Bodybuilding zu Hause: Welche Ausrüstung brauchst du?

Um zu Hause zu trainieren, musst du nicht unbedingt viel Ausrüstung, Geräte und Maschinen haben. Einige Grundelemente wie zum Beispiel Hanteln reichen aus, um Bodybuilding zu Hause durchzuführen.
Bodybuilding zu Hause: Welche Ausrüstung brauchst du?

Letzte Aktualisierung: 14. Januar 2021

Das Fitnessstudio ist vielleicht der beste Ort zum Trainieren, aber es ist nicht der einzige. Wenn du den Bereich gut einrichtest, kannst du problemlos Bodybuilding zu Hause machen. Es ist durchaus machbar, mit einer moderaten Investition ein eigenes Trainingscenter zu haben.

Das Wichtigste bei so einem Vorhaben ist zu wissen, was man unbedingt braucht und auf was man verzichten kann. Nur so kannst du die Kosten kontrollieren und sicherstellen, dass dein Raum ausreichend ausgestattet ist. In unserem heutigen Artikel wollen wir dir einige wertvolle Tipps zur Einrichtung deines eigenen Fitnesscenters geben.

Richte einen Raum oder Bereich ausschließlich für dein Fitnessstudio ein

Das erste Problem, das du bei der Einrichtung lösen musst, ist der verfügbare Platz. Ideal ist es, wenn für das Training ein ganzer Bereich oder Raum zur Verfügung steht. Ansonsten könnten die Trainingseinheiten erschwert werden und dies würde dich demotivieren.

Die Vorschläge sind für Personen jeden Alters nützlich. Das Wichtigste ist, dass in dem festgelegten Bereich genügend Platz ist, um die Geräte aufzustellen und zu trainieren.

Anschließend musst du dafür sorgen, dass dieser Bereich zumindest einen Teppichboden hat. Andernfalls empfiehlt es sich, einen Teppichboden von mittlerer Stärke zu kaufen.

Außerdem ist es optimal, breite und lange Spiegel zu haben, in denen du deinen ganzen Körper sehen kannst. Wenn du diese nicht gleich zu Beginn kaufen kannst, kannst du sie problemlos auch später erwerben und an den Wänden anbringen.

Bodybuilding zu Hause: Gewichte und Hanteln spielen eine zentrale Rolle

Gewichte, Kurzhanteln und Hantelstangen sind die ersten Dinge, die du kaufen solltest. Ihr Preis mag hoch sein, aber es sind entscheidende Elemente für das Bodybuilding zu Hause. Beim Training im eigenen Fitnessstudio brauchst du bestimmte Gewichte und Geräte.

Frau trainiert mit Hanteln

Eine gute Option ist der Kauf von einem Paar verstellbarer Kurzhanteln mit einem Gewicht von 20 kg. Dieses Gewicht ist wichtig, da es für einen durchschnittlichen Sportler nicht unmöglich ist, es zu heben.

Alternativ kannst du auch vier Scheiben zu je 10 Kilo erwerben. Außerdem ist es wichtig, eine olympische Langhantel zu besorgen, um Brust und Schultern trainieren zu können.

Dies ist die Mindestvoraussetzung, um deine Muskeln zu trainieren. Es liegt im Rahmen deiner Möglichkeiten und Finanzen, weiteres Zubehör oder Gewichte zu kaufen. Zusätzlich könntest du noch ein paar 5-Kilogramm-Scheiben gebrauchen.

Die verstellbare Bank ist ein Muss

Die unterschiedlichen Flächen, auf denen du trainierst, bieten dir mehr Bewegungsmöglichkeiten. Die Anzahl der Übungen, die man im Stehen oder Sitzen durchführen kann, ist sehr begrenzt. Deshalb wird die Anschaffung einer verstellbaren Bank die Bandbreite der Übungen erweitern, die du ausführen kannst.

Horizontale Bänke sind für Übungen geeignet, die im Liegen gemacht werden. Allerdings kann man fast alle davon direkt auf dem Boden ausführen. Mit der verstellbaren Bank hast du unterschiedliche Höhen und Neigungswinkel, was die Anzahl der möglichen Positionen erhöht.

Ein weiteres Instrument, das deinen Bewegungsspielraum erweitert, ist die Klimmzugstange. Damit werden besonders der Rücken und der Bizeps trainiert.

Sie kann an praktisch jedem Türrahmen (im oberen Bereich) angebracht werden. Für die Praxis bedeutet das, dass die Klimmzugstange nicht viel Platz beansprucht, aber die Trainingsmöglichkeiten sehr umfangreich sind.

Kleine und günstige Elemente für das Bodybuilding zu Hause

Schon bald wirst du feststellen, dass der Kauf von Fitnessgeräten nicht viel Sinn macht, selbst wenn du die Möglichkeit hättest. Wenn du genug Platz und Geld hast, wäre die einzige nützliche Anschaffung ein Gerät, mit dem du die Beine trainieren kannst.

Aber falls du in einem Haus oder einer Wohnung mit wenig Platz wohnst, solltest du eher über kleine zusätzliche Geräte nachdenken, wie beispielsweise folgende:

  • Widerstandsbänder: Sie werden an einer festen Oberfläche befestigt und dienen zum Trainieren von Bizeps, Trizeps und Brust. Daher solltest du auch mehrere solcher Bänder zuhause haben.
  • Bauchroller: Mit diesem kleinen Rad mit Griffen kannst du den Bauchbereich und den Core stärken. In Heimfitnessstudios darf ein solches Gerät auf keinen Fall fehlen, weil es kaum Platz beansprucht und sehr effektiv ist.
Bodybuilding zu Hause mit dem Bauchroller

  • Gymnastikball: Dieses Element ergänzt alle Routinen. Er dient dazu, die Bauchmuskeln und den querverlaufenden Bauchmuskel zu trainieren. Frauen, die zu Hause trainieren, werden sehr davon profitieren.

Ein stationäres Fahrrad wäre gut

Auch wenn es eine etwas größere Investition nach sich ziehen könnte, wäre es durchaus ratsam. Denn mit einem stationären Fahrrad kannst du Spinning-Einheiten zu Hause durchführen. Mit anderen Worten, du kannst damit deine Cardio-Routinen absolvieren.

Jetzt kann man sagen, dass du komplett ausgerüstet bist. Mit den aufgeführten Elementen kannst du jede Muskelgruppe abdecken. Damit und mit ein wenig Willenskraft ist es möglich, Bodybuilding zu Hause zu betreiben. Und du hast beinahe die gleichen Möglichkeiten wie in einem Fitnessstudio.

Es könnte dich interessieren ...
Sechs Gründe, warum Ellipsentrainer die besten Geräte für dein Cardiotraining sind
Fit peopleLies auch diesen Artikel bei Fit people
Sechs Gründe, warum Ellipsentrainer die besten Geräte für dein Cardiotraining sind

Ein Ellipsentrainer bietet viele Vorteile. Dennoch absolvieren viele ihr Cardiotraining stattdessen auf einem stationären Fahrrad oder Laufband.