Ist die Banane wirklich so ein großartiges Regenerationsmittel?

Die Banane ist in Bezug auf die sportliche Regeneration eine der interessantesten Früchte. Sie enthält einen hohen Anteil an Mineralien und Vitaminen sowie viele essentielle Nährstoffe, die sehr wichtig sind.
Ist die Banane wirklich so ein großartiges Regenerationsmittel?

Letzte Aktualisierung: 24 Oktober, 2020

Die Banane könnte der Schlüssel zur sportlichen Regeneration sein. Der Verzehr während und nach der sportlichen Aktivität würde uns sogar helfen, unsere Leistungsfähigkeit zu verlängern. Ihre positiven Auswirkungen auf den Organismus sind wesentlich nützlicher als die Wirkung von sogenannten Sportgetränken.

Ein Beispiel dafür ist in jedem im Fernsehen übertragenen Spiel des Tennisspielers Rafael Nadal zu sehen. Zwischen den Sätzen isst der Spanier gewöhnlich eine Banane, was ihn mit einer Extraportion Energie versorgt.

Uns war klar, dass der Verzehr dieser Frucht aus ernährungswissenschaftlicher Sicht eine Bereicherung ist. Aber kann sie tatsächlich auch unsere Leistung verbessern?

Die Kohlenhydrate geben uns Energie

Schon seit langer Zeit sprechen Ernährungswissenschaftler über die große Bedeutung von Kohlenhydraten. Dennoch wird stets ein mäßiger Konsum von Nudeln oder Reis empfohlen. Allerdings scheint die Situation eine andere zu sein, wenn es sich um natürliche Kohlenhydrate handelt.

Tatsache ist, dass diese Art von Lebensmitteln Zucker enthält, dessen Synthese eine gewisse Zeit braucht. Aufgrund dieses biologischen Intervalls stellt das, was du zu dir nimmst, eine sofortige Energiequelle dar. Einige Lebensmittel wie Brot können jedoch den gegenteiligen Effekt haben und sich als Fett im Körper ansammeln.

Kein Sportler möchte seine gute körperliche Verfassung verlieren. Die in der Banane enthaltenen Zuckerarten sind jedoch natürlich und sie können vom Körper wesentlich einfacher synthetisiert werden.

Kurz gesagt, es handelt sich um ein Kohlenhydrat, das weder einen direkten Einfluss auf dein Gewicht hat, noch irgendwelche Beschwerden verursacht.

Sportgetränke in der sportlichen Regeneration

Offensichtlich war die einfachste Art, Zucker zu konsumieren, die direkte Aufnahme von Glukose oder Saccharose. Jahrzehntelang hatten sich die Sportler daran gewöhnt, diese Elemente durch Energiedrinks zu erhalten. Das Problem ist, dass die in diesen Produkten verwendeten Zucker nicht natürlich sind.

Dagegen haben Bananen einen natürlichen Fruchtzucker, der kaum schädlich und viel leichter für den menschlichen Organismus ist. Außerdem versorgt sie sämtliche Organe mit Sauerstoff und erleichtert selbstverständlich das Atmen bei körperlicher Anstrengung.

Darüber hinaus ist das Lebensmittel reich an Kalium, Folsäure, Vitamin B3 und B1 und weiteren Elementen mit Antioxidantien.

Frau trinkt Wasser

Aus all diesen Gründen ist die Banane viel gesünder als Sportgetränke und liefert zusätzlich andere Mineralien und Vitamine. All dies bedeutet für die Experten, dass dieses Nahrungsmittel für die sportliche Regeneration viel besser geeignet sein könnte.

Die Banane und ihr unschätzbarer Wert für die sportliche Regeneration

Aus einer allgemeineren Perspektive leistet die Banane einen Beitrag, der weit über die Energieversorgung hinausgeht.

Aufgrund ihres hohen Gehalts an Kalium und anderen Mineralien gilt sie als natürlicher Entzündungshemmer. In der Tat hilft ihr Konsum zur Vorbeugung von Krämpfen und Muskelschmerzen.

Der Genuss dieser Frucht hat auch positive Auswirkungen auf die gesunde Verdauung. Die Banane schützt die Schleimhaut und die Darmwände; so kann man das Auftreten von vielen Magenbeschwerden und -krankheiten vermeiden.

Und als ob das noch nicht genug wäre, regen diese Frucht und die Gerichte, in denen sie verarbeitet wird, den Appetit an, was gut für diejenigen ist, die an Gewicht zunehmen müssen. Tatsache ist, dass sie eine gute Ernährung des Körpers auf ausgewogene und kontrollierte Weise fördert, ohne Cholesterin oder Fett.

Die Banane verbessert auch den Gemütszustand

Bananen enthalten eine Substanz namens Tryptophan, die wichtig ist, um die Produktion und Aktivierung von Serotonin zu stimulieren. Selbstverständlich fördert dies die gute Funktion des Zentralnervensystems.

Das Ergebnis: Sportler und Menschen im Allgemeinen können ihre Laune durch den Verzehr von Bananen verbessern. Man glaubt auch, dass dieses Nahrungsmittel aufgrund seiner Beziehung zu Serotonin das Gedächtnis verbessern könnte.

Natürlich bedeuten diese Vorteile nicht, dass du Bananen in unbegrenzter Menge essen solltest. Ein übermäßiger Verzehr könnte die Nierenfunktion beeinträchtigen. Allerdings müsste die Menge der Bananen, die du essen müsstest, wirklich enorm sein.

Geschnittene Banane

Einige Nachteile von isotonischen Getränke

Neben dem hohen Anteil an verarbeitetem Zucker sind Sportgetränke außerdem nicht sehr gut zum Durstlöschen geeignet. Deshalb begeht man oft den Fehler, beim Sport mehr zu trinken, als man sollte.

Im Gegensatz zu Bananen tragen diese Produkte zum Verlust von Natrium bei. Im Extremfall kann es zu einer sogenannten Hyponatriämie kommen. Hierbei ist die Konzentration von Natrium im Blut zu niedrig.

Aus diesem und vielen anderen Gründen sollten Sportler die Banane als ein perfektes Nahrungsmittel für die sportliche Regeneration in Betracht ziehen. Wenn du kein Profi bist, wäre sogar das Trinken bestimmter Mengen Wasser den industriell hergestellten Getränken vorzuziehen.

Es könnte dich interessieren ...
Wie wichtig gute Ernährung ist, wenn du ins Fitnessstudio gehst
Fit peopleLesen Sie es in Fit people
Wie wichtig gute Ernährung ist, wenn du ins Fitnessstudio gehst

Hier erfährst du, wie wichtig eine gute Ernährung bei sportlicher Aktivität ist und welche negativen Folgen es hat, wenn du sie vernachlässigst.