Proteinreiche Diät: Abnehmen und Muskelmasse gewinnen

Hier erfährst du alles Wissenswerte, wenn du eine proteinreiche Diät befolgen möchtest. Wir sagen dir, wann du eine solche Ernährung beginnen solltest und wie sie dir schaden kann, wenn du sie zum falschen Zeitpunkt beginnst.
Proteinreiche Diät: Abnehmen und Muskelmasse gewinnen

Letzte Aktualisierung: 05. Januar 2021

Wenn du abnehmen und gleichzeitig Muskelmasse aufbauen möchtest, solltest du eine proteinreiche Diät in Erwägung ziehen. In unserem heutigen Artikel erklären wir dir, was das genau ist und wie du sie auf gesunde Weise beginnst, um die besten Ergebnisse damit zu erzielen.

Wie bei jeder Diät solltest du auch eine proteinreiche Diät unter medizinischer Aufsicht durchführen. Andernfalls könntest du unter verschiedenen negativen Konsequenzen leiden, welche wir dir ebenfalls nachfolgend aufzeigen werden.

Was ist eine proteinreiche Diät?

Körperlich aktive Menschen, die Fett verlieren und gleichzeitig Muskeln aufbauen möchten, befolgen häufig eine proteinreiche Diät. Es handelt sich um eine Ernährung, bei der du deine Proteinaufnahme stark erhöhst, um Muskelmasse aufzubauen. Darüber hinaus wird gleichzeitig der Verzehr von Kohlenhydraten und Fetten so weit wie möglich eingeschränkt.

Wenn du eine proteinreiche Diät durchführst und gleichzeitig regelmäßig trainierst, kannst du deine Muskelmasse viel schneller aufbauen als dies nur mit dem Training möglich wäre. Außerdem verlierst du Gewicht und kannst deine Fettreserven reduzieren, weil du auf Fette verzichtest.

Proteinreiche Diät - zum Abhnehmen

Proteinreiche Diät: So funktioniert sie

Jetzt weißt du, was eine proteinreiche Diät ist. Daher wollen wir dir nachfolgend erklären, welche Schritte du unternehmen musst, um auf gesunde und sichere Weise damit zu beginnen. Denn so wirst du die besten Ergebnisse erzielen können. Wie du gleich sehen wirst, ist der Einstieg sehr einfach und du musst nicht stundenlang in deiner Küche verbringen. Darüber hinaus musst du auch keine Lebensmittel kaufen, die nur schwer erhältlich sind. Das Beste an dieser Ernährung ist, dass du dich voll und gesättigt fühlen wirst. Das bedeutet, dass du bei dieser Diät keinen Hunger leiden wirst.

  • Kohlenhydrate nur zum Frühstuck. Wie wir bereits erwähnt haben, sind Kohlenhydrate in dieser Diät limitiert. Daher solltest du sie nur zu deiner ersten Mahlzeit des Tages verzehren. Außerdem solltest du sie in möglichst natürlicher Form zu dir nehmen.
  • Lasse keine Mahlzeiten aus. Obwohl eine proteinreiche Diät sättigend ist, solltest du auch weiterhin fünf Mahlzeiten pro Tag zu dir nehmen. Denn nur auf diese Weise kannst du deinen Körper mit der Energie versorgen, die er während des Tages benötigt und Heißhunger-Attacken vermeiden.
  • Jede Mahlzeit sollte zu 75 % aus Proteinen bestehen. Wenn das nicht möglich ist, sollte mindestens die Hälfte jeder Mahlzeit, die du zu dir nimmst, aus Proteinen bestehen. Darüber hinaus solltest du den Proteinanteil beim Mittag- und Abendessen auf 75 % erhöhen. Denke daran, dass dies der wichtigste Nährstoff ist, den du für den Muskelaufbau benötigst.
  • Außerdem solltest du unbedingt darauf achten, ausreichend hydratisiert zu bleiben. Trinke Wasser, Smoothies und natürliche Säfte, während du eine proteinreiche Diät befolgst. Wenn du das tust, wirst du dich mit den Proteinen und der Flüssigkeit versorgen, die dein Körper benötigt.
Proteinreiche Diät - Fisch, Fleisch, Eier

Gefahren einer proteinreichen Ernährung

Wie wir bereits erwähnt haben, besteht eine proteinreiche Diät darin, dass du deinen Proteinkonsum erhöhst und den Verzehr von Kohlenhydraten und Fetten einschränkst. Eine derartige Ernährung ist nicht gesund, wenn du sie über einen längeren Zeitraum beibehältst. In Anbetracht dessen empfehlen wir dir, diese Ernährungsform nur unter medizinscher Aufsicht durchzuführen. Wenn du das nicht tust, könnte dies zu folgenden Konsequenzen führen:

  • Es besteht das Risiko für Gicht. Die erhöhte Proteinaufnahme könnte im Laufe der Zeit zu einem Anstieg des Harnsäurespiegels führen. Infolgedessen könntest du Gicht bekommen, eine sehr sehr schmerzhafte Erkrankung.
  • Müdigkeit. Dein Körper benötigt verschiedenste Nährstoffe, damit er all seine Funktionen korrekt ausführen kann. Wenn du dich über lange Zeit mit zu wenig Fett ernährst, wirst du bemerken, dass sich dein Körper häufiger müde fühlen wird.
  • Nieren- und Leberschäden. Der Verzehr großer Mengen Protein könnte zu einer Überlastung deiner Leber und Nieren führen.

Grundsätzlich wollen wir damit aber nicht sagen, dass eine proteinreiche Diät gefährlich ist oder dass wir sie nicht empfehlen. Aber wir sagen auch nicht, dass es sich um eine Wunderdiät handelt. Der einzige Punkt, auf den wir dich hinweisen möchten, ist, dass du diese Diät unter ärztlicher Aufsicht und nur für einen festgelegten Zeitraum durchführen solltest. Nur so kannst du deine Ziele erreichen und Risiken vermeiden.

Es könnte dich interessieren ...
Die Makrobiotische Ernährung: Mentale und körperliche Balance durch das Essen finden
Fit peopleLies auch diesen Artikel bei Fit people
Die Makrobiotische Ernährung: Mentale und körperliche Balance durch das Essen finden

Im Folgenden werfen wir einen Blick darauf, wie die makrobiotische Ernährung funktioniert und was sie für das Essen, Krankheiten und Gesundheit bed...