Warum du dich für einen Spinningkurs entscheiden solltest: 6 Vorteile

Spinning ist eine der am meisten empfohlenen Cardio- und Toning-Disziplinen und die Schwierigkeit und das Tempo der Übung kann an verschiedene Bedürfnisse angepasst werden.
Warum du dich für einen Spinningkurs entscheiden solltest: 6 Vorteile

Letzte Aktualisierung: 07. Oktober 2020

Spinning, die Übung, die auch als „Indoor Cycling“ bezeichnet wird, erfreut sich nicht nur großer Beliebtheit in Fitnessstudios, sondern bringt auch viele Vorteile mit sich. In diesem Artikel gehen wir in sechs Punkten darauf ein, warum ein Spinningkurs gut für deine Gesundheit ist. Lies im Folgenden weiter, um mehr darüber zu erfahren!

Warum du dich für eine Spinningkurs entscheiden solltest

Grundsätzlich ist Spinning eine Disziplin, bei der jeder auf einem speziellen stationären Fahrrad sitzt, um Bewegungen gemäß den Anweisungen eines Trainers auszuführen. Die Intensität der Übung und die Kombination des Stehens und Sitzens im Fahrradsattel sind auf Musik abgestimmt, die im Hintergrund spielt.

Immer mehr Menschen entscheiden sich für einen Spinningkurs, da dies eine wirklich unterhaltsame Aktivität ist, deren Vorteile du bereits in der ersten Sitzung erkennen wirst. Wenn du am Überlegen bist, dieser weltweit beliebten Disziplin eine Chance zu geben, wirf einen Blick auf die Hauptvorteile die ein solcher Kurs bietet:

1. Spinning verbrennt Kalorien

Dies ist zweifelsohne einer der interessantesten Vorteile des Spinnings. Dank dieser energetischen Übung kannst du leicht Gewicht verlieren und an dem Körper arbeiten, den du dir schon immer gewünscht hast. Theoretisch verbrennt ein einstündiger Spinningkurs 700 Kalorien.

Spinning verbrennt Kalorien

2. Verbessert die Herzgesundheit

Wie bei jeder Cardio-Übung kann auch beim Spinning die Herzgesundheit verbessert werden. Das ist aber noch nicht alles, denn Spinning stärkt auch unser Atmungssystem.

Wenn wir dieser Übung nachgehen, können wir das Risiko für Herzkrankheiten, Blutdruck und Cholesterin senken. Und als ob das noch nicht genug wäre, erhöht Spinning auch deine Widerstandsfähigkeit bei anderen Aktivitäten oder Sportarten. Der Grund dafür ist die große Menge an Sauerstoff, mit der deine Lunge durch das Workout versorgt wird.

3. Ein Spinningkurs kann deinen Stresslevel senken

Es gibt nichts Schöneres als einen Spinningkurs zu besuchen, um sich gut und glücklich zu fühlen. Wenn du einen miesen Arbeitstag oder Streit mit deinem Partner hattest, kannst du bestehende Spannungen und Ärger auf dem Fahrrad lösen. Das kräftige Treten beseitigt Stress und angestauten Ärger.

Am Ende des Kurses wird sich dein Geisteszustand bemerkenswert verbessert haben. Dein Geist wird erfrischt sein und du wirst die Dinge klarer sehen können. Das ist großartig, vor allem, wenn du eine sehr wichtige Entscheidung treffen musst!

4. Ein Spinningkurs ermöglicht den Aufbau von Freundschaften

Spinning ist eine Aktivität, die in Gruppen in einem Fitnessstudio oder einer Akademie durchgeführt wird. Das Gute daran ist, dass du von anderen Menschen umgeben bist, die denselben (oder einen ähnlichen) Geschmack haben und dieselben Ziele verfolgen. Ein Spinningkurs ist daher eine hervorragende Möglichkeit, um neue Freunde zu finden.

Ein Spinningkurs ermöglicht den Aufbau von Freundschaften

5. Kräftigt dein Gesäß

Möchtest du für den nächsten Sommer umwerfende Beine und einen „knackigen Po“ haben? Dann zögere nicht, dich für eine Spinningklasse zu entscheiden. Obwohl dein ganzer Körper bei dieser Übung trainiert, ist die Wahrheit die, dass die unteren Extremitäten diejenigen sind, die größere Anstrengungen unternehmen.

Und das ist noch nicht alles: Spinning ist eines der bestgehüteten Geheimnisse unter den Menschen, die keine Cellulite haben. Fett sammelt sich bei den meisten Frauen an den Hüften und Oberschenkeln an und verursacht die berühmte und gehasste „Orangenhaut“. Spinning aktiviert die Durchblutung in diesen Bereichen und du wirst einen besseren Muskeltonus und eine glattere Haut bekommen.

6. Bei einem Spinningkurs arbeitest du auch an Rücken, Bauch und Armen

Wie bereits zuvor erwähnt, ist Spinning keine Übung, die nur auf den Unterkörper begrenzt ist. Die Position, die du einnimmst, wenn du auf dem Fahrrad sitzt, stärkt die gesamte Wirbelsäule: Hals-, Rücken– und Lendenwirbelsäule. Wenn du unter Rückenschmerzen leidest, weil du viele Stunden vor einem Computer sitzt, ist diese Disziplin perfekt für dich.

Und als ob das noch nicht genug wäre, trainiert Spinning auch deine Bauchmuskeln und stärkt deinen Bizeps und Trizeps. Spinning ist zweifelsohne eine mehr als vollständige und effektive Aktivität. Wenn du dir weiterhin unsicher bist, empfehlen wir dir, einen Probekurs zu besuchen. Beginne langsam und in deinem eigenen Tempo. Wir sind sicher, dass du dich dafür entscheiden wirst, den Spinningkurs weiterhin zu besuchen!

Es könnte dich interessieren ...
Fettverbrennung im Fitnessstudio: Tipps und Techniken
Fit peopleLies auch diesen Artikel bei Fit people
Fettverbrennung im Fitnessstudio: Tipps und Techniken

Für viele ist es das wichtigste Ziel, Fettpölsterchen loszuwerden. Hier sind die besten Maschinen und Routinen zur Fettverbrennung im Fitnessstudio...