Medizinbälle: Übungen und Trainingsoptionen

15 Oktober, 2020
Kurzhanteln und Stangen sind sehr nützliche Werkzeuge, um unsere Trainingsroutine zu erweitern. Sie sind jedoch nicht die einzigen Tools, mit denen wir unsere Routine verbessern und bessere Ergebnisse erzielen können. Wir können auch auf Medizinbälle zurückgreifen.

Medizinbälle gibt es in verschiedenen Gewichten und Größen. Daher können auch Anfänger diese Hilfsmittel sehr gut im Training nutzen.

Medizinbälle sind das ideale Trainingszubehör, das wir verwenden und problemlos in einem Fitnessstudio finden können. Du kannst dir sogar deinen eigenen herstellen.

Sie ermöglichen es uns, ein sehr intensives und funktionelles Training durchzuführen. Deshalb möchten wir dir heute eine Reihe von Übungen zeigen, mit denen du deinen ganzen Körper mit nur einem Medizinball trainieren kannst.

Der Medizinball ist ein perfektes Hilfsmittel zum Trainieren und Kräftigen unserer Muskeln, da du mit ihm den traditionellen Übungen einige Schwierigkeiten hinzufügen kannst.

Medizinbälle zum Training der Bauchmuskeln

Es gibt viele Übungen, für die du Medizinbälle einsetzen kannst, insbesondere wenn du mit einem Partner trainierst. Dies macht sie zu unglaublich nützlichen Accessoires, um unsere Muskulatur und Kraft zu entwickeln.

Das von uns entwickelte Training zielt darauf ab, Stärke und Kraft für jeden Muskel aufzubauen.

Hinzu kommt eine kardiovaskuläre Komponente. Jedes Mal, wenn du deinen Körper in einem langen Bewegungsablauf mit hoher Geschwindigkeit bewegst, erfordert dies viel Energie.

Daher ist es ratsam, sorgfältig und intelligent zu trainieren. Dieses Training ist ziemlich hart und anstrengend – es sei denn, du bist bereits sehr gut trainiert – und das wiederum wird dir dabei helfen, deine Fitness zu verbessern.

Das bedeutet auch, dass du dich definitiv verletzen kannst, wenn du die Medizinbälle bei deinem Training nicht korrekt handhabst und verwendest.

Medizinbälle: Unterschiedliche Verwendungsmöglichkeiten

Wie wir bereits erwähnt haben, gibt es Medizinbälle in verschiedenen Gewichten und Größen. Wir können sie als Gewicht oder Last, als Stützpunkt oder zum Werfen und Rollen verwenden.

Dank ihrer runden Form – die einen präzisen Griff verhindert – und der zahlreichen Verwendungsmöglichkeiten helfen uns Medizinbälle, ein funktionelles Training zu planen und uns auf die täglichen Gesten vorzubereiten, die wir im Alltag ausführen.

Beispielsweise Objekte heben, sie von einer Seite zur anderen bewegen, sie werfen, fangen usw.

Wenn der Ball natürlich schwerer ist als unser Körper, müssen wir uns mehr anstrengen. Und wenn wir ihn als Stützpunkt verwenden, werden wir eine Instabilität erleben, die das Training intensiviert.

Übungen mit Medizinbällen

Wenn es dein Ziel ist, verschiedene Teile deines Körpers zu trainieren und dabei Medizinbälle optimal einzusetzen, empfehlen wir dir, die folgenden Übungen durchzuführen:

Medizinbälle an die Wand werfen

Dies ist eine gängige Übung beim CrossFit-Training, da sie viel Kraft und Stärke erfordert und gleichzeitig mehr Kalorien verbraucht.

Mit dieser Übung bearbeiten wir unsere Gesäßmuskulatur, den Quadrizeps, die Oberschenkel, Brustmuskeln, Schultern und den Trizeps.

Es geht nicht nur darum, den Ball zu werfen. Darüber hinaus musst du auch auf die korrekte Technik bei der Ausführung achten, um deine Muskeln richtig und sicher zu trainieren.

Burpees und Medizinbälle

Ähnlich wie ein traditioneller Burpee, aber mit einem Medizinball. Wenn du dich während der Burpees zum Boden hin bewegst, stützt du dich auf den Ball und nicht auf den Boden.

Dieser Stützpunkt ist deutlich instabiler. Daher ist der erforderliche Kraftaufwand in der Körpermitte deutlich größer. Außerdem wirkt die Übung auch auf deine Schultern, Arme, Brustmuskeln, Beine und hilft dir, mehr Kalorien zu verbrennen.

medizinbälle heben

Medizinbälle bei der isometrischen Brücke verwenden

Dies ist ein Variante der klassischen isometrischen Brücke auf Medizinbällen.

Du legst deine Hände und Füße auf den Ball und erreichst dadurch ein intensiveres Training. Denn die Instabilität des Balles erhöht die erforderliche Anstrengung, die alle Muskeln im mittleren Bereich deines Körpers aufbringen müssen.

Hampelmänner mit einem Medizinball

Besonders effektiv zur Kalorienverbrennung und zum Aufbau von Muskelkraft mit Hilfe eines mittelschweren Balles.

Wenn du diese Übung durchführst, trainierst du deine Beine und Arme und aktivierst gleichzeitig verschiedene Muskeln in deinem ganzen Körper.

Medizinbälle auf den Boden werfen

Diese Übung ist sehr nützlich, wenn du die Muskeln deines Unter- und Oberkörpers gleichzeitig trainieren willst. Darüber hinaus wirst du auch deine Bauchmuskeln anspannen.

Die Übung besteht im Wesentlichen darin, den Ball mit genügend Kraft auf den Boden zu werfen.

Abwechselnde Liegestütze mit Medizinbällen

Dies betrifft hauptsächlich die Brustmuskeln, den Trizeps und den Kern. Gleichzeitig verbrennt diese Übung auch einige zusätzliche Kalorien.

Lege eine Hand auf den Medizinball und führe eine Liegestütze durch, wobei du bei jeder Wiederholung die Arme wechselst.

Dies sind nur einige der Übungen, für die du Medizinbälle einsetzen kannst, um deinen ganzen Körper zu trainieren.

Außerdem eigenen sie sich perfekt für ein Zirkeltraining oder in Kombination mit einer HIIT-Routine.