine Kopfhaut zu kümmern.

Daher zeigen wir dir, wie du dein Haar gesund und in Form halten kannst, auch wenn du jeden Tag trainierst. Befolge einfach die folgenden Tipps und bleibe trotz deines anstrengenden Trainings strahlend schön!

Die besten Haarpflege-Tipps für Sportler

1. Verwende Trockenshampoo vor dem Training

Unser erster Trick ist der, vor dem Training ein Trockenshampoo zu verwenden. Denn genau wie der Rest deines Körpers profitiert auch dein Haar vor dem Training von einer kleinen Aufwärmphase.

Neben Dehnübungen und einer angemessenen Aufwärmeinheit sollte ein wichtiger Teil deiner Routine vor dem Training auch die Anwendung von Trockenshampoo umfassen. Diese Option solltest du auf jeden Fall wählen, wenn du deine Haare nach dem Training nicht waschen kannst.

Konzentriere dich hierbei außerdem etwas mehr auf deinen Nacken. Das ist nämlich die Stelle, an der sich der meiste Schweiß ansammelt. Wenn du vor dem Training Trockenshampoo aufträgst, hilft dies, die Feuchtigkeit zu absorbieren, sobald du schwitzt. Und dies wird auch während des restlichen Trainings so bleiben.

Sportler profitieren von Trockenshampoo für schöne Haare

Mit diesem Trick hältst du dein Haar während des Trainings trockener, als dies normalerweise der Fall sein würde. Ein weiterer Vorteil ist der, dass du deine Haare nicht nach jedem Workout waschen musst. So erhältst du die natürlichen Öle deines Haares und verhinderst, dass es austrocknet.

2. Lasse deine Haare an der Luft trocknen

Hitze entzieht dem Haar Feuchtigkeit. Wenn du die Zeit hast, lasse deine Haare daher nach dem Duschen an der Luft trocknen. Du kannst dies beispielsweise dann tun, wenn du dich anziehst oder dich schminkst.

Wenn du jedoch nicht genügend Zeit hast, um es vollständig trocknen zu lassen, versuche zu warten, bis es zu mindestens 70 Prozent trocken ist. Verwende dann einen Haartrockner auf kalter Stufe, um den Rest zu trocknen.

3. Haarpflege-Tipps für Sportler: Verwende Haargummis und Stirnbänder

Ein weiterer Tipp ist die Verwendung von Haargummis und Stirnbändern. Das Problem dabei ist, dass viele einfach das erste Haargummi verwenden, das sie finden.

Es gibt jedoch viele Haargummis auf dem Markt, die speziell für das Training gedacht sind. Ihr Hauptvorteil ist der, dass sie weicher und auch besser geeignet sind.

Wir empfehlen dir, in mehrere spiralförmige Haargummis zu investieren. Diese Haargummis funktionieren nämlich bei allen Haartypen und halten die Haare gut fest, ohne sie zu beschädigen.

Das gilt übrigens auch für Haar- und Stirnbänder aus Stoff, die Feuchtigkeit aufnehmen, so dass der Ansatz nicht so fettig wird.

4. Verwende sulfatfreie Shampoos

Unser letzter Trick auf unserer Liste der Haarpflege-Tipps für Sportler ist die Verwendung sulfatfreier Shampoos. Außerdem solltest du dich für Produkte entscheiden, die du jeden Tag verwenden kannst. Auf diese Weise kämpfst du nicht gegen den natürlichen Mechanismus deiner empfindlichen Kopfhaut an, um dein Haar feucht und in Topform zu halten.

Der einfachste Weg, um Schweiß zu beseitigen und deine Haare zu pflegen, ist die Verwendung eines leichten, sulfatfreien und feuchtigkeitsspendenden Shampoos. Wenn du ein solches Produkt verwendest, bedeutet das, dass du deine Haare nicht allzu oft waschen musst. Außerdem solltest du auch darauf achten, dass du dein Haar und deine Kopfhaut mit ein wenig Öl pflegst. Darüber hinaus ist dies eine großartige Möglichkeit, um Schweiß zu absorbieren!

Sulfatfreie Shampoos pflegen die Haare und entfernen Schweiß nach dem Training

Haarpflege-Tipps für Sportler: Fazit

Darüber hinaus solltest du bedenken, dass sich Bakterien auch auf deiner Haut ansammeln, wenn der Schweiß zu lange auf deiner Haut verweilt. Und dies wiederum kann zu Pickeln und anderen Hautreaktionen führen.

Obwohl du das Haarewaschen hin und wieder auslassen kannst, solltest du dennoch nicht auf das Duschen verzichten. Kurz gesagt, die hier genannten Haarpflege-Tipps für Sportler werden dir helfen, deine Haare auch während und nach dem Training zu pflegen. Bist du bereit, großartig auszusehen, während du dein Workout genießt?

Es könnte dich interessieren ...
8 Gründe für schwaches Haar
Fit peopleLesen Sie es in Fit people
8 Gründe für schwaches Haar

Haarausfall oder schwaches Haar kann alarmierend und unangenehm sein. In diesem Artikel schauen wir uns acht mögliche Gründe an.