Sechs Tipps, um den Hunger zu kontrollieren

19 Dezember, 2019
Es gibt einige Tipps und Hinweise, die befolgt werden können, um den Hunger zu kontrollieren. Wichtig ist eine ausgewogene und nährstoffreiche Ernährung. Zu wenige Kalorien zu sich zu nehmen kann sogar gesundheitsschädlich sein.

Es gibt Menschen, die aufhören zu essen, wenn sie unter Stress stehen. Auf der anderen Seite können andere ihren Hunger nicht kontrollieren.

Ein unersättlicher Appetit entsteht nicht nur bei strengen kalorienarmen Diäten, sondern auch bei Angstzuständen aufgrund der Unsicherheit und Instabilität des täglichen Lebens.

Tatsächlich ist es möglich, dass der Anfang dieses Artikels deinen Appetit weckt. In diesem Fall ist es notwendig, bis zum Ende zu lesen.

Erstens muss man wissen, dass der Stoffwechsel, der Hunger und Fülle der Gefühle kontrolliert, durch chemische Prozesse reguliert wird, die von Hormonen gesteuert werden.

Weniger Kalorienverbrauch löst die Alarme in deinem Stoffwechselsystem aus, die den Körper vor einem Energiemangel warnen.

Dadurch wird das Leptinhormon oder “Hungerhormon” aktiviert. Im Hinblick auf den Einfluss von Stress bei der Bekämpfung des Hungers werden auch Hormone eingesetzt.

Laut dem Europäischen Medizinischen Institut für Adipositas ist ein ungünstiges soziales Szenario ein ausreichender Grund, um Menschen dazu zu bringen, weniger Neurotransmitter zu produzieren.

Das Fehlen von Dopamin, Serotonin und Noradrenalin erhöht die Angst. Infolgedessen wird es schwierig, den Hunger zu kontrollieren, der sich unendlich anfühlt.

Sechs Möglichkeiten, den Hunger zu kontrollieren

Dies können interessante Techniken sein, um einen übermäßigen Appetit zu vermeiden:

1. Langsam essen

Wenn wir uns hinsetzen, um jede Mahlzeit zu genießen, können wir ein Gefühl der Sättigung erreichen. Langsames Kauen und Plaudern nach einer Mahlzeit ermöglicht eine effizientere Verdauung. Es wird geschätzt, dass das Gehirn etwa 20 Minuten braucht, um sich satt zu fühlen.

Die Mahlzeiten sollten gut geregelt sein, an einem ruhigen Ort, weder zu kalt noch zu heiß.

Die Grundidee ist, sich vom Arbeitsplatz, dem Fernsehen und allem, was Ablenkung erzeugt, zu lösen. Die Konzentration auf Lebensmittel erleichtert die Bekämpfung des Hungers.

Hunger kontrollieren

2. Zwischenmahlzeiten gegen den Hunger essen

Du kannst Heißhungerattacken vermeiden, indem du eine Diät zusammenstellst, die Snacks mit einbezieht. Du musst dieser Routine genauestens folgen, zumindest wenn du versuchst, deinen Hunger zu kontrollieren.

Wie oft musst du essen? Alle drei Stunden ist genügend Zeit, um nicht dem Übel des Hungers zu erliegen. Ein weiterer Vorschlag ist, nicht mit leerem Magen einzukaufen.

Andernfalls ist es sehr wahrscheinlich, dass du den Laden mit vielen Gegenständen verlässt, die nicht zum Wunsch beitragen, den Hunger zu kontrollieren. Man sollte auch keinen Sport treiben, ohne vorher etwas zu trinken.

3. Bereite Mahlzeiten zu, die dich ausreichend ernähren

Was du isst, ist zweifellos essentiell, um den Hunger effektiv zu kontrollieren. Wenn du einen Salat zum Mittag- und Abendessen isst, ist es sehr wahrscheinlich, dass du nicht aufhören kannst, den ganzen Tag über an Essen zu denken.

4. Großartige Verbündete gegen den Hunger

Der Hunger kann morgens und nachmittags mit Obst gestillt werden. Während der Hauptmahlzeiten produzieren Vollkorngetreide Sättigung und da sie reich an Ballaststoffen sind, fördern sie das Gefühl, satt zu sein. Vergiss auch nicht, Nüsse zu essen.

Auf der anderen Seite geben fettarme Milchprodukte dem Körper Kasein– und Serumproteine, die besonders gut darin sind, den Körper zu sättigen.

Suppen im Winter bieten weniger Kalorien und können nach Belieben konsumiert werden, entweder zum Mittag- oder Abendessen. Die hausgemachten mit Haferflocken sind die besten.

5. Tees helfen auch

Tees sind ein perfekter Anreiz zur Bekämpfung des Hungers, besonders wenn Stevia anstelle von Zucker verwendet wird. Es ist ein natürlicher Süßstoff, der nicht nur süß macht, sondern auch Glukose, Blutdruck und Angstzustände reguliert.

Außerdem begünstigen einige Kräuter die Appetitkontrolle. Passionsblumen, Baldrian, Orangenblüten und Zitronenmelisse sind einfach zuzubereiten und können vor dem Verzehr von Hauptgerichten getrunken werden.

6. Lebensmittel, die reich an Aminosäuren sind

Die Erhöhung des Serotoninspiegels durch die Aufnahme von Lebensmitteln, die reich an essentiellen Aminosäuren sind, ist auch eine Möglichkeit, den Hunger zu kontrollieren.

Spinat, Tofu, Spargel, Ananas und Bananen eignen sich hervorragend, um den Gemütszustand oder die Stimmung zu steuern.

Brot ist eines der am meisten umstrittenen Lebensmittel im Westen. Es kann jedoch Sättigung erzeugen, wenn man es vernünftig konsumiert. Ein einfacher Weg ist es, es mit Olivenöl zu bestreichen.

Vollkornbrot oder Roggenbrot zum Frühstück kann neben dem Genuss und der Sättigung für den ganzen Tag auch Energie für Bewegung bieten.

Obst essen

Tipps zur Kontrolle des Hungers

Abschließend werden wir zwei letzte Tipps zur Hungerkontrolle geben. Erstens, vergiss nicht, immer zwischen sieben und acht Stunden am Tag zu ruhen. Dies reduziert den Stress und stimuliert die Hormone, die Sättigung erzeugen.

Wenn du das Gefühl hast, dass der Hunger bald zuschlägt, iss Müsliriegel, hausgemachte Haferflocken- und Rosinenkekse, frisches Obst oder die Vorspeise, die du magst, um dich wohl zu fühlen und nicht zu hungern.

Mit diesen Tricks wirst du bereits einen großen Teil des Problems lösen können.