Functional Training: Was ist es und was bringt es dir?

26 Mai, 2020
Functional Training oder funktionelles Training eignet sich für jeden Sportler. Erfahre heute, warum das so ist und welche Vorteile es dir bietet.
 

Functional Training (oder auch funktionelles Training) ist eine Trainingsform, die in den letzten Jahren sehr populär geworden ist. Da es häufig mit CrossFit verwechselt wird, solltest du wissen, was der Unterschied ist. Es ist eine anspruchsvolle körperliche Aktivität und sehr vorteilhaft für deinen Körper.

Die Gemeinsamkeit beider Disziplinen besteht darin, dass sie Trainingsparcours verwenden, dennoch unterscheiden sie sich voneinander. CrossFit entstand als Training zur militärischen Vorbereitung und wurde dann auch bei Sportlern beliebt.

Das hauptsächliche Ziel von CrossFit besteht darin, eine maximale Belastung anzustreben, was für die meisten Personen nicht unbedingt ratsam ist.

Darüber hinaus legt man viel Wert auf Gleichgewicht und Koordination. Die Propriozeption, sprich die Fähigkeit, die Position der Muskeln und ihre Bewegung zu fühlen, ist wesentlich für die Durchführung der Übungen.

Welche Merkmale hat Functional Training?

Das auffälligste Merkmal dieser Trainingsform ist, dass man sie mit bestimmten Zielen vor Augen plant. Deshalb nutzen sie viele Spitzensportler für ihre Vorbereitung. Das Training erlaubt es ihnen, sich auf die körperlichen Faktoren zu konzentrieren, die für eine Disziplin entscheidend sind.

Functional Training - Treppensteigen
 

Bei Sportarten, die Kraft in den Beinen erfordern, sollte das geplante Training diese Form von Übungen beinhalten. Wenn es sich dagegen um einen Arbeiter handelt, der täglich schwere Lasten heben muss, sollte er entsprechende Bewegungen ausführen, damit er dabei keine Verletzungen erleidet.

Auch wenn man bestimmte Utensilien wie Bälle, Kugelhanteln, TRX-Bänder oder Leitern verwenden kann, liegt der Schwerpunkt in der natürlichen Bewegung.

Welche Vorteile bietet Functional Training?

Im Folgenden erläutern wir einige der wichtigsten Vorteile des funktionellen Trainings:

Verbessert die Ausdauer des Herz-Kreislauf-Systems

Wie bei den meisten Trainingsparcours testet man beim Functional Training die aerobe Kapazität. Normalerweise bestehen die Routinen aus mehreren “Runden” von 6 – 8 Übungen.

Du führst jede für eine bestimmte Zeitdauer durch (zum Beispiel für 30 Sekunden) und dann ruhst du dich 10 Sekunden lang aus, bevor du zur nächsten Station weitergehst.

Kräftigung der Bewegungsmuskulatur

Durch das Training mit alltäglichen Bewegungen, wie dem Heben von Lasten über den Kopf, dem Hoch- und Runtergehen von Treppen mit Gewicht oder dem Anheben von Lasten vom Boden, wird eine Person durch funktionelles Training leistungsfähiger.

Funktionelles Training
 

Durch dieses Training wirst du auch im Alltagsleben mobiler. Du wirst beweglicher, stärker und widerstandsfähiger und kannst deine alltäglichen Aufgaben besser bewältigen.

Dieser Effekt spiegelt sich auch im Sport wider. Die Übungen können dir dabei helfen, Fähigkeiten wie Springen oder Schlagen, sei es mit der Hand oder mit einem Gegenstand wie einem Schläger, zu verbessern.

Functional Training verbessert deine Körperhaltung und Stabilität

Da sich viele Übungen auf den Körperkern konzentrieren, das heißt den Bauch- und den unteren Rückenbereich, wird die Körperhaltung deutlich verbessert und du gewinnst mehr Stabilität.

Beim konventionellen Krafttraining trainiert man bestimmte Muskeln einzeln. Im Gegensatz dazu beanspruchst du beim funktionellen Training viele Muskelgruppen gleichzeitig. Dabei fungiert der Körperkern als Gleichgewichtspunkt, so dass er ständig beansprucht wird.

Funktionelles Training verhindert Verletzungen

Functional Training besteht aus natürlichen Bewegungen. Es erfordert keine komplexen Fähigkeiten oder stellt übermäßige Anforderungen an die Sportler. Daher kannst du deine Muskeln auf natürliche Weise stärken, wodurch auch das Verletzungsrisiko sehr gering ist.

Darüber hinaus sorgt deine gestärkte Muskulatur dafür, dass du dich auch bei anderen Sportarten weniger verletzen wirst. Hierfür ist auch die Kräftigung des Körperkerns sehr wichtig, welche ebenfalls durch dieses Training erzielt wird. Sie ermöglicht eine Kraftübertragung im gesamten Körper.

 
Liegestütze

Functional Training trägt zu einem besseren körperlichen Erscheinungsbild bei

Die Resultate dieses Trainings sind schon nach kurzer Zeit sichtbar. Das funktionelle Training eignet sich hervorragend, um Fett und Kalorien mit erstaunlicher Geschwindigkeit zu verbrennen. Darüber hinaus wird die Muskulatur gestärkt und somit besser definiert.

Steigert deine sportliche Leistungsfähigkeit

Wie bereits erwähnt, entscheiden sich viele Sportler für das funktionelle Training, um an ihren körperlichen Fähigkeiten zu arbeiten. Das liegt daran, dass es eine genaue Festlegung des Trainings auf der Grundlage der gesteckten Ziele ermöglicht.

Kurz gesagt, Functional Training ist ideal, weil jeder Einzelne entsprechend seiner Ziele und Fähigkeiten trainieren kann. Die meisten Menschen erlernen die Übungen sehr schnell, da sie einfach und sehr natürlich sind. Daher solltest du nicht lange überlegen und dieser interessanten Disziplin eine echte Chance geben!